Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Fondsgesellschaft im Portrait: FVCM

F&V Capital Management (FVCM), mit Sitz in New York, ist ein bei der SEC (U.S. Börsenaufsicht) registrierter, unabhängiger Vermögensverwalter. Erfahren Sie mehr über die Struktur, Philosophie und Organisation des Unternehmens im Folgenden: Funds | 24.09.2010 04:30 Uhr

Die Investmentphilosophie

Hauptprodukt ist die seit 1992 erfolgreiche US-Aktienstrategie des Strategic US Equity Portfolios (SEP), an der unsere Anleger über den FVCM U.S. Equity Fund partizipieren können, da er diese zu 100% abbildet. Wir verwalten darüber hinaus auch direkte Aktienmandate oder Rentenportfolios. Der Fonds FVCM U.S. Equity Fund wird von Herrn Terrence Riley III. verwaltet. Er verfolgt einen wertorientierten Investmentansatz, der sich „Growth at a Reasonable Price (GARP)“ – Wachstum zu einem vernünftigen Preis – nennt.

Der Core-Portfoliomanager, er besitzt über 25 Jahre Investmenterfahrung, verfolgt das Ziel, bei geringerer Volatilität eine Überrendite gegenüber dem S&P 500 Total Return Index (Benchmark) zu erzielen. In den letzten 9 von 10 Jahren ist ihm dies mit GARP auch gelungen.

GARP unterscheidet sich vom „Deep Value“-Stil, welcher zum Beispiel nur in solche Unternehmen investiert, die niedrige Kurs/Gewinn- oder Kurs/Buch-Verhältnisse aufweisen. Auch unterscheidet er sich vom „Growth“ Ansatz, der typischerweise nur in Gesellschaften mit den höchsten Wachstumsaussichten investiert, jedoch die üblichen Maßstäbe der Aktienbewertung eher vernachlässigt. Durch GARP wird der Manager gerade nicht durch ein zu enges Investmentraster (z.B. nur „Deep Value“ bzw. „Growth“, oder nur „Large Cap“ bzw. „Mid Cap“) eingeschränkt, sondern er kann sich auf Unternehmen konzentrieren, die aktuell zwar nicht die höchsten Gewinnmargen oder Eigenkapitalrendite liefern, aber eine innovative Firmenkultur und lediglich aufgrund vorübergehender Umstände niedrige Margen ausweisen. GARP wiegt sorgfältig wachstums- und wertorientierte Faktoren ab, um eine optimale Performance zu erreichen und jagt nicht aktuellen Anlage-Modetrends hinterher.

Bei der Titelselektion werden Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung > 1 Mrd. US-Dollar berücksichtigt. Der Fonds setzt sich aus 30 bis 35 Aktien zusammen, deren Sektoren- und Branchengewichtungen stets im Hinblick auf Risiko-/Ertragskriterien abgestimmt werden.

Die strategische Ausrichtung und das Management

Kein Outsourcing, 100% unserer Assets werden im Haus verwaltet.

Die Stärken und der Fokus

Den Fokus unseres Unternehmens richten wir auf unser US-Aktienportfolio mit seinem hervorstechenden Track-Record. Er zeigt deutlich, dass wir nachhaltig in der Lage sind, unsere Kundenvermögen zu steigern, bei einem relativ geringeren Marktrisiko.

Als unsere Stärke betrachten wir es, dass wir als unabhängige Investmentboutique eine persönliche und individuelle Depotgestaltung sowie Kundenbetreuung garantieren können; so beziehen wir spezielle Kundenwünsche und steuerliche Implikationen in unsere Lösungen für europäische und US-Investoren ein. Zudem bieten wir unseren Kunden den direkten Zugang zu den nordamerikanischen Märkten durch unsere sehr erfahrenen Portfoliomanager mit hervorragender Ausbildung und jahrzehntelanger Erfahrung im US-Finanzsektor. Dies gepaart mit unseren deutschsprachigen Kundenbetreuuern, macht uns zu einem geeigneten Partner für Ihre nordamerikanischen Investments.

Weiterhin legen unsere 3 Firmengründer hohen Wert auf die Einhaltung von Compliance- und sog. Code of Ethics-Vorgaben und fühlen sich den hohen Investmentstandards verbunden. Selbstverständlich gehört ein diszipliniertes Risikomanagement zum Schutz der Kundengelder für uns zum Tagesgeschäft dazu.

Der Arbeitsablauf zwischen Manager und Research

Unsere 3 Portfoliomanager nehmen das Research zur Aktienselektion eigenständig vor. Hierbei verlassen sie sich nur nachgelagert auf Fremdresearch, sondern legen Wert auf eigene Auswertungen.

Im Rahmen der GARP-US-Strategie konzentriert sich der Fondsmanager des FVCM U.S. Equity Funds, Herr Terry Riley, zunächst auf eine sorgfältige Bottom-up Aktienselektion. Dieser Prozess beginnt mit einer quantitativen Analyse, welche Unternehmen mit z.B. sehr hoher Verschuldung oder auch solche mit extremen Umsatz- und Cash Flow-Multiples eliminiert. Aktien, welche sich im Rahmen dieses Prozesses als robust erweisen, werden dann einer umfangreichen qualitativen Analyse unterzogen. Der Fokus liegt hier auf öffentlich verfügbaren Informationen, insbesondere aller Dokumente, welche der SEC offengelegt werden (10K, 10Q, Proxy). Im Kern basiert die Aktienselektion auf der Auswahl von Unternehmen mit gutem Management, gut organisiertem Geschäftsbetrieb, sauberer Finanzstruktur und einer Historie, welche sich durch Mehrung von Aktionärsvermögen auszeichnet, gemessen an der Erhöhung des Eigenkapitals. Diese intensive Analyse nimmt der Portfoliomanager eigenständig vor.

Assets under Management

Den Schwerpunkt unserer Kundschaft und somit auch des betreuten Vermögens machen Family Office Mandanten und High Net Worth Individuals aus.
 
Die Vertriebskanäle und -organisation

Unsere Partnerin, Frau Karin Müller, ist hauptverantwortlich für unseren Vertrieb. Sie ist in ständigem Kontakt zu führenden Family Offices, Dachfondsmanagern und befreundeten Vermögensverwaltern, um unser Unternehmen neben den USA auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz bekannt zu machen.

Unser Fonds wird über sämtliche bekannten Fondsplattformen angeboten und kann über jede Hausbank bezogen werden.

Darüber hinaus sind wir auch in bekannten Medien präsent. So wurde von der WSH Deutsche Vermögenstreuhand GmbH, einem führenden Family Office aus Deutschland, in Zusammenarbeit mit Capital für das Jahr 2009 ein Ranking von rund 80 Vermögensverwaltern erstellt, bei welchem FVCM in dem Segment Gesamtperformance den 2. Platz belegen konnten. Den ausführlichen Bericht sowie weitere Presseveröffentlichungen sehen Sie anbei:

Aktuelle und zukünftige Investmenttrends

Die idealen Einstiegsvoraussetzungen für Aktien sind geringe Inflation, eine wachsende Wirtschaft und Unternehmensgewinne, niedrige Zinssätze und eine expansive Geldpolitik. Ein weiterer positiver Investitionsindikator ist ein hoher Grad an vorherrschendem Pessimismus, der davon zeugt, dass die „Angsthasen bereits den Markt verlassen haben“. Exakt dies finden wir gerade im US-Markt wieder.

Es besteht kein Zweifel daran, dass momentan der Pessimismus überwiegt. Aktienfonds verzeichnen hohe Abflüsse und Investoren haben Put-Optionen auf Niveau des März 2009 Tiefs gekauft. Beides steht in einem krassen Gegensatz zu der Situation zu Beginn des Jahres 2000, als beinahe sintflutartig Gelder in Aktienfonds flossen und Kaufoptionen bevorzugt wurden. Während sich damals die Aktienbewertungen und die Stimmung der Investoren auf einem Allzeit-Hoch befanden, sind beide Indikatoren nun sehr verhalten. Aus unserer Sicht stellt dies einen herausragenden Einstiegszeitpunkt dar, kann man doch ausgezeichnete Unternehmen wie z.B. Corning, Exxon oder Oracle zu so geringen Multiples, wie in dieser Generationen noch nicht gesehen, erwerben.

Über die nächsten 10 Jahre hinweg sollten sich daher Aktieninvestments deutlich besser als Rententitel entwickeln.

Zudem sollten europäische Investoren beachten, dass gemäss OECD die Kaufkraft des Dollars gegenüber dem Euro unterbewertet ist. Europäische Anleger erhalten daher momentan Dollaranlagen unter Wert.

Facts & Figures

          Mitarbeiter insgesamt

  • 3 Portfolio-Manager
    2 Kundenbetreuung
    1 Analystin

    Die drei Partner sind (bei Klick auf den Namen werden Sie zu deren Lebenslauf weitergeleitet):

    • Karin Müller
    • Terry Riley
    • Guy Rutherfurd

 


F&V Capital Management, LLC.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com