Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Neue Herausforderungen für Investoren

Spätestens seit dem Anstieg der Volatilitäten auf den Kapitalmärkten vor mehr als einem Jahr sind Investoren mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Bill McQuaker, Leiter des Aktienfondsmanagements bei Henderson Global Investors sieht Aktien, Immobilien und Rohstoffe positiv und Anleihen negativ. Funds | 01.07.2010 04:30 Uhr

Der Marktausblick des Aktienfondsmanagement Teams von Henderson Global Investors in London beurteilt für den weiteren Verlauf des Jahres 2010 ein Investment in Anleihen kritisch. Das Risiko steigender Zinsen am kurzen Ende sei nicht zu unterschätzen und eine längere Duration könne Investoren schaden. Relative Positionierungen entlang der Zinsstrukturkurve seien die wichtigsten Quellen für Erträge auf dem Anleihenmarkt.

Rohstoffe werden positiv eingeschätzt. Der Ölpreis sollte weiterhin in einem Schwankungskorridor verharren und der Goldpreis hätte noch nach oben Luft für weitere Anstiege. Im Immobilienbereich gibt es nach Einschätzung der Analysten und Fondsmanager bei Henderson ein bescheidenes Wachstum im Wohnungsbau und bei Gewerbeimmobilien sei die Talsohle erreicht. Die Illiquidität schrecke jedoch weiter ab.

Ausblick für Aktien ist positiv

Aktien werden aufgrund der fortschreitenden Ertragserholung positiv beurteilt und auch Übernahmen und Fusionen sollten sich positiv auswirken. Insgesamt würde man wieder Wachstumsthemen identifizieren können.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Going beyond conventional active management Seeyond is the volatility management and structured product investment division of Natixis Asset Management. To meet the challenges of growing correlation and volatility, Seeyond implements a set of strategies that go beyond conventional active management. » Learn more

Die Bewertungen in Europa ex UK - gemessen am trendbereinigten, relativen KGV, sind im Vergleich zum 10-Jahresdurchschnitt durchaus günstig und defensive Unternehmen mit höheren Dividendenrenditen könnten nach Ansicht der Analysten und Fondsmanager des Henderson Aktienteams attraktive Chancen bieten. Zyklische Werte seien im Vergleich dazu überdurchschnittlich hoch bewertet.

Auch bei Technologieunternehmen war in den letzten Jahren eine deutlich unterdurchschnittliche Entwicklung bei den Ausgaben für Ausrüstungen und Software zu beobachten, die sich umkehren und dem linearen Trend annähern könnte.

Nicht ein Jahrzehnt der Aktien

Bill McQuaker, Leiter des Aktien Fondsmanagement Teams bei Henderson Global Investors in London, beleuchtet die Attraktivität von Aktien über die letzten zehn Jahre durchaus kritisch: "Das Vertrauen in Aktien ist nach zwei Baisse-Phasen und einem insgesamt negativen Jahrzehnt für Aktien gesunken." Dies bedeutet jedoch keine Abwendung vom Ziel eines erfolgreichen, aktiven Aktienfondsmanagements.

Nach der Erfahrung der Jahre 2002 und ab 2007 wurde die konventionelle Annahme, dass Aktien gegenüber Anleihen langfristig höhere Erträge liefern, stark in Zweifel gezogen. Demgegenüber war in den Augen vieler Investoren ein Investment in - bis vor kurzem als grundsätzlich sicher eingestufte - Staatsanleihen von entwickelten Industrieländern die bessere Alternative. Bill McQuaker: "Wir befinden uns aktuell eigentlich immer noch in einem bereits 30 Jahre andauernden Bull-Markt bei 10-jährigen Staatsanleihen der G7-Staaten, der seit den Jahren 1981 bzw. 1982 zu beobachten ist."

Während mit Ausnahme von Deutschland und der Schweiz der Markt für Staatsanleihen zumeist von institutionelle Investoren dominiert wurde, waren in den letzten Jahren substanzielle Zuflüsse bei Anleihen-Publikumsfonds zu beobachten und auch auch internationale Aktienfonds wurden seit 2009 wieder stärker nachgefragt.

Investoren sehen neuen Herausforderungen auf dem Aktienmarkt

Die neuen Herausforderungen für Fondsmanager und Investoren auf dem Aktienmarkt erfordern ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit um sich auf die veränderten - und sich laufend ändernden - Marktbedingungen einstellen zu können. Damit verbunden ist eine steigende Bedeutung eines aktiven Fondsmanagement Ansatzes.

Wie die Entwicklung der letzten zehn Jahre gezeigt hatte, ist eine Buy-and-Hold Strategie auf dem Aktienmarkt nicht mehr die optimale Lösung, sondern ein aktives Management. Vor diesem Hintergrund ist der aktuell zu beobachtende Trend hin zu ETFs sehr kritisch zu beurteilen. Doch auch auf dem Anleihenmarkt, wo Buy-and-Hold Strategien noch stärker angewandt werden, wird eine aktive Allokation zwischen Staatsanleihen unterschiedlicher Qualität, Unternehmensanleihen sowie Emerging Markets Anleihen (in Fremd- und Lokalwährung) und hochverzinslichen Anleihen immer wichtiger.  

Henderson Global Investors als Multi-Boutique Asset Manager

Henderson Group PLC kann als unabhängige, börsennotierte und speziell auf das Asset Management ausgerichtete Gruppe auf 75 Jahre Erfahrung im Investment Geschäft verweisen. Rund 13 Prozent des Aktienkapitals wird vom Management und Mitarbeitern gehalten. Ende des 1. Quartals 2010 betrug die Höhe des verwalteten Volumens rund EUR 67 Mrd. bzw. GBP 60 Mrd. und die Zahl der Mitarbeiter lag bei 940 in Niederlassungen in Europa, in den USA und Asien-Pazifik. Der Großteil der Vermögen (GBP 40 Mrd.) werden in UK verwaltet, doch auch Europa ex UK (GBP 7,5 Mrd.) und USA (GBP 7,6 Mrd.) sowie Australien (GBP 3 Mrd.) sind wichtige Märkte.

Ende letzten Jahres entfielen 47 Prozent der verwalteten Vermögen auf Aktien, 36 Prozent auf Anleihen und 16 Prozent auf Immobilien sowie ca. 1 Prozent auf Private Equity.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com