Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

´Jede Krise ist anders als alle zuvor´

Franz Weis, Fondsmanager des Spängler European Growth Trust, sprach exklusiv mit e-fundresearch über das Management seines Fonds, die Performance und die Leistungen der Vorjahre sowie die Anlagestrategie im aktuellen Umfeld. Mehr über seine Philosophie, Motivation und Erfolge erfahren Sie hier: Funds | 11.08.2010 04:30 Uhr
e-fundresearch: Herr Franz Weis, Sie sind Fondsmanager des Spängler European Growth Trust (ISIN: AT0000857750). Seit wann sind Sie für das Management dieses Fonds verantwortlich? Weis: Ich bin nun seit 5 Jahren für den Spängler European Growth Trust für Spängler IQAM Invest verantwortlich.

e-fundresearch: Orientieren Sie sich an einer Benchmark? Wenn ja, an welcher?

Weis: Die Auswahl der Aktien und die Entscheidung über ihre Gewichtung im Fonds werden völlig unabhängig getroffen von jeglicher Benchmark: wir machen reines „Stock Picking“ und kaufen ein Unternehmen, weil wir von seinem Wachstum und der Qualität des Geschäftsmodells überzeut sind und nicht aufgrund seiner Indexgewichtung. Was zählt sind die Aussicht für die fundamentale Gewinnentwicklung eines Unternehmens, die mit dieser Entwicklung verbundenen Risiken, sowie die Bewertung. Rein zum Performance-Vergleich benützen wir den MSCI Europa-Index.

e-fundresearch: Managen Sie aktuell auch noch andere Fonds oder Mandate?

Weis: Außer dem Spängler European Growth Trust verwalte ich auch Comgest Europe, Comgest Growth Greater European Opportunities, sowie Mandate.

e-fundresearch: Wie hoch ist das Gesamtvolumen, das Sie derzeit verwalten?

Weis: Im europäischen Aktienbereich verwaltet Comgest knapp EUR 2 Mrd an Fonds und Mandaten; weltweit sind es insgesamt ca. 12 Mrd.

e-fundresearch: Zur Performance: welche Ergebnisse konnten Sie seit Beginn des Jahres und in den letzten fünf Kalenderjahren, d.h. 2005, 2006 und 2007, 2008, 2009 erzielen? Sowohl absolut als auch relativ gegenüber der relevanten Benchmark.

Weis: Über die letzten 5 Jahre hat der Spängler European Growth Trust einen Wertzuwachs von 25.7% erzielt; im Vergleich dazu stieg der MSCI Europe-Index um lediglich 3.1%. Über 3 Jahre hat der Fonds mit -10.1% weitaus weniger unter der Wirtschafts- und Bankenkrise gelitten als die Benchmark, die um 29.2% fiel. Auch in den letzten 12 Monaten liegt der Fonds mit 25.4% Anstieg vor dem MSCI Europe, der 21.8% dazugewann.
 
e-fundresearch: Wie sind Sie selbst mit Ihrer Leistung in den Vorjahren und in diesem Jahr zufrieden?

Weis: Mit dieser relativen Performance bin ich doch zufrieden. Was im Hause Comgest ebenso wichtig ist wie das Anlageergebnis ist die Art und Weise, wie sie erzielt wurde. Trotz des Platzens der Liquiditätsblase in 2007 und der folgenden Bankenkrise und Rezession gab es bei den Portfoliounternehmen keine großen Enttäuschungen und sie konnten ihr regelmäßiges positives Gewinnwachstum fortsetzen, wogegen die durchschnittlichen Gewinne der europäischen Unternehmen in 2008 wie auch in 2009 zweistellig im Minus lagen. Die Kursentwicklung der Aktien spiegelt lediglich das zuverlässig positive Gewinnwachstum der Unternehmen wider. Der klar auf Qualität und Wachstum ausgerichtete Ansatz, den wir bei Comgest seit über 20 Jahren konsequent verfolgen, hat sich auch in dieser Krise sehr gut bewährt und wird angesichts der hohen Unsicherheit über die konjunkturelle Entwicklung auch auf absehbare Zeit interessant bleiben.

e-fundresearch: Wie können Sie durch Ihre Leistung Mehrwert für Ihre Anleger schaffen?

Weis: Der Spängler European Growth Trust investiert in eine sorgfältig ausgewählte Anzahl von Unternehmen, die überdurchschnittliches Gewinnwachstum erzielen, ohne große Risiken in Kauf zu nehmen. Langfristig führt die überlegene Gewinnentwicklung zu einer guten Kursentwicklung der Aktien und damit des Fonds, wobei die hohe Qualität der Unternehmen bedeutet, dass zur gleichen Zeit die Volatilität des Fonds wesentlich unter der des MSCI Europe-Indexes liegt. Dieses Ergebnis beruht auf intensiver, täglicher Analysearbeit und langjähriger detaillierter Kenntnis der Unternehmen.
 
e-fundresearch
: Wie lange sind Sie schon Fondsmanager?

Weis: Seit knapp 20 Jahren.

e-fundresearch: Was waren bisher Ihre größten Erfolge und Misserfolge in Ihrer Fondsmanager Karriere?

Weis: Was den Erfolg einer Fondsmanager-Karriere bestimmt, ist letztendlich das Anlageergebnis, das man für seine Kunden erzielt: es sollte nicht nur positiv, sondern auch über die Jahre hinweg konsistent sein.

e-fundresearch: In welchem Kapitalmarktumfeld bewegen wir uns Ihrer Ansicht nach derzeit?

Weis: Nachdem letztes Jahr viele Anleger hofften, die Konjunkturerholung hätte so gut wie begonnen und würde sich sehr dynamisch gestalten, so macht sich nun langsam die Erkenntnis breit, dass die Nachwirkungen der Banken- und Wirtschaftskrise noch nicht ausgestanden sind und das zukünftige Konjunkturwachstum noch einige Zeit überschatten werden. Ein klarer Börsentrend wird sich vor diesem Umfeld nicht etablieren können.

e-fundresearch: Wie agieren Sie in diesem Umfeld?

Weis: Die Anlagestrategie des Spängler European Growth Trust bleibt, wie immer, fokussiert auf Qualitäts-Wachstumsunternehmen. Gerade in diesem Konjunktur- und Börsenumfeld sollten diese in der Lage sein, durch ihre dynamische, aber beständige Gewinnentwicklung aufzufallen, wogegen so einige zyklische Unternehmen und Finanztitel angesichts anspruchsvoller Erwartungen doch eher enttäuschen könnten. Wenn Gewinnwachstum ein seltenes Gut bleibt, dann könnten Wachstumsunternehmen nach einem Jahrzehnt ständiger Abwertung durchaus auch wieder höher bewertet werden.

e-fundresearch: Was sind die speziellen Herausforderungen in der aktuellen Situation?

Weis: Jede Krise ist anders als alle zuvor: auch wenn man glaubt, in ein sicheres, zuverlässiges Unternehmen investiert zu haben, muß man ständige alle Hypothesen prüfen und noch mehr als normalerweise im engen Kontakt mit den Portfoliounternehmen stehen, um etwaige Gefahren rechtzeitig zu erkennen: erst unter Druck zeigen sich die Sprünge.

e-fundresearch: Welche Ziele haben Sie kurzfristig bis zum Ende des Jahres und mittelfristig für die kommenden 3-5 Jahre?

Weis: Unser Anlagehorizont liegt bei 5 Jahren. Das Ziel ist, über diesen Zeitraum, wie auch in der Vergangenheit, ein zweistelliges Gewinnwachstum für die Unternehmen im Fonds zu erzielen: früher oder später werden die Aktienkurse diese Entwicklung reflektieren.

e-fundresearch: Welche Ergebnisse würden Sie in drei Jahren als sehr gut, neutral und enttäuschend empfinden?

Weis: Prognosen über die Börsenentwicklung in diesem Zeitraum zu erstellen ist sehr schwierig, wobei dies bei einzelnen Unternehmen durchaus möglich ist, solange es sich um Unternehmen mit stabilen, vorhersehbaren Geschäftsmodellen handelt, die Preissetzungsmacht besitzen und durch Markteintrittsbarrieren geschützt sind. Unsere Aufgabe ist es, diese Unternehmen zu identifizieren und dann von ihrer Gewinnentwicklung zu profitieren. Es besteht natürlich die Gefahr, dass man sich bei dem einen oder anderen Unternehmen täuscht und somit nicht das angestrebte zweistellige Gewinnwachstum für das Gesamtportfolio erreicht: hier liegt die Herausforderung.

e-fundresearch: Gibt es für Sie Vorbilder?

Weis: Benjamin Graham.

e-fundresearch: Was motiviert Sie als Fondsmanager in Ihrem Job?

Weis: Die Konkurrenz mit anderen Fondsmanagern und die Herausforderung, innerhalb des Informationsüberflusses das Wesentliche rechtzeitig zu erkennen.

e-fundresearch: Was wollen Sie noch erreichen bzw. was sind Ihre weiteren Ziele als Fondsmanager?

Weis: Regelmäßiges zweistelliges Gewinnwachstum der Portfoliounternehmen: das ist alles, was ich über die nächsten 20 Jahre erreichen will.

e-fundresearch: Welchen Beruf würden Sie gerne ausüben, wenn Sie nicht Fondsmanager wären?

Weis: Ich hatte einmal mit dem Gedanken gespielt, Musiker zu werden, habe aber meine Entscheidung nie bereut.

e-fundresearch: Herzlichen Dank für das Interview!

 


Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com