Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

High Yield: Inflation ist kein Thema

Richard Woolnough, Manager des M&G Optimal Income (ISIN: GB00B1VMCY93), ist guter Dinge was die Erholung der Wirtschaft betrifft. Dementsprechend ist er auch verhältnismäßig stark im High Yield-Bereich positioniert. Funds | 06.07.2010 04:30 Uhr

Der Fonds, der im Ende 2006 aufgelegt wurde und für den Woolnough von Anfang an verantwortlich ist, hat in den letzten zwölf Monaten eine Performance von +20,7 Prozent erzielt.

Schrumpfung des Bankensystems führt zu steiler Renditekurve

Inflation ist nach Angaben von Woolnough derzeit kein Thema: „Die Inflationsrate steigt bekanntlich immer in konfliktreichen Zeiten. Derzeit ist die Welt aber sehr sicher, die Menschen möchten lieber zusammenarbeiten und Geschäfte machen.“ Insgesamt würde die Globalisierung die Inflation nach unten drücken. Dass das Bankensystem durch die Krise geschrumpft ist, habe jedoch zu einer steileren Renditekurve geführt. Sie sei so steil wie seit mehr als zehn Jahren nicht mehr.

Wir das Angebot an Unternehmensanleihen zurückgehen?

Die Ansicht, dass Staatsanleihen eine risikolose Assetklasse sind, trifft laut Woolnough nicht mehr zu. In den Spreads sei zwar nicht mehr eine große Depression eingepreist, trotzdem sind sie im historischen Kontext weit. Viele Anleger würden sich derzeit fragen, ob Unternehmensanleihen zunehmend weniger riskant werden als Staatsanleihen – siehe die Spreads von fünfjährigen CDS. „Ich rechne jedenfalls damit, dass das Angebot an Unternehmensanleihen wieder zurückgehen wird“, so Woolnough.

Ausfallsrisiko könnte rasant ansteigen

Für das Ausfallsrisiko wird man derzeit nach Angaben von Woolnough – sowohl im Investment Grade als auch im High Yield-Bereich – mehr entschädigt als das im historischen Kontext angemessen wäre. Er glaubt nämlich nicht, dass das Ausfallsrisiko in den kommenden Monaten rasant ansteigen wird: „Das liegt daran, dass die Banken schwer noch weniger Geld verleihen können als sie es derzeit tun.“

Stark im High Yield Bereich positioniert

Der M&G Optimal Income Fund  ist derzeit verhältnismäßig stark im High Yield-Bereich positioniert. „Wir sind dennoch sehr relaxed weil wir glauben, dass sich die Wirtschaft erholen wird“, so Woolnough. Er empfiehlt zurzeit eine „maßvoll kurze Duration“: „Das Zinsniveau und die Inflationsrate sollten noch für einige Zeit niedrig bleiben. Allerdings könnte das Volumen an neu emittierten Staatsanleihen auf die Renditen Druck ausüben.“

Positionierung und Strategie des M&G Optimal Income Fund

Das Problem vieler Fonds sei, dass sie nicht nur strenge Auflagen haben was Duration und Kreditrisiko betrifft, sondern auch dem Konjunkturzyklus ausgeliefert sind. Mit dem M&G Optimal Income Fund verfolge er einen flexiblen Ansatz. Ziel sei es sich wie ein Staatsanleihenfonds zu verhalten wenn das vorteilhaft ist und wie ein High Yield-Fonds wenn das wiederum besser ist. Duration und Kreditrisiko werden aktiv gemanagt. Positiv: Seit Mai 2007 hat der Fonds alle anderen Fixed Income-Sektoren outperformed.

Risikofreie US Treasuries

Im Rahmen des Investmentprozesses gibt ein Top-Down-Ansatz den Ton an. Auf Basis des makroökonomischen Ausblicks erfolgen Asset Allocation und Credit Rating und dann erst die Sektoren- und Titelselektion. Als risikofrei sieht er derzeit etwa US-Treasuries. Britische Staatsanleihen wären wiederum weniger riskant als französische: „Das liegt am dynamischen Finanzsystem Großbritanniens. Selbst jetzt herrscht dank des billigsten Arbeitsmarkts Europas rege Bautätigkeit“.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com