Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Strategie der „Sachwerte und Substanz“

Wolfgang Petran, Fondsmanager des PRIMA - Konzept, spricht exklusiv mit e-fundresearch über die Vorteile von Investmentfonds, sein inflationsresistentes Portfolio, wie er die aktuelle Lage einschätzt und welche Ziele er noch hat. Funds | 30.03.2011 04:45 Uhr
e-fundresearch: Herr Wolfgang Petran, Sie sind Fondsmanager des PRIMA - Konzept (ISIN LU0302303614). Seit wann sind Sie für das Management dieses Fonds verantwortlich? Petran: Ich trage die Verantwortung für den PRIMA - Konzept seit Mai 2009.

 

e-fundresearch: Orientieren Sie sich an einer Benchmark? Wenn ja, an welcher?

Petran: Nein, ich orientiere mich an keiner Benchmark. Ich habe ehrgeizigere Ziele.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Allianz Global Artificial Intelligence Ist der erste Fonds in Europa, der Anlegern einen Zugang zu sämtlichen Bereichen des Künstlichen Intelligenz-Segments ermöglicht. Die Zukunft ist jetzt! » Mehr Informationen finden Sie hier

e-fundresearch: Managen Sie aktuell auch noch andere Fonds oder Mandate?

Petran: Ich manage darüber hinaus den Mischfonds PRIMA – Classic (ISIN LU0215933978). Dies allerdings erst seit Anfang Januar 2010.

e-fundresearch: Wie hoch ist das Gesamtvolumen, das Sie derzeit verwalten?

Petran: Das Gesamtvolumen beträgt aktuell EUR 92 Mio.

e-fundresearch: Zur Performance: welche Ergebnisse konnten Sie seit Beginn des Jahres und in den letzten fünf Kalenderjahren, d.h. 2006 und 2007, 2008, 2009, 2010 erzielen? Sowohl absolut als auch relativ gegenüber der relevanten Benchmark.

Petran: Ich manage den Fonds erst seit zwei Jahren und konnte in diesen beiden Jahren eine kumulierte Performance von 40% für unsere Anteilseigner erwirtschaften. Konkret waren es 2010 +20,3% sowie +19,7% in 2009.

e-fundresearch: Wie sind Sie selbst mit Ihrer Leistung in den Vorjahren und in diesem Jahr zufrieden?

Petran: Ich habe in 2010 eine sehr gute Performance erzielt und alle vergleichbaren Indizes und Fonds geschlagen. Die Fondsrating-Agentur Morningstar® belohnte meine Arbeit im vergangenen Jahr mit der Höchstnote von 5 Sternen. Bewertet wurde neben der Rendite auch das Risiko in Form der Volatilität.

Auch für das Jahr 2011 bin ich sehr optimistisch, angesichts fehlender Investmentalternativen am Anleihenmarkt könnte dies ein Jahr der Aktien werden. Somit erwarte ich eine sehr gute Performance für den Fonds und eine entsprechend gute Rendite für die Anteilseigner des PRIMA - Konzept.

e-fundresearch: Welche Ergebnisse würden Sie in diesem Zusammenhang als sehr gut, mittelmäßig und enttäuschend bezeichnen?

Petran: Als sehr gut würde ich die Ergebnisse der letzten zwei Jahre bezeichnen: In 2009 und 2010 erzielte der PRIMA - Konzept eine Wertsteigerung von insgesamt +40%.

e-fundresearch: Wie können Sie durch Ihre Leistung Mehrwert für Ihre Anleger schaffen?

Petran: Ich habe bereits 2009 erkannt, dass die überbordende Schuldenpolitik fast aller Weltwirtschaften mittel- wie langfristig zu steigenden Inflationsraten führt. Es geht gar nicht anders. Deshalb habe ich das Portfolio des PRIMA - Konzept konsequent mit inflationssicheren Titeln ausgestattet. Die Strategie des PRIMA – Konzept lautet „Sachwerte und Substanz“. Der Fonds investiert in sachwertbezogene Wertpapiere. Das sind Aktien von Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen anbieten, die immer nachgefragt werden, unabhängig von der Konjunktur. Dazu zählen die weltgrößten Nahrungsmittelhersteller, Rohstoffproduzenten mit eigenen Minen und lizenzierten Schürfrechten. Gute Gewinne schreiben auch Konzerne, die über eigenen Immobilienbesitz, begehrte Patente oder international erfolgreiche Vertriebsnetze verfügen. Das hat sich, wie die Performance zeigt, bisher bewährt und wird sich künftig noch mehr bewähren.

e-fundresearch: Wie lange sind Sie schon Fondsmanager?

Petran: Seit 26 Jahren.

e-fundresearch: Was waren bisher Ihre größten Erfolge und Misserfolge in Ihrer Fondsmanager Karriere?

Petran: Zu den größten Erfolgen zählte die Morningstar®-Wertung mit der Höchstnote von 5 Sternen in 2010. Außerdem bin ich mit dem Gesamtergebnis von 40% der letzten zwei Jahre sehr zufrieden.

Sehr erfolgreich war auch der „Junior-Fonds“, den ich vor 10 Jahren lanciert hatte. Dies war der erste Investmentfonds, der ausschließlich in Aktien mit Kinder- und Jugendbezug investierte. Der Fonds fand großen Anklang bei den Anlegern und verzeichnete entsprechend große Mittelzuflüsse und lieferte darüber hinaus eine weit überdurchschnittliche Performance.

e-fundresearch: In welchem Kapitalmarktumfeld bewegen wir uns Ihrer Ansicht nach derzeit?

Petran: In einem inflationsgetriebenen Kapitalmarktumfeld mit schwer einschätzbaren globalen Risiken. Eindeutige Trends lassen in diesem Jahr noch nicht klar ausmachen.

e-fundresearch: Wie agieren Sie in diesem Umfeld?

Petran: Ich setze auf ein inflationsresistentes Portfolio. Das Portfolio des PRIMA-Konzept enthält ausschließlich substanzstarke und über ihre Sachwert-Orientierung als inflationssicher geltende Anlagen und Einzelinvestments. Dazu gehören z.B. Unternehmen, die großen Grundbesitz zum Firmenvermögen zählen. Viele internationale Brauerein wie Heineken gehören dazu. Oder Archer Daniels Midland, der größte Getreidehändler der Welt. Ein weiteres Beispiel sind die Riesen der Nahrungsmittelindustrie wie z.B. Nestlé, die 6000 Marken ihr Eigen nennen kann und der weltweit größte Nahrungsmittelkonzern ist.

e-fundresearch: Was sind die speziellen Herausforderungen in der aktuellen Situation?

Petran: Die ungelöste Schuldenpolitik fast aller Industrienationen, massive Strukturprobleme in den westlichen Ländern, ungleichgewichtige geopolitische Entwicklungen und sich daraus entwickelnde Probleme in den Bereichen Energie und den zuneige gehenden Rohstoffen, weiters das enorme Wachstum der Schwellenländer sowohl wirtschaftlich wie auch in der Bevölkerungsentwicklung.

e-fundresearch: Welche Ziele haben Sie bis zum Ende des Jahres und mittelfristig für die kommenden 3-5 Jahre?

Petran: Eine jährliche Wertsteigung von mind. 10% bei geringem Risiko. Von Inflation sind vor allem Geld- und Spareinlagen betroffen, ich möchte Anlegern mit den PRIMA - Konzept ein Gegenkonzept zur Geldentwertung bieten.

e-fundresearch: Welche Ergebnisse würden Sie in drei Jahren als sehr gut, neutral und enttäuschend empfinden?

Petran: Kummuliert sind in drei Jahren 50% Performance sehr gut, 40% sind mein Ziel und somit neutral, alles darunter enttäuschend.

e-fundresearch: Gibt es für Sie Vorbilder?

Petran: Albert Einstein.

e-fundresearch: Was motiviert Sie als Fondsmanager in Ihrem Job?

Petran: Ich glaube an die Vorteile von Investmentfonds, vor allem wenn diese überwiegend in Aktien anlegen. Zu nennen sind hier Transparenz, die starke Streuung und die Chance auf wesentlich höhere Renditen als etwa am Geld- oder Anleihenmarkt.

e-fundresearch: Was wollen Sie noch erreichen bzw. was sind Ihre weiteren Ziele als Fondsmanager?

Petran: Eine jährliche Wertsteigung von mind. 10% bei geringem Risiko. Ich möchte für die Anteilseigner angesichts steigender Inflationsraten einen Werterhalt und eine attraktive Rendite erzielen.

e-fundresearch: Welchen Beruf würden Sie gerne ausüben, wenn Sie nicht Fondsmanager wären?

Petran: Meine zweite Leidenschaft zum Fondsmanagement ist die Musik. Mein Geld als Jazzmusiker in den Südstaaten der USA zu verdienen, könnte ich mir gut vorstellen.

e-fundresearch: Herzlichen Dank für das Interview!

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com