Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ein Dachfonds für institutionelle Anleger

Mit dem Dachfonds APPIA – Global Infrastructure Portfolio können institutionelle Anleger in die „Assetklasse Infrastruktur“ investieren. Die Anbieter SOLUTIO AG und UBS Asset Management streben eine stabile jährliche Rendite von fünf Prozent an. Funds | 05.11.2010 04:30 Uhr

Für Investoren bringen die zunehmende Belastung der öffentlichen Haushalte sowie der Zwang zu fiskalischer Disziplin und Schuldentilgung laut Rüdiger Kollmann, Vorstand der Münchner Solutio AG, attraktive Investitionsmöglichkeiten. Für langfristig orientierte institutionelle Anleger wären vor allem geschlossene nicht börsennotierte Fonds eine interessante Überlegung. „Sie bieten eine reduzierte Volatilität sowie eine niedrige Korrelation mit dem Aktienmarkt“, so der Experte.

Joint Venture: SOLUTIO AG und UBS Asset Management

Das strategische Anlageprogramm APPIA ist ein Joint Venture zwischen der SOLUTIO AG und UBS Asset Management und richtet sich an deutsche und österreichische institutionelle Anleger. Andreas Varnavides, Mitglied des Vorstands UBS Global Asset Management Deutschland, spricht von einer „interessanten Konstellation für Investoren“. Investiert werden soll in 20 bis 30 geschlossene Fonds führender Infrastrukturspezialisten wie etwa den European Renewable Energy Fund II.

Das Ziel des Dachfonds

Angestrebt wird eine langfristig stabile jährliche Rendite von rund fünf Prozent über der Inflationsrate. Dass Geld verloren wird, schließt Kollmann aus, „auch wenn die angestrebte Rendite nicht erzielt wird“. Zu den möglichen Risiken zählt er die Währungsentwicklung – „wir hedgen nicht“ –, Betriebsrisiken sowie natürliche Risiken, die jedoch versichert werden können. „Das Risiko einer gewissen Abweichung von der Zielrendite soll durch eine breite Streuung minimiert werden“, so Kollmann.

Das angestrebte Volumen

Das erste Closing des Dachfonds ist für das erste Quartal des neuen Jahres angesetzt, danach soll es zu rollierenden Closings kommen. Das Zielvolumen liegt bei mindestens 200 Millionen Euro. Der Anlageschwerpunkt liegt in Nordamerika und Europa, das übergewichtet wird. „Unser Ziel ist ein konservatives Kernportfolio, deshalb macht es zum jetzigen Zeitpunkt keinen Sinn in den Emerging Markets tätig zu werden“, erklärt Kollmann. Das könne sich jedoch zu einem späteren Zeitpunkt in einem Nachfolgeprodukt durchaus ändern.

Der Sektoren- und Branchen-Fokus

Ein Fokus soll auf die Infrastruktursegmente Energie & Versorger, Transport sowie Kommunikation gelegt werden – Kollmann spricht von „stark etablierten Themen mit einer geringen bis überschaubaren Schwankungsbreite“. Interessant für den Fonds wären auch Public Private Partnerships (PPP). Hier müsse man allerdings klar differenzieren denn viele PPPs hätten das Problem einer schwierigen Ausgestaltung, sprich, den Spagat zwischen staatlichen und privaten Interessen zu meistern.

Vorteile der Assetklasse Infrastruktur

Zu den Vorteilen der „Assetklasse Infrastruktur“ zählen Kollmann und Varnavides die hohen Markteintrittsbarrieren sowie die zum Teil vom Staat abgesicherten Wettbewerbsvorteile. Dazu komme die Unverzichtbarkeit der Güter und Dienstleistungen. Für Investoren bedeute das eine geringe Volatilität der Erträge sowie ein reduziertes wirtschaftliches Risiko. Weitere Vorteile für Anleger wären nachhaltige und langfristig planbare Zahlungsströme sowie der Inflationsschutz.

Aktuelle Studie zur Performance von alternativen Anlagen

Dass Infrastruktur im Vergleich zu anderen Private Equity Strategien stabilere Ergebnisse liefert, bestätigt eine aktuelle Studie von Preqin über die Performance alternativer Anlagen. Demnach konnte im Vergleich seit Anfang der 90iger Jahre auch in schwierigen Marktphasen eine positive Wertentwicklung erzielt werden, während bekanntlich andere Private Equity Strategien deutlich eingebrochen sind. Außergewöhnlich war die Performance zwischen 2000 und 2004.

Positives Umfeld im globalen Infrastrukturbereich

Das allgemeine Umfeld für den globalen Infrastrukturbereich ist laut einer einschlägigen Studie der OECD positiv. So sollen bis 2050 jährlich zwischen 3,4 und 5,1 Prozent des globalen BIP für Infrastruktur aufgewendet werden. Derzeit sind es rund zwei Prozent. Treiber dieser Entwicklung sind unter anderem der anhaltende Trend zur  Urbanisierung sowie das im Zuge der Globalisierung steigende Handelsaufkommen. Ein wichtiger Faktor ist auch die veraltete Infrastruktur in den entwickelten Ländern.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com