Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Mit Value-Strategie den Markt schlagen

Mit dem M&G European Strategic Value Fund (GB00B28XT522) investiert Fondsmanager Richard Halle in stark unterbewertete Unternehmen, die voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt wieder ihren Durchschnittswert erreichen werden. Funds | 01.07.2011 04:45 Uhr

Anlageideen findet er unter den preiswertesten 25 Prozent der Titel im europäischen Anlageuniversum, wie er im Exklusivgespräch mit e-fundresearch erklärt. Als wichtiges Auswahlkriterium dient das angepasste KBV.

Strategischer Hintergrund

Dass man mit Value-Strategien langfristig den Markt schlagen kann, wird laut Halle von empirischen Studien bestätigt. Demnach übertreffen Aktien aus dem billigsten Bewertungsquartil den Markt um zwei bis drei Prozent pro Jahr. Im M&G European Strategic Value Fund werden die Positionen durchschnittlich drei bis fünf Jahre gehalten. „Auf kurze Sicht tun sich Assets oft schwer“, erklärt Halle den strategischen Hintergrund, an dem „auch auf längere Sicht nicht gerüttelt wird“.

Der Fondsmanager versucht auf Basis des angepassten KBV innerhalb der preiswertesten 25 Prozent der Titel im europäischen Anlageuniversum Unternehmen zu finden. „Mit dem angepassten KBV arbeiten nicht viele. Diese Kennzahl gibt einem einen guten Einblick wie beständig die Bewertung eines Unternehmens wirklich ist“, so Halle, der versucht Aktien leidenschaftslos zu betrachten. „Das ist vor allem in einem schwierigen Marktumfeld von Vorteil“, bringt es der M&G-Experte auf den Punkt.

Bilanz und Einstellung des Managements im Fokus

„Wir schauen uns die Bilanz eines Unternehmens sehr genau an. Die Kapitalstruktur muss passen und alle Assets richtig angeführt werden“, so Halle weiter. Mindestens genauso wichtig sei die Einstellung des Managements. Das Makroumfeld vorauszusagen versuche man nicht. „Tatsache ist allerdings, dass die makroökonomischen Risiken in den letzten Jahren stark zugenommen haben, weshalb man sie nicht gänzlich ignorieren kann“, sagt Halle. Nachsatz: „Wir bleiben trotzdem Bottom-Up-Stockpicker.“

Die Portfolio Zusammensetzung

Das Portfolio setzt sich zu jedem Zeitpunkt aus 60 bis 100 Positionen zusammen. Aktuell befinden sich 68 Unternehmen im M&G European Strategic Value Fund. „Einzelne Unternehmen dürfen einen Anteil von maximal drei Prozent am Gesamtportfolio haben“, erklärt Halle. Gegenüber einzelnen Sektoren sei man nicht neutral eingestellt, sondern vielmehr dazu bereit auf starke Bewertungssignale zu reagieren. „Value müsse zu jedem Zeitpunkt der dominierende Faktor im Portfolio sein“, so Halle.

Wertvollste Unternehmen kommen aus Europa

Für Europa spricht laut Halle, dass die Bewertungen derzeit unter ihren langfristigen Durchschnitt liegen. Dazu komme, dass ein Rückgang in der Profitabilität der Unternehmen bereits eingepreist sei. „40 der hundert wertvollsten Marken der Welt sind aus Europa“, so Halle. Er gibt zu, dass die Makro-Indikatoren derzeit alles andere als gut sind. „Im Vergleich zu den USA ist allerdings jeder einzelne besser“, fügt der M&G-Experte hinzu. Europa sei eine „sehr verlockende Bear-Story“.

Die Gewichtungen im Fonds

Die europäische Peripherie zeichnet derzeit für 8,7 Prozent des Fondsvolumens verantwortlich. Insgesamt ist sie allerdings – genauso wie Banken auf Sektorenebene – untergewichtet. Übergewichtet sind aktuell Telekommunikation, Energie und Health Care, untergewichtet neben Banken auch Industrials und Basisrohstoffe. Auf Länderebene stellen derzeit Frankreich, Deutschland und Belgien die größten Positionen im M&G European Strategic Value Fund dar.

Als Beispiel für ein interessantes Unternehmen nennt Halle Electrolux. Den schwedischen Haushaltsgerätehersteller hat er zu einem Zeitpunkt gekauft, als sich „die Umsätze sehr schlecht entwickelt haben“. „Die Kostenbasis war allerdings zu diesem Zeitpunkt einwandfrei – darauf haben sie seit langem hingearbeitet. Nicht zuletzt aufgrund der starken Markenposition in den USA wussten wir, dass das Unternehmen wieder zurückkommen würde“, so Halle.

Die Performance des Fonds

Auf Unternehmensebene sind BP (Anteil am Fondsvolumen: 4,7 Prozent), Vodafon (4,3 Prozent) und Total (3,9 Prozent) die Top drei Positionen im Portfolio. Auf Einjahressicht hat der M&G European Strategic Value Fund eine Performance von +10 Prozent zu Buche stehen. Seit Jahresbeginn brachte er Anlegern ein Plus von 4,3 Prozent. Über beide Zeiträume konnte die Peergroup geschlagen werden. Das Fondsvolumen liegt aktuell bei 107,46 Millionen Euro.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com