Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Europäischer Marktausblick - Frühjahr 2010

In ihrem aktuellen halbjährl. Marktausblick prognostizieren die Investmentexperten von Invesco Real Estate für eine Reihe von Segmenten in Europa eine positive Entwicklung der Anfangsrenditen sowie sich abzeichnende Mietsteigerungen - dennoch sollte ihrer Einschätzung nach eine Out-Performance nur durch eine selektive Objektauswahl zu realisieren sein. Funds | 17.05.2010 14:00 Uhr

Eine generelle Investmentempfehlung für spezifische Teilmärkte sollte trotz der sich aufhellenden Rahmenbedingungen auch zu diesem Zeitpunkt nicht ausgesprochen werden.

Angesichts des weiterhin unsicheren Konjunkturausblicks wird der Fokus der Investoren nach Einschätzung der Immobilienexperten von Invesco weiterhin auf Core-Standorte, einer guten Objektqualität, sicheren Mietverhältnissen und langen Mietvertragslaufzeiten liegen. Die Investmentexperten glauben, dass im Zuge der prognostizierten Verbesserung der Lage an den Mietermärkten auch Objekte mit kürzeren Mietvertragslaufzeiten wieder an Attraktivität gewinnen dürften, da die Investoren vom Mietwachstum profitieren wollen.
 
Die Nachfrage nach Mietflächen sehen sie in den nächsten 18 Monaten noch nicht an Fahrt gewinnen. Als Hauptgründe dafür nennen die Immobilienspezialisten in ihrem Research Bericht die weiter – wenn auch langsam – steigende Arbeitslosigkeit und die vorsichtige Investitions- und Expansionspolitik der Unternehmen. In diesem Umfeld werden ihrer Ansicht nach anhaltende Mietausfälle nur schwer aufzuheben sein, vor allem in solchen Märkten, in denen die Leerstände bereits hoch sind.

Die Mietwachstumsprognose der Analysten von Invesco Real Estate deutet auf eine nur noch leichte Mietkorrektur in diesem Jahr hin. Dadurch sollte das Anlegervertrauen gestärkt werden. In den meisten Märkten dürfte nach Angaben der Investmentspezialisten von Invesco Real Estate das Mietwachstum in den fünf Jahren bis 2014 weitgehend der Inflationsrate entsprechend. Ein positives reales Wachstum dürfte ihrer Meinung nach erst wieder erreicht werden, wenn die Volkswirtschaften in den Jahren 2011 bis 2012 wieder auf einen nachhaltigen Wachstumspfad zurückkehren. In den nächsten fünf Jahren sehen sie im Bürosektor mit dem stärksten Mietwachstumspotential. Am schwächsten dürfte der Logistiksektor abschneiden.

Während ihres Prognosezeitraums ist mit einer langsamen, aber sukzessiven Erhöhung der Zinsen zu rechnen. Angesichts des dadurch drohenden Anstiegs der Kapitalkosten gehen die Real Estate Experten von Invesco davon aus, dass Investoren Strategien mit einem geringen Fremdfinanzierungsanteil (max. 50% Loan-to-Value (LTV)) bevorzugen werden. Um ihr Risiko zu minimieren, dürften einige Anleger sogar komplett auf Fremdfinanzierung verzichten.

Anlagechancen in Deutschland und Europa

- Die Analysten von Invesco Real Estate glauben, dass die europäischen Büromärkte innerhalb ihres Prognosezeitraumes die höchsten Renditeentwicklung aufweisen werden. Insbesondere die Performance des zyklischen Londoner Büromarktes wird ihrer Einschätzung nach herausragen, aber auch für die französischen und skandinavischen Märkte sehen sie erhöhtes Potential.

In Deutschland rechnen die Experten bis zum Ende ihres Prognosezeitraums mit einer weiteren Festigung der Renditen. Zwar sei das Potential für Mietwachstum im Vergleich zu den genannten Märkten eher moderat – doch dürfte der insgesamt positive Trend attraktive risiko-adjustierte Returns produzieren, heißt es in ihrem Marktausblick.

- Positiv bewerten sie auch die Aussichten für Einzelhandelsimmobilien in den europäischen Kernmärkten und den nordeuropäischen Ländern. Die Mietwerte scheinen sich ihrer Ansicht nach stabilisiert zu haben. Vor allem in den Segmenten Einkaufszentren und Fachmärkte sehen sie größeres Potenzial für weitere Renditerückgänge.

In Deutschland dürfte sich das Interesse der expandierenden Einzelhandelsunternehmen insbesondere auf das begrenzte Angebot der Münchner Einkaufszentren konzentrieren, heißt es im aktuellen Immobilienmarktbericht. Dem entsprechend stünden diese im besonderen Fokus von Privatanlegern sowie institutioneller Investoren aus dem In- und Ausland.

- Die Europäischen Logistikmärkte sind traditionell im Interesse jener Investoren, bei denen die laufenden Einnahmen im Vordergrund stehen. Bevorzugt werden jedoch Objekte, welche langfristig an etablierte Endnutzer vermietet sind und nicht spezifisch an Logistik-Dienstleister.

Internationale Investoren sollten auch die nahezu anleiheähnlichen Eigenschaften deutscher Logistikinvestments schätzen. Zudem sei die Anzahl spekulativer Neuentwicklungen in der Regel relativ gering. Die qualitativ hochwertigen Logistikstandorte innerhalb Deutschland sollten dem entsprechend wieder eine verstärkte Nachfrage erfahren, heißt es in dem Marktbericht weiter.

- Der britische Immobilienmarkt und insbesondere die Londoner Teil-Märkte werden nach Einschätzung von Invesco Real Estate aufgrund der eigentümerfreundlichen Mietstrukturen und der hohen Liquidität des Marktes weiter das Interesse der Investoren auf sich ziehen. Europaweit sollte der Büromarkt London den Prognosen zur Folge marktübergreifend am besten abschneiden.

- Angesichts der hohen Leerstandsraten und schwachen Mieternachfrage rechnen die Immobilienspezialisten von Invesco in diesem Jahr in Osteuropa mit weiteren Mietrückgängen. In den weiter entwickelten Märkten wie Polen und der Tschechischen Republik folge die Mietwertentwicklung bereits einem ähnlichen Muster wie in Westeuropa. Hier erscheint den Experten das aktuelle Preisniveau attraktiv, und sie sehen Hinweise auf ein verstärktes Anlegerinteresse an erstklassigen Immobilien. Dies wird ihrer Einschätzung nach auch die Anfangsrenditen wieder nach unten korrigieren.

- Für Investoren, die eine geringere Marktvolatilität bevorzugen, sind nach Angaben von Invesco Real Estate die Vorteile des deutschen Marktes weiterhin offensichtlich. Die Korrelation mit volatilen Märkten wie z.B. London oder Paris sei im Vergleich gering, die Stabilität auch in Zukunft gegeben. Insbesondere unter Berücksichtigung des relativ geringen Risikos sollten sich somit attraktive Returns erwirtschaften lassen welche oberhalb der Mindestverzinsung liegen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com