Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Eine konstante Zusatzrendite erwirtschaften

Eric Plantier, Fondsmanager des Parvest Bond Euro Fonds, spricht exklusiv mit e-fundresearch über das Management seiner Multi-Sektoren Mandate, wie er im Bereich Corporate Credit einen konstanten Mehrwert generiert, seine Performance und weiteren Ziele. Funds | 21.09.2011 04:30 Uhr

 

e-fundresearch: Herr Eric Plantier Sie sind Fondsmanager des Parvest Bond Euro Fonds (ISIN: LU0031525370). Seit wann sind Sie für das Management dieses Fonds verantwortlich?

Plantier: Ich bin seit Januar 2006 für den Fonds Parvest Bond Euro zuständig.

e-fundresearch: Orientieren Sie sich an einer Benchmark? Wenn ja, an welcher?

Plantier: Ja. Seit dem 1. Juli 2003 orientieren wir uns an dem Barclays Euro Aggregate Index.

e-fundresearch: Managen Sie aktuell auch noch andere Fonds oder Mandate?

Plantier: Ja, ich bin auf das Management unserer Multi-Sektoren Mandate spezialisiert. Ursprünglich war ich im Bereich Corporate Kredite tätig. Da dieses Segment ein bedeutender Anteil eines Multi-Sektoren Rentenportfolios bildet, habe ich mich im Laufe der Jahre auf das Management unserer Multi-Sektoren Mandate spezialisiert. Zur Zeit bin ich insgesamt für 2 andere Fonds zuständig, bei denen es sich auch um Multi-Sektoren Fonds handelt.

e-fundresearch: Wie hoch ist das Gesamtvolumen, das Sie derzeit verwalten?

Plantier: Europäische Multi-Sektoren Mandate bilden den Hauptteil unseres Fondsvermögens. Per Ende Juli 2011 betrugen unsere Aktiva im diesem Bereich circa EUR 18,5 mrd. (insgesamt verwalten wir EUR 32,2 mrd. per 31/07/11). Euro Multi-Sektoren Fonds sind das Kernprodukt unseres Geschäfts. Ich trage persönliche Verantwortung für circa EUR 2,3 mrd. (per 01/09/11) dieser Aktiva.  

e-fundresearch: Zur Performance: welche Ergebnisse konnten Sie seit Beginn des Jahres und in den letzten fünf Kalenderjahren, d.h. 2006 und 2007, 2008, 2009, 2010 erzielen? Sowohl absolut als auch relativ gegenüber der relevanten Benchmark.

Plantier: Der Fonds wurde am 19. Mai 1997 aufgelegt und erreichte, gemessen jeweils an der Institutionellen-Anteilsklasse, in 2006 eine Wertentwicklung von - 0,48 % (Benchmark - 0,03 %) in 2006, 1,41% (Benchmark 1,45%) in 2007, 7,71 % (Benchmark 6,22 %) in 2008, 8.85% (Benchmark 6.95%) in 2009, 2.57% (Benchmark 2.18%) in 2010, sowie seit Jahresbeginn 2011 bis Ende August eine Performance von 1,43% (Benchmark 2,86%).

e-fundresearch: Wie sind Sie selbst mit Ihrer Leistung in den Vorjahren und in diesem Jahr zufrieden?

Plantier: Ja, ich bin recht zufrieden mit unseren Ergebnissen der letzten Jahre. Die Zeit nach dem Ausbruch der Finanzkrise im Sommer 2007 war äußerst anspruchsvoll. Wir haben den ersten Teil der Krise gut verkraftet, weil wir erstens überhaupt nicht in ABS oder MBS Instrumenten investiert haben und zweitens waren wir im Bereich Corporate Credits eher vorsichtig investiert. Aufgrund dieser günstigen Positionierung während des ersten Teils der Krise konnten wir von den sich daraus ergebenden Opportunitäten gut profitieren. Wir haben zum Beispiel während des ersten Quartals 2009 Bankentitel in unseren Multi-Sektoren Mandaten signifikant übergewichtet. Diese Position hat sich in den darauffolgenden 12 Monaten positiv auf die Performance ausgewirkt.

Während der zweiten Phase der Krise, als die europäischen Staatstitel unter Druck geraten sind, haben wir von der Volatilität profitiert um taktische Positionen einzugehen, womit wir von den teilweise sehr günstigen Bewertungen haben profitieren können.

e-fundresearch: Welche Ergebnisse würden Sie in diesem Zusammenhang als sehr gut, mittelmäßig und enttäuschend bezeichnen?

Plantier: Unsere Ergebnisse der letzten drei Jahren sehe ich als eindeutig sehr gut. Innerhalb dieser Periode haben wir die schwerste Wirtschaftskrise seit 60 Jahren, sowie eine anhaltende Finanzkrise, erlebt.

Die Rentenmärkte sind in diesem Zeitraum äußerst volatil gewesen. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir auf unsere Leistung während dieses Zeitraums sehr stolz sein können.

e-fundresearch: Wie können Sie durch Ihre Leistung Mehrwert für Ihre Anleger schaffen?

Plantier: Abgesehen von den traditionellen Investmentaktivitäten wie Durations- bzw. Zinsstrukturkurvenmanagement, bildet die Sektor-Allokation eine Investmentaktivität wodurch wir signifikanten Mehrwert erwirtschaften können. Dabei handelt es sich um die Entscheidung bezüglich der Sektoren (Staatsanleihen, Pfandbriefe, Corporate Bonds usw.) die wir gegen die Benchmark über- bzw. untergewichten, um eine bessere Performance zu erreichen.

Darüber hinaus schaffen wir in unseren Fonds Mehrwert durch unsere langjährige Erfahrung und Spezialisierung auf die europäischen Rentenmärkte. Daraus ergibt sich die Fähigkeit, bedeutende Markttendenzen früh zu erkennen und sich dementsprechend zu positionieren. Wir haben zum Beispiel sehr früh erkannt, dass die Entwicklung der Krise den Bereich Covered Bonds begünstigen würde.

e-fundresearch: Wie lange sind Sie schon Fondsmanager?

Plantier: Ich bin seit 1993 als Fondsmanager tätig. Ich bin immer eher auf der Kreditseite aktiv. Im Jahre 2006 bin ich der BNP Paribas Asset Management beigetreten und wurde noch im gleichen Jahr mit der Verantwortung als Portfoliomanager für den Parvest Bond Euro beauftragt.

e-fundresearch: Was waren bisher Ihre größten Erfolge und Misserfolge in Ihrer Fondsmanager Karriere?

Plantier: Die größten Erfolge waren eindeutig die Jahre 2007 und 2008 wo sich unsere langfristige Strategie nicht in den Sektoren ABS und MBS zu investieren, sehr positiv zu Buche geschlagen hat. Danach haben wir in den ersten Monaten 2009 von den sehr günstigen Bewertungen der Bankentitel profitieren können, um beachtliche Übergewichtungen in unseren Fonds aufzubauen. Diese Marktphase betrachte ich als für uns als Team als sehr erfolgreich, da sich unserer Investmentprozess und langfristig orientierte Vorgehensweise eindeutig bewährt haben.

Als Misserfolge würde ich im Nachhinein meine übervorsichtige Vorgehensweise im Jahre 2009 einstufen. Wir haben zwar erkannt, dass im Bereich Corporate Bonds die Marktbewertungen sehr günstig waren, aber ich hatte nicht mit einem solchen Rallye gerechnet.

e-fundresearch: In welchem Kapitalmarktumfeld bewegen wir uns Ihrer Ansicht nach derzeit?

Plantier: Ich halte den Rückgang der Rentenmärkte im Laufe dieses Sommers für übertrieben. Der US-Schuldenstreit und die Krise im Euroraum haben zum Zinsrückgang bestimmt beigetragen, aber ich bin der Meinung, dass das gegenwärtige Zinsniveau nicht im Einklang mit dem Makro-ökonomischen Umfeld ist. Wir sind der Meinung, dass das ökonomische Wachstum in den Kernländern Europas doch stärker ausfällt, als es zur Zeit von den Märkten erwartet wird. Aus diesem Grund rechnen wir mit einem Zinsanstieg in den letzten Monaten des Jahres 2011.   

e-fundresearch: Wie agieren Sie in diesem Umfeld?

Plantier: Wir neigen dazu, das Zinsrisiko in unseren Fonds der Benchmark gegenüber zu verringern. Wir rechnen mit einer allgemeinen Korrektur der Zinsentwicklung der letzten Monate. Wir gehen aber nicht davon aus, dass die Niedrigzinsphase der letzten Jahre völlig vorbei ist. Wir rechnen eher mit einem Fortsetzen des 10-jährigen deutschen Zinssatzes innerhalb eines Korridors zwischen 2,50 - 3,50%.

e-fundresearch: Was sind die speziellen Herausforderungen in der aktuellen Situation?

Plantier: Meiner Meinung nach stellt momentan zweifelsohne die Krise im Euroraum die größte Herausforderung. Wie geht es weiter mit dieser Krise? Steuern wir auf ein Zusammenbrechen der Währungsunion zu? Das sind die Fragen womit wir uns momentan sehr intensiv beschäftigen. Wir sind nach wie vor der Meinung, dass der politische Wille vorhanden ist, die Währungsunion aufrechtzuerhalten. Wir sind uns aber völlig im Klaren, dass in den nächsten Monaten die Rentenmärkten politischen Einflüssen ausgesetzt sind, die eine hohe Volatilität nach sich ziehen können.  

e-fundresearch: Welche Ziele haben Sie bis zum Ende des Jahres und mittelfristig für die kommenden 3-5 Jahre?

Plantier: Meine Ziele ändern sich nicht. Kurzfristig sind sie, wie immer, zur Zusammenarbeit unseres Rentenportfolio Managementteams bedeutend beizutragen, indem ich dafür sorge, dass wir im Bereich Corporate Credit einen konstanten Mehrwert erwirtschaften.

Längerfristig haben wir vor unsere Position als einer der leitenden europäischen Rentenmanager auszubauen. Ich persönlich möchte mich mit weiteren Marktsegmenten, wie zum Beispiel, Schwellenländer oder Convertible Anleihen, die zur Diversifizierung eines europäischen Rentenfonds beitragen können, beschäftigen. 

e-fundresearch: Welche Ergebnisse würden Sie in drei Jahren als sehr gut, neutral und enttäuschend empfinden?
 
Plantier: Wenn ich in drei Jahren auf Performancezahlen, die ein Erwirtschaften einer konstante Zusatzrendite aufzeigen, zurückblicken kann, würde ich sie als gut betrachten. Als aktive Manager ist es unsere Aufgabe eine Leistung zu bringen, wodurch wir die Performance der jeweiligen Benchmark schlagen. Wenn wir über drei Jahren betrachtet, diese Aufgabe nicht erfüllen können, würde ich es als sehr enttäuschen empfinden. 

e-fundresearch: Gibt es für Sie Vorbilder?

Plantier: Patrick Barbe, der Leiter unseres Portfoliomanagementteams ist, meiner Ansicht nach, im Bereich Rentenmanagement das Vorbild überhaupt. Patrick ist seit 25 Jahren bei uns im Rentenbereich aktiv. Er hat sämtliche Marktphasen erlebt und viele Erfahrungen gesammelt. Es macht riesig Spaß mit ihm zusammenzuarbeiten. Er ist leidenschaftlich bei der Sache, eine Qualität, die man nicht unterschätzen darf.

e-fundresearch: Was motiviert Sie als Fondsmanager in Ihrem Job?

Plantier: Mich motiviert die Konkurrenz mit den anderen Fondsmanagern sehr. Ich will jedes Jahr mir selbst sowie meinen Konkurrenten beweisen, dass ich die Marktentwicklung rechtzeitig erkennen und die markttreibende Themen identifizieren kann. Beruflich empfinde ich große Genugtuung dadurch, dass ich innerhalb eines Teams von Spezialisten zum Gesamtergebnis beitragen kann. Die Herausforderung, die mich am meisten reizt, ist meine Markterkenntnisse als Spezialist auszubauen und zu vertiefen. Jedes Jahr kommen neue Marktphasen, wo man sich mit neuen Themen und Fragen auseinandersetzen muss.  

e-fundresearch: Was wollen Sie noch erreichen bzw. was sind Ihre weiteren Ziele als Fondsmanager?

Plantier: Meine beruflichen Ziele bestehen darin, dass ich in den kommenden Jahren, meine professionellen Kenntnisse voll zur Geltung bringen möchte. Aufgrund der Performance und der Größe des Parvest Euro Bonds Fonds zählen wir seit kurzem zum Kreis der wichtigsten Multi-Sektoren Rentenmanagers Europas. Die Herausforderung, die mich jetzt reizt, ist diese Position zu bestätigen und zu verstärken.

e-fundresearch: Welchen Beruf würden Sie gerne ausüben, wenn Sie nicht Fondsmanager wären?

Plantier: Ich bin ein leidenschaftlicher Taucher. Meine Ferien widme ich dem Tauchen in Korsika oder im Süden Frankreichs. Ich hätte große Lust gehabt im Bereich der Meeresforschung zu arbeiten.  

e-fundresearch: Herzlichen Dank für das Interview!

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com