Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Frontier Markets anders ausgelegt

Auf spezielle Situationen und Ideen hat es der Charlemagne New Frontier Fund (KYG878951014) abgesehen, wie der leitende Fondsberater Stefan Böttcher erklärt. Der Experte spricht von „phantastischen Gelegenheiten“ in den Hoffnungsmärkten. Funds | 04.02.2011 04:30 Uhr

Der Begriff „Frontier Markets“ wird bei Charlemagne anders ausgelegt als allgemein üblich, wie Böttchers erklärt. So würden dazu auch Länder wie Rumänien oder Bulgarien gehören, die üblicherweise zu den Emerging Markets gezählt werden.

Die besten Unternehmen finden

Ziel sei es in einem Frontier Market die jeweils besten Unternehmen zu finden, so Böttchers. „Selbst wenn es in einem Land keine Börse gibt, dann gibt es zumindest Unternehmen, die im Ausland gelistet sind“, so der Experte, der sich als Bottom-Up-Investor bezeichnet. Wichtig sei ihm unter anderem, dass ein Unternehmen eine führende Marktposition einnimmt, profitabel ist, über ausreichend Cash verfügt und nicht zuletzt solide Bilanzen aufweist.

Bedeutung von Treffen mit dem Management

Viel Wert lege man auch auf gutes Corporate Governance, weshalb Treffen mit dem Management vor Ort hoch geschrieben werden. Das gleiche gelte im Übrigen auch für wichtige Entscheidungsträger in den jeweiligen Ländern, wie etwa Politiker oder Nationalbankmitarbeiter. „Prognosen sind bekanntlich mit Vorsicht zu genießen, weshalb der Zugang zu Informationen aus erster Hand umso wichtiger ist “, erklärt der Charlemagne-Experte. Das gelte besonders für Frontier Markets. 

Ausrichtung auf spezielle Situationen und Ideen

Als besondere Stärke seines Teams bezeichnet Böttcher die starke Ausrichtung auf spezielle Situationen und Ideen. Als Beispiel nennt er die Position Bulgartabac Holding. Der staatliche bulgarische Tabakkonzern steht unmittelbar vor der Privatisierung. Spannend sei hier, dass die Bewertung dem Niveau der liquiden Mittel entspreche. „Das Unternehmen weist einen massiven Downside-Schutz auf und hat gleichzeitig Upside-Potenzial.“ Allein in den letzten Wochen sei die Aktie um 40 Prozent gestiegen.

Zu den speziellen Situationen gehört zweifellos auch der Fondul Proprietatea. Der rumänische Restitutionsfonds wurde 2005 eingerichtet um die Opfer des Kommunismus zu entschädigen. Darin enthalten sind die Anteile von 83 privaten und staatlichen Unternehmen mit einem Gesamt-Assetwert von 3,4 Milliarden Euro. Nach dem IPO in Bukarest Ende Jänner, könnte der Fonds, laut der mit dem Management beauftragten Fondsgesellschaft Franklin Templeton, bis zum Jahresende auch in London gelistet sein.

Viel erwartet sich Böttcher von der Mongolian Mining Corporation. Das Kokskohle fördernde und exportierende Unternehmen sollte in den kommenden Jahren vom steigenden Energiebedarf Chinas profitieren. Infrastrukturverbesserungen sollten künftig die Transportkosten um bis zu 20 Prozent senken. „Die Mongolei hat gewaltige Rohstoffreserven – ähnlich wie Kanada – aber keine Infrastruktur“, spricht Böttcher ein grundsätzliches Problem des riesigen zentralasiatischen Landes an.

Die Länder Positionen im Charlemagne New Frontiers Fund

Der Anteil der Mongolei am Charlemagne New Frontiers Fund ist mit vier Prozent noch eher klein. Die größte Länderposition ist mit einem Anteil von knapp 25 Prozent am Fondsvolumen derzeit Kasachstan – ein weiteres Land mit immensen Rohstoffvorkommnissen – gefolgt von Russland mit 14 und Rumänien mit 13 Prozent. „Besonders spannend an Rumänien finde ich, dass es in dem Land sehr viel gibt das umstrukturiert werden muss“, erklärt Böttcher.

Die Sektoren Positionen und Performances

Nicht zu übersehen ist, dass der Fonds einen starken Fokus auf Financials hat, die mit rund 50 Prozent die mit Abstand größte Sektorenposition stellen. Der zweitgrößte Sektor Basiskonsumgüter kommt lediglich auf etwas mehr als 15 Prozent, gefolgt von Energie mit 11 Prozent. Mit einer Einjahrsperformance von +35,1 Prozent können Anleger auf eine erfreuliche Wertentwicklung zurückblicken. Zum Vergleich: Der MSCI Emerging Markets Index kam über den gleichen Zeitraum auf ein Plus von 23,6 Prozent.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com