Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Die besten Fondsmanager Österreichs

19 neue Fondsmanager wurden zum ersten Mal im Mai 2011 von Citywire bewertet, wobei drei auf Anhieb den Sprung in die beste Bewertungsklasse schafften. Wer die besten Fondsmanager Österreichs, die Neuzugänge und Aufsteiger sind, erfahren Sie im Folgenden: Funds | 19.05.2011 04:40 Uhr
Die Neueinsteiger Die Liste der im Mai 2011 zum ersten Mal von Citywire berücksichtigten Fondsmanager enhält 19 Namen. An erster und zweiter Stelle und damit führender Neueinsteiger mit einem AAA-Rating ist das Team Kjell Morten Hjornevik und Karl Høgtun mit einer Manager Ratio ("MR") von 1,11. Die beiden zeichnen sich verantwortlich für den Carlson Fund - Scandinavia. An dritter Stelle und damit bereits letzter Neueinsteiger ins AAA-Rating im Mai 2011 ist Peter Ott (MR 1,03), Fondsmanager des MainFirst - Germany Fund C aus dem Hause MainFirst.

Weitere zwei Fondsmanager konnten im Mai 2011 in Österreich das AA-Rating erreichen und weitere 14 Fondsmanager konnten als Neueinsteiger das A-Rating erreichen.

Die Aufsteiger ins AAA-Rating

Das Fondsmanager Rating im Mai 2011 in Österreich ergab drei Aufsteiger ins AAA-Rating. An erster und zweiter Stelle findet sich das Fondsmanager Team Kjell Morten Hjornevik und Karl Høgtun (MR 1,11) mit dem Carlson Fund - Scandinavia. Der Fonds ist seit dem 07.01.1998 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +6,31 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +4,39 Prozent p.a.

Dieser Fonds investiert in Aktien in Schweden, Finnland, Dänemark und Norwegen.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Die Evolving Economy ist die Wirtschaft der Zukunft. AXA Investment Managers will in allen Regionen und Sektoren Unternehmen identifizieren, die vom langfristigen demografischen und technologischen Wandel profitieren. Willkommen in der neuen Welt der Aktienanlagen. » Erfahren Sie mehr

An dritter Stelle der Aufsteiger findet sich Peter Ott (MR 1,03) mit dem MainFirst - Germany Fund C. Der Fonds ist seit dem 16.10.2008 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen.

Der Fonds investiert in trendstarke deutsche Unternehmen mit aussichtsreichen Fundamentaldaten. Bei der Aktienselektion spielen zudem die Qualität des Managements und eine attraktive Bewertung eine entscheidende Rolle. Es werden sowohl Standard- als auch Nebenwerte berücksichtigt. Das Portfolio beläuft sich auf 20 bis 40 Aktientitel, die im ersten Schritt nach dem Kriterium der relativen Stärke ausgewählt werden. Dabei werden verschiedene Trendindikatoren berücksichtigt.

´Uppers´ im Mai 2011

Die Liste jener Fondsmanager, die im Mai 2011 in eine höhere Bewertungsklasse aufgestiegen sind, als sie das noch im Vormonat konnten, wird von Kjell Morten Hjornevik und Karl Høgtun angeführt. Ihnen folgt an dritter Stelle Günther Schmitt (MR 1,06) mit dem Raiffeisen-Oesterreich-Aktien A. Der Fonds ist seit dem 16.10.1989 auf dem Markt und aktuell in Deutschland und Österreich zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -7,92 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von -3,91 Prozent p.a.

Das Fondsmanagement investiert in Aktien österreichischer Unternehmen. Die Titelauswahl erfolgt mittels Bottom-up-Ansatz und technischer Analyse. Es besteht kein Währungsrisiko.

Auf Platz vier landete Timothy Russel (MR 1,04), der mit seinem Cazenove UK Equity X EUR ebenfalls dieses Monat ins AAA-Rating aufgestiegen ist. Der Fonds ist seit dem 31.12.2002 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +5,06 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +0,91 Prozent p.a.
 
Das Anlageziel des Fonds besteht im Erreichen von langfristigem Vermögenszuwachs durch Investitionen von mindestens zwei Dritteln des Vermögens in Aktienpapiere von Gesellschaften, die im Vereinigten Königreich gegründet wurden, einen überwiegenden Teil ihrer Erträge oder Gewinne im Vereinigten Königreich erzielen oder überwiegend in diesem Raum tätig sind.

Platz fünf belegt der bereits weiter oben näher beschriebene Peter Ott. Ihm folgt Robin Parbrook (MR 1,01) mit dem Schroder ISF Pacific Equity I Acc. Der Fonds ist seit dem 18.04.2002 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +5,68 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +5,53 Prozent p.a.

Kapitalzuwachs wird hauptsächlich durch Anlagen in Aktien von Unternehmen im Pazifikraum (ohne Japan) erwirtschaftet.

Auf dem siebenten und letzten Platz der Uppers ins AAA-Rating findet sich Florian Esterer (MR 0,95) mit dem Swisscanto (LU) Eq Fd Selection International B aus dem Hause Swisscanto Asset Management. Der Fonds ist seit dem 18.11.2005 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +5,57 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +1,07 Prozent p.a.

Der Fonds investiert weltweit vorwiegend in Aktien von wichtigen Unternehmen. Durch grössere Abweichungen von der Benchmark als bei indexnahen Aktienfonds ist das Ertragspotenzial bei diesem Fonds entsprechend höher. Zusätzlich kann der Fonds eine Long-Short-Strategie (130/30) mittels Derivaten einsetzen. Mit der breiten Streuung von Aktien über diverse Sektoren und Länder reduziert sich das Risiko im Vergleich zu einer Investition in eine Einzelanlage.

Weitere 21 Fondsmanager konnten als ´Uppers´ im Mai 2011 das AA-Rating erreichen. Diese sind der Reihe nach:

Henrik Grønbæk (MR 0,906) Sparinvest-Procedo EUR I
Robert Smith (MR 0,884) Baring German Growth Trust EUR Acc
Denis Mangan (MR 0,83) BNP Paribas L1 Bond Euro Premium C C
David Mannheim (MR 0,808) MFS Meridian Funds Global Equity I1 EUR
Volker Riehm (MR 0,717) H & A Lux Unternehmerfonds I B
Walter Harecker (MR 0,693) SemperShare Austria A
Allan Liu (MR 0,672) Fidelity Funds - South East Asia A-USD
Makiko Zuercher-Hosaka (MR 0,661) Clariden Leu (Lux) Asia ex Japan Equity Fund B
Dan Ison (MR 0,659) Threadneedle Pan European Accelerando C2 EUR
Geoff Hoare (MR 0,652) JPM Japan Strategic Value A Acc JPY
Tom Mermagen (MR 0,637) OYSTER Japan Opportunities JPY
Steven Morant (MR 0,637) OYSTER Japan Opportunities JPY
Richard Phillips (MR 0,637) OYSTER Japan Opportunities JPY
Ian Wright (MR 0,637) OYSTER Japan Opportunities JPY
Eleonore Bunel (MR 0,635) AXA WF Euro Credit Plus F D
Andreas Berndt (MR 0,632) Allianz PIMCO Convertible Bonds - I - EUR
Ivan Bouillot (MR 0,631) BL Equities Europe B Cap
Claude Guillaume (MR 0,619) Parvest Equity Europe Emerging I C
Charles Firmin-Didot (MR 0,619) AXA WF Framlington Emerging Markets Talents FC USD
Andrew King (MR 0,606) BNP Paribas L1 Equity Europe Growth I C
Eduard Frauenfelder (MR 0,602) Julius Baer EF Special Value-EUR C

Weitere 39 Fondsmanager konnten als ´Uppers´ im Mai 2011 das A-Rating erreichen.

Wie Citywire seine Ratings berechnet

Die Citywire Ratings basieren auf der risikoadjustierten Wertentwicklung (Manager Ratio) der von den Fondsmanagern in den letzten drei Jahren betreuten Fonds. Bereinigt wird das Ergebnis um die Auswirkungen von Fondsmanagern, die mehrere Fonds betreuen oder in ihrer beruflichen Laufbahn eine Pause eingelegt haben. Fondsmanager müssen eine Manager Ratio von mindestens 0,25 (Outperformance gegenüber der Benchmark von 0,25 Prozent pro 1 Prozent Tracking Error) erreichen, um ein Rating von A zu erhalten. Bei den Citywire Ratings spielen subjektive Aspekte keine Rolle.

Die besten Fondsmanager

Der beste Fondsmanager anhand der Manager Ratio in Österreich im Mai 2011 ist Robrecht Wouters (MR 1,85) mit dem JOHCM European Select Values Inst EUR aus dem Hause J O Hambro Capital Management. Der Fonds ist seit dem 07.05.2003 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +9,53 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +3,8 Prozent p.a.

Der Fonds investiert in kleine und mittlere europäische Unternehmen. Die Titelselektion erfolgt nach einem disziplinierten bottom-up-Ansatz nach fundamentalen Kritieren. Ein besonderes Augenmerk liegt auf Unternehmen mit hohem Cash-Flow und spezielle Situationen. Das Portfolio besteht aus ca. 40-50 Einzeltitel.

Platz zwei der besten Fondsmanager Österreichs belegt Jürgen Hackenberg (MR 1,85) mit dem UniMid&SmallCaps: Europa A aus dem Hause Union Investment. Der Fonds ist seit dem 15.09.1998 auf dem Markt und aktuell in Deutschland und Österreich zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +0,53 Prozent p.a und eine 5-Jahres Performance von -2,06 Prozent p.a.

Der Fonds investiert in europäische Mid- und Small-Caps. Der Fonds gehört zur Kategorie "Aktienfonds Europa/Nebenwerte".

Den dritten Platz der besten Fondsmanager erreichte Darrell Watters (MR 1,81), der sich für den Janus US Flexible Income I USD Inc aus dem Hause Janus Capital Group verantwortlich zeichnet. Der Fonds ist seit dem 31.12.1999 auf dem Markt und aktuell in Österreich, Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +11,13 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +4,91 Prozent p.a.

Der Fonds zielt auf eine Maximierung der Gesamtrenditen durch eine Kombination aus Ertrags- und Kapitalsteigerung ab, indem in ein breitgefächertes Sortiment von ertragbringenden Wertpapieren investiert wird. Der Fonds nimmt hauptsächlich in den USA Investitionen vor.

Liste der AAA-Gereihten im Mai 2011

Alle Performancedaten per 06.05.2011

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com