Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Die besten Fondsmanager Deutschlands

25 neue Fondsmanager wurden zum ersten Mal im Juli 2010 von Citywire bewertet, wobei zwei auf Anhieb den Sprung in die beste Bewertungsstufe schafften. Wer die besten Fondsmanager Deutschlands, die Neuzugänge und Aufsteiger sind, erfahren Sie im Folgenden: Funds | 15.07.2010 04:40 Uhr
Die Neueinsteiger  Die Liste der im Juli 2010 zum ersten Mal von Citywire berücksichtigen Fondsmanager enthält 25 Namen. An erster Stelle und damit führender Neueinsteiger ist Kjell Morten Hjornevik, der mit einer Manager Ratio ("MR") von 1,13 den Einstieg ins AAA-Rating bewältigte. Er verwaltet den Carlson Fund - Scandinavia aus dem Hause Carlson. An zweiter Stelle und damit schon wieder letzter Neueinsteiger in die beste Bewertungsklasse findet sich Roger Morley (MR 1,10), Fondsmanager des MFS Meridian Funds European Core Equity I1 EUR aus dem Hause MFS International.

Es folgt an dritter Stelle Jeffrey Constantino (MR 0,57), der als einziger in diesem Monat die AA-Ratingstufe in Deutschland erreichte. Er verwaltet ebenfalls einen Fonds aus dem Hause MFS International, nämlich den MFS Meridian Funds Global Growth I1 EUR.

Die weiteren Neueinsteiger ins monatliche Ratingsystem von Citywire, die die A-Stufe erreichten, sind der Reihe nach:

James McLellan (MR 0,53) UBS (Lux) Eq Fd - Mid Caps USA (USD) P-acc
Pierre Nebout (MR 0,53) Tricolore Rendement C
Kurt Feuerman (MR 0,53) Caxton Equity A1
Pierre-Luc Charron (MR 0,52) SGAM Fund Bonds Europe Convertible B
Evan Dick (MR 0,50) Highbridge Statistically Enhanced Equity Pf US A1
Paul Gorman (MR 0,45) Pioneer Funds Core European Equity I No Dis EUR
Don Fitzgerald (MR 0,44) Tocqueville Value Europe P
Marcin Fiejka (MR 0,41) Pioneer Funds Em Europe and Med Eq I No Dis EUR
John Eisinger (MR 0,37) Janus US All Cap Growth I USD Acc
Stephen Lingard (MR 0,36) Franklin Templeton Equity Selection N (acc) EUR
Isaac Chebar (MR 0,35) Centifolia Europe C
Katrina Dudley (MR 0,34) Franklin Mutual European I (acc) EUR
Frank Lübberstedt (MR 0,33) ACATIS CHAMPS SEL - ACATIS AKTIEN DEUTSCHLAND ELM
Ingrid Kukuljan (MR 0,32) Jupiter JGF New Europe L EUR
Patrice Lemonnier (MR 0,30) Amundi Funds Emerging Internal Demand I C
Nicole Strebinger (MR 0,29) Meinl Japan Trend
Tom Stubbe Olsen (MR 0,28) Nordea 1 - European Value Fund BI EUR
Stefano Andreani (MR 0,27) Credit Suisse Equity (Lux) Italy B
Jørn Linde Andersen (MR 0,26) Nordea 1 - Global Value Fund BP EUR
Raimund Rüegg (MR 0,26) Universal Stars Fund
Edgar Maichel (MR 0,25) Schoellerbank Zinsstruktur Plus T
Barry Norris (MR 0,25) Ignis Intl Argonaut Pan Europn Alpha Eur I Acc

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Die Evolving Economy ist die Wirtschaft der Zukunft. AXA Investment Managers will in allen Regionen und Sektoren Unternehmen identifizieren, die vom langfristigen demografischen und technologischen Wandel profitieren. Willkommen in der neuen Welt der Aktienanlagen. » Erfahren Sie mehr

Insgesamt wurden 332 Fondsmanager bewertet, wobei 54 das AAA-Rating, 83 das AA-Rating und 195 das A-Rating im Juli 2010 erreichten.

Die Aufsteiger ins AAA-Rating

Das Fondsmanager Rating im Juli 2010 ergab 12 Aufsteiger ins AAA-Rating. An erster Stelle der Aufsteiger findet sich Kjell Morten Hjornevik (MR 1,13) mit dem Carlson Fund - Scandinavia. Der Fonds ist seit dem 07.01.1998 auf dem Markt und aktuell in Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -5,09 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von 6,44 Prozent p.a. Dieser Fonds investiert in Aktien in Schweden, Finnland, Dänemark und Norwegen.

An zweiter Stelle der Aufsteiger findet sich Roger Morley (MR 1,10), der den MFS Meridian Funds European Core Equity I1 EUR aus dem Hause MFS International verwaltet. Der Fonds ist seit dem 26.09.2005 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -6,91 Prozent p.a.

Anlageziel ist eine in Euro gemessene Kapitalwertsteigerung. Der Fonds legt mindestens 75 Prozent seines Vermögens in Aktien und damit verbundenen Wertpapieren von Unternehmen an, die ihren Sitz in Ländern des europäischen Wirtschaftsraums (EWR) haben.

Platz drei der Aufsteiger belegt Rob Jones (MR 0,92), der den Threadneedle Pan European Eq Div Inst Net Inc EUR aus dem Hause Threadneedle Investments verwaltet. Der Fonds ist seit dem 08.05.2006 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -6,46 Prozent p.a.

Der Fonds legt sein Vermögen hauptsächlich in Aktien mit Sitz bzw. überwiegendem Anteil der wirtschaftlichen Aktivitäten in Europa an. Weiters investiert er in Unternehmen, die ein hohes Potential von überdurchschnittlichen Dividenden erwirtschaften.

Auf dem vierten Platz landete Tim Stevenson (MR 0,91), Fondsmanager des Henderson HF Pan European Equity I2 aus dem Hause Henderson New Star. Der Fonds ist seit dem 18.10.2005 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -4,99 Prozent p.a.

Das Anlageziel des Fonds besteht darin, einen langfristigen Kapitalzuwachs durch die Anlage in die notierten Dividenpapiere von Gesellschaften zu erzielen, die an einem regulierten Markt notiert sind oder gehandelt werden und die eine wesentlichen Teil ihres Ertrags aus dem Eigentum, der Verwaltung und/oder der Entwicklung von Immobilien in Europa erzielen.

Auf Platz fünf findet sich Nick Evans (MR 0,84), Fondsmanager des Polar Capital Global Technology USD aus dem Hause Polar Capital. Der Fonds ist seit dem 22.10.2001 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -1,65 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von 1,9 Prozent p.a.

Platz sechs der Aufsteiger belegt Philippe Lecoq (MR 0,81), Fondsmanager des Europe Rendement C aus dem Hause Edmond de Rothschild Asset Management. Der Fonds ist seit dem 02.09.1999 auf dem Markt und aktuell in Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte ein 3-Jahres Performance von -7,34 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von 1,78 Prozent p.a.

Die weiteren Plätze werden vom folgenden Fondsmanagerteam des Hauses Banque Syz belegt: Steven Morant, Ian Wright, Tom Mermagen und Richard Philips (MR 0,78) verwalten den OYSTER Japan Opportunities JPY. Dieser Fonds ist seit dem 31.03.2005 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -2,34 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von -0,69 Prozent p.a.

Ziel des Oyster Japan Opportunities JPY ist eine langfristige Wertsteigerung des Kapitals durch die Investition in Aktien von Gesellschaften mit Sitz in Japan. Auf der Grundlage einer Fundamentalanalyse verwenden die Fondsmanager einen Value-Ansatz und streben eine positive absolute Performance an. Die Titelselektion erfolgt auf der Basis der Fundamentaldaten und vor allem der Bilanz der Gesellschaften. Die Fondsmanager suchen nach Gesellschaften mit einer soliden Bilanz und einem effizienten Geschäftsmodell, deren Titel ein erhebliches Wachstumspotenzial über fünf Jahre aufweisen.

Den zwölften und schließlich letzten Platz der Aufsteiger ins AAA-Rating im Juli 2010 in Deutschland belegt Franz Weis (MR 0,78), Fondsmanager des Comgest Europe aus dem Hause Bankhaus Carl Spaengler. Der Fonds ist seit dem 31.07.1992 auf dem Markt und aktuell in Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -3,79 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von 4,49 Prozent p.a. Das Fondsmanagement investiert in Aktien europäischer Wachstumsunternehmen.

´Going Ups´ im Juli 2010

Die Liste jener Fondsmanager, die im Juli 2010 in eine höhere Bewertungsklasse aufgestiegen sind, als sie das noch im Vormonat konnten, wird von Kjell Morten Hjornevik angeführt, gefolgt von Roger Morley, Rob Jones, Tim Stevenson, Nick Evans, David Mannheim und Philippe Lecoq. Diese Fondsmanager und deren Fonds werden bereits weiter oben im Text beschrieben.

Auf Platz acht folgt Barnaby Wiener (MR 0,80), Fondsmanager des MFS Meridian Funds European Value I1 EUR aus dem Hause MFS International. Der Fonds ist seit dem 26.09.2005 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -6,09 Prozent p.a.

Platz neun belegt Edwin Lugo (MR 0,80) mit dem Franklin European Growth I (acc) EUR aus dem Hause Franklin Templeton. Dieser Fonds ist seit dem 31.08.2004 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -2,6 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von 6,57 Prozent p.a.

Weitere Aufsteiger ins AAA-Rating im Juli 2010 sind:

Martin Taylor (MR 0,78) Nevsky Eastern European USD Inc
Nick Barnes (MR 0,78) Nevsky Eastern European USD Inc
Steven Morant (MR 0,78) OYSTER Japan Opportunities JPY
Ian Wright (MR 0,78) OYSTER Japan Opportunities JPY
Tom Mermagen (MR 0,78) OYSTER Japan Opportunities JPY
Richard Phillips (MR 0,78) OYSTER Japan Opportunities JPY
Franz Weis (MR 0,78) Comgest Europe

Es folgen schließlich noch 24 ´Going Ups´, die im Juli 2010 das AA-Rating erreichen konnten. Diese sind der Reihe nach:

JP Scandalios (MR 0,77) Franklin Technology N (acc) EUR
Thomas Kressin (MR 0,75) Allianz PIMCO Internationaler Rentenfonds -A- EUR
John Wood (MR 0,73) JOHCM UK Opportunities Ret Acc GBP
Jonathan Barber (MR 0,73) Threadneedle UK Monthly Income C1
Claus Vorm (MR 0,73) Nordea 1 - Global Stable Equity BI EUR Unhedged
Timothy Russell (MR 0,73) Cazenove UK Equity X EUR
Ivan Bouillot (MR 0,68) BL Equities Europe Cap
Tineke Frikkee (MR 0,66) Newton Higher Income GBP Inc
Cedric de Fonclare (MR 0,62) Jupiter JGF European Opportunities I EUR
Leon Howard-Spink (MR 0,62) Schroder ISF European Special Situations I Acc
Leigh Harrison (MR 0,62) Threadneedle UK Equity Income C1
Andrew Porter (MR 0,62) Threadneedle (Lux)-Japanese Equities AJ
Emanuele Pignatelli (MR 0,62) Planetarium Fund Riverfield Equities
Peter Hames (MR 0,61) Danske Invest Global Emerging Markets A
Tony Coffey (MR 0,60) Franklin Templeton Gl Eq Strategies A (acc) EUR
David Molnar (MR 0,60) Pinebridge Global Funds - Emerging Europe Equity A
Steven Gorham (MR 0,58) MFS Meridian Funds Global Value I1 EUR
Clive Beagles (MR 0,58) JOHCM UK Equity Income GBP Acc Retail
Bruce Stout (MR 0,57) Aberdeen Global - World Equity A2 Acc
Eckhard Sauren (MR 0,57) Sauren Fonds-Select SICAV - Global Champions A
Jeffrey Constantino (MR 0,57) MFS Meridian Funds Global Growth I1 EUR
Philip Parker (MR 0,55) Aviva Investors Pan European Equity I
Denis Mangan (MR 0,54) Fortis L Bond World 2001 Cap
Ben Russon (MR 0,54) Newton UK Opportunities GBP Inc

Wie Citywire seine Ratings berechnet

Die Citywire Ratings basieren auf der risikoadjustierten Wertentwicklung (Manager Ratio) der von den Fondsmanagern in den letzten drei Jahren betreuten Fonds. Bereinigt wird das Ergebnis um die Auswirkungen von Fondsmanagern, die mehrere Fonds betreuen oder in ihrer beruflichen Laufbahn eine Pause eingelegt haben. Fondsmanager müssen eine Manager Ratio von mindestens 0,25 (Outperformance gegenüber der Benchmark von 0,25 Prozent pro 1 Prozent Tracking Error) erreichen, um ein Rating von A zu erhalten. Bei den Citywire Ratings spielen subjektive Aspekte keine Rolle.

Die besten Fondsmanager

Der beste Fondsmanager anhand der Manager Ratio in Deutschland im Juli 2010 ist Jürgen Hackenberg (MR 1,52) mit dem UniMid&SmallCaps: Europa A aus dem Hause Union Investment. Der Fonds investiert in europäische Mid- und Small-Caps. Zu 38,10 Prozent ist er in Europa, zu 27,50 Prozent in Großbritannien, zu 12,40 Prozent in Frankreich und zu 12,30 Prozent in Deutschland investiert - um hier die größten Zusammensetzungen zu nennen. Bei der Zusammensetzung nach Branchen entfällt der größte Teil zu 28,30 Prozent auf Investitionsgüter, zu 19,50 Prozent auf zyklische Konsumgüterm, 12,50 Prozent auf Finanzen, 9,10 Prozent auf Grundstoffe oder auch 11,20 Prozent auf Technologie.

Der Fonds ist seit dem 15.09.1998 auf dem Markt und aktuell in Österreich und Deutschland zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -16,36 Prozent und eine 5-Jahres Performance von 0,75 Prozent p.a.

Platz zwei der besten Fondsmanager Deutschlands belegt Ronald Slattery (MR 1,46) mit dem Fidelity Funds - Japan Advantage A JPY aus dem Hause Fidelity. Der Fonds legt hauptsächlich in Aktien japanischer Unternehmen an, die an einer japanischen Wertpapierbörse notiert sind, einschließlich derjenigen, die an japanischen Regionalbörsen und im Freiverkehr Tokio notiert sind. Der Fonds investiert vornehmlich in Aktien von Unternehmen, die Fidelity für unterbewertet ansieht. Der Fonds ist seit dem 30.01.2003 auf dem Markt und ist aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von 2,65 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von 4,09 Prozent p.a.

Platz drei der besten Fondsmanager Deutschlands belegt Robin Parbrook (MR 1,32), Fondsmanager des Schroder ISF Asian Total Return I Acc aus dem Hause Schroders. Der Fonds darf Indexterminkontrakte sowie Indexoptionen auf Aktienindizes und Einzeltitel kaufen und verkaufen. Für eine Positionierung in Aktienindizes und Einzeltiteln darf der Fonds auch Differenzkontrakte eingehen, bei denen es nicht zur Lieferung der Basistitel kommt, sondern ein Barausgleich erfolgt. Der Fonds ist seit dem 16.11.2007 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen.

Auf dem vierten Platz landete Markus Brück (MR 1,31), Fondsmanager des Metzler Eastern Europe aus dem Hause Metzler. Ziel des Metzler Eastern Europe ist, eine höchstmögliche Rendite zu erwirtschaften - mittels der Kapitalanlage überwiegend in Aktien und aktienähnliche Wertpapiere (einschließlich Aktienoptionsscheine) von Gesellschaften mit Sitz in Osteuropa, die an Anerkannten Märkten oder osteuropäischen Märkten gehandelt werden. Hierbei wird ein möglichst hohes Kapitalwachstum des Metzler Eastern Europe angestrebt.

Der Fonds ist seit dem 04.10.2000 auf dem Markt und aktuell in Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -7,47 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von 7,89 Prozent p.a.

Den fünften Platz der besten Fondsmanager Deutschlands belegt Vincent Durel (MR 1,29) mit dem Fidelity Funds - France A EUR. Ziel des Fonds ist das aktive Management eines Portfolios, das überwiegend aus französischen Aktien besteht. Darüber hinaus will der Fonds langfristig eine bessere Entwicklung erzielen als der französische Markt. Vergleichsindex des Fonds ist der SBF 250 Index. Um das Anlageziel des Fonds zu erreichen, investiert der Fondsmanager dort, wo er die besten Anlagechancen sieht, ohne Berücksichtigung der Marktkapitalisierung oder der Branchen. Der Fonds ist seit dem 01.10.1990 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -12,41 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von 1,81 Prozent p.a.

Die weiteren AAA-Gereihten sind: Fank Elze (MR 1,22) mit dem UBS (D) Equity Fund - Small Caps Germany; David Leduc (MR 1,15), Fondsmanager des BNY Mellon Euroland Bond C EUR Acc; Robert Beer (MR 1,15) mit dem LuxTopic - Aktien Europa; Kjell Morten Hjornevik (MR 1,13), Fondsmanager des Carlson Fund - Scandinavia; Roger Morley (MR 1,10), der den MFS Meridian Funds European Core Equity I1 EUR verwaltet; oder auch Erwin Lochten (MR 1,09), Fondsmanager des LAM-EURO-RENTEN-UNIVERSAL - um hier nur einige zu nennen.

Liste der AAA-Gereihten Deutschlands im Juli 2010:

Alle Performancedaten per 30.06.2010 in Euro:

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com