Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Freundliches Umfeld in China

Für Philip Ehrmann, Manager des Jupiter China Fund, bietet China Investoren auf längere Sicht das Potenzial starker Aktienerträge. „Die Produktivität der Unternehmen wächst kontinuierlich.“ Funds | 19.07.2011 04:40 Uhr

Die von der Regierung umgesetzten Maßnahmen zur Eindämmung der Inflation – wie etwa die Anhebung der Zinsen – würden voraussichtlich zu einem freundlicheren Umfeld für Investoren führen.

Inflation eingedämmt

Seit Anfang 2010 hat die chinesische Regierung die Fiskalpolitik gestrafft um das Inflationswachstum einzudämmen. Erst Anfang Juni hat die Notenbank die Zinsen auf 3,5 Prozent angehoben. „Die bisher umgesetzten Maßnahmen werden voraussichtlich in den nächsten Monaten zu einem freundlicheren Umfeld führen, was auch das Investorenvertrauen stärken sollte“, so Ehrmann.

12. Fünf-Jahresplan sieht Wachstum vor

Bekanntlich hat die chinesische Regierung im März den mittlerweile zwölften Fünfjahresplan verabschiedet. Konkret soll die Wirtschaft in den nächsten fünf Jahren jeweils um sieben Prozent wachsen. „Allerdings weiß man, dass China gerne konservative Wachstumsziele anpeilt“, so Ehrmann, der darauf hinweist, dass die Wirtschaft während der Rezession jährlich um neun Prozent statt der angepeilten 7,5 Prozent gewachsen ist.

Der Jupiter China Fund

Der Fonds ist laut Ehrmann so positioniert, dass er von den entscheidendsten Veränderungen, die der neue Fünfjahresplan bringen soll, profitierten wird. „Dazu gehört ein Fokus auf neu entstehende strategische Industrien in Bereichen wie Umwelt, Informationstechnologie und Health Care“, erklärt der China-Experte. Nachsatz: „Wir glauben, dass China auf längere Sicht das Potenzial starker Aktienerträge bietet.“

Fokus auf inländische Produkte

Als Schlüssel zu steigenden Gewinnen und einer Währungsaufwertung bezeichnet Ehrmann das Produktivitätswachstum. „Sowohl die Produktivität als auch die Investitionen wachsen weiter“, sagt er. Er will einen verstärkten Fokus auf wertschöpfende und im Inland hergestellte Produkte ausmachen. Der Anteil der Lohnstückkosten an den Gesamtkosten der verkauften Produkte sei nach wie vor gering.

Kaum Schulden unter chin. Konsumenten

„Die Konsumentennachfrage bleibt ein wesentlicher Treiber“, so Ehrmann weiter. Positiv sei in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass die chinesischen Konsumenten kaum verschuldet sind. Tatsächlich wird lediglich 16,5 Prozent des Konsums über Kredite finanziert – zum Vergleich: In den USA sind es 95 Prozent. Sowohl die Urbanisierung als auch den Trend zu Wohnungseigentum sieht Ehrmann in einer frühen Phase.

Die Schlüsselthemen in Fonds

Zu den Schlüsselthemen im Portfolio zählen laut Ehrmann aktuell steigende Einkommen, Infrastrukturinvestitionen, Finanzdienstleistungen, soziale Absicherung sowie industrielle Verarbeitungsanlagen. Knapp 70 Prozent des Jupiter China Fund sind derzeit in Large- und Mid-Caps investiert, 30 Prozent in Small-Caps. Auf Sektorenebene geben Financials (Portfolioanteil: 29,2 Prozent) und Industrials (19,8 Prozent) den Ton an.

Philip Ehrmann investiert seit mittlerweile 17 Jahren in China. 2002 hat er Gartmore’s China Opportunities Fund relanciert, der zwischen 2003 und 2006 der am besten performende Fonds in der britischen Unit Trust Industrie war. Der Jupiter China Fund aktuell ein Volumen von 282 Millionen Euro auf. Seit der Auflegung im Oktober 2006 weist er eine Performance von +91,6 Prozent auf.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com