Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

2011 wird das Jahr der großen Unterschiede

Dirk-Jan Verzuu, Manager des ING Global Opportunities im Gespräch mit e-fundresearch über neue Investmentthemen, gestiegene Bewertungen in den Emerging Markets und Steve Jobs‘ Gesundheitszustand. Funds | 11.02.2011 04:30 Uhr

Der ING Global Opportunities (ISIN: LU0250161907) ist derzeit in sieben Hauptthemen und 25 Subthemen investiert. In den letzten fünf Jahren lag das jährliche Plus bei 4,85 Prozent. Auf Einjahressicht hat der Fonds Anlegern eine Performance von +20 Prozent gebracht.

e-fundresearch: Herr Verzuu Sie investieren mit ihrem Fonds bekanntlich nicht in Länder oder Sektoren, sondern in Themen. Haben Sie in den letzten zwölf Monaten neue Themen aufgegriffen?

Verzuu: Die von uns identifizierten Haupthemen sind nach wie vor dieselben. Leicht geändert hat sich jedoch der Zugang. So investieren wir beim Thema „Wirtschaftswachstum“ – das mit 48 Prozent auch das größte im Portfolio ist – und dem Subthema „asiatischer Konsument“ nicht mehr in Unternehmen aus der Region, sondern Firmen aus den entwickelten Ländern mit Asien-Exposure. Wir sind der Meinung, dass Unternehmen aus der Region zu teuer geworden sind.

e-fundresearch: Wie schaut es mit neuen Subthemen aus?

Verzuu: Ein neues Subthema im Portfolio ist „Human Genome Sequencing“. Dabei geht es in groben Zügen um Technologien mit denen die DNA-Landkarte des Menschen gezeichnet werden kann um in weiterer Folge Krankheiten voraussagen zu können. Da das Thema ganz neu ist, gibt es nur wenige Unternehmen in die man investieren kann. Große Umsätze werden hier noch nicht erzielt. Wir sind auch vorerst nur in sehr wenigen Unternehmen investiert, sie haben gemeinsam einen Anteil von zwei bis drei Prozent am Portfoliovolumen.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Allianz Global Artificial Intelligence Ist der erste Fonds in Europa, der Anlegern einen Zugang zu sämtlichen Bereichen des Künstlichen Intelligenz-Segments ermöglicht. Die Zukunft ist jetzt! » Mehr Informationen finden Sie hier

e-fundresearch: Wie hat sich das Thema „Cloud Computing“ im Vorjahr entwickelt?

Verzuu: „Cloud Computing“ hat 2010 echt eingeschlagen. Sehr viele Unternehmen haben ihren Wert verdoppelt. Auch wenn das Thema etwas mehr Mainstream geworden ist und einige Aktien teuer geworden sind, sehen wir immer noch Performancepotenzial. Man muss hier wirklich von Fall zu Fall vorgehen. Insgesamt sind wir jedoch mehr sensibel geworden mit Hinblick auf die Bewertungen.

e-fundresearch: Spielt in diesem Zusammenhang Apple eine Rolle?

Verzuu: Apple ist zwar keine Cloud Computing-Aktie, bringt aber die Konsumenten auf das Thema. Konsumenten speichern ganz einfach mehr und mehr Daten in der Cloud.

e-fundresearch: Schätzen Sie den Gesundheitszustand Steven Jobs als Risiko für die Apple-Aktie ein?

Verzuu: Steve Jobs ist ein großartiger Manager, der Apple zu einem einzigartigen Comeback verholfen hat. Das Unternehmen verfügt über das Management um ihn zu ersetzen. Die Investment Community scheint jedoch anders zu denken wie man sieht. Auf kurze Sicht bleibt der Gesundheitszustand Jobs ein Risiko. Wir haben bereits im Vorjahr bei Apple Gewinne mitgenommen. Nicht wegen Jobs, sondern aus Bewertungsgründen. Man darf nicht vergessen, dass die Aktie allein 2010 um +64 Prozent gestiegen ist.

e-fundresearch: Wo werden wir 2011 am meisten Wachstum sehen in den Emerging Markets oder den Industrienationen?

Verzuu: Unser Fokus gilt wie gesagt Themen und nicht Regionen oder einzelnen Märkten.
Auch das Thema „Wirtschaftswachstum“ wird sich 2011 stark entwickeln – auch wenn das Wachstum in China voraussichtlich geringer aufallen wird. Wir setzen derzeit jetzt auf Unternehmen aus Europa, Japan oder den USA, die Emerging Markets-Exposure aufweisen aber deutlich billiger sind. Wir glauben, dass es heuer gut sein wird Exposure zur US-Wirtschaft im Portfolio zu haben. Wetten auf das Wachstum der US-Wirtschaft oder das Land selber möchten wir hingegen nicht eingehen. Es haben nur viele US-Unternehmen Exposure zu den Themen auf die wir setzen.

e-fundresearch: Hat die USA das Schlimmste überstanden?

Verzuu: Die Angst vor Deflation ist in den USA jedenfalls zurückgegangen. Die Zahlen werden immer besser, die Kapazitäten sind jedoch noch immer nicht ausgelastet. Auf der anderen Seite stellen die steigenden Rohstoffpreise das größte Risiko für Inflation dar. Der Fed sind die Inflationsrisiken jedenfalls bewusst. Wir versuchen jedoch nicht Änderungen in der Inflationsrate vorauszusagen, sondern haben eine langfristige Sicht auf die Rohstoffpreise. Öl und Agrarrohstoffe werden knappe Güter werden.

e-fundresearch: Sind Sie eher in Large oder Small Caps investiert?

Verzuu: Der Anteil an Large Caps im Portfolio liegt bei 82 Prozent. Grundsätzlich investieren wir jedoch nicht in Large oder Small Caps, sondern in Unternehmen, die uns gefallen.

Besonders achten wir darauf ein ausbalanciertes Risikoprofil zu haben. Wird ein Risiko zu dominant, dann reagieren wir und suchen etwa nach einem anderen Unternehmen, das das gleiche Exposure bei geringerem Risiko aufweist.

e-fundresearch: Was erwarten Sie Sich abschließend von 2011?

Verzuu: 2011 wird das Jahr der großen Unterschiede sein, da die Korrelation der Titel untereinander abgenommen hat. Es wird Stock Picking gefragt sein.

e-fundresearch: Herr Verzuu, wir bedanken uns für das Gespräch!

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com