Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Fondsgesellschaft im Portrait: Legg Mason

Legg Mason ist eine in den USA gegründete internationale Investmentgesellschaft, die herausragende und bereits seit langem erfolgreiche Investmentfirmen vereint. Zu Legg Mason gehören insgesamt zehn eigenständige Tochtergesellschaften. Funds | 07.10.2011 04:30 Uhr

Die Investmentphilosophie und die Produktpalette

Legg Mason ist eine in den USA gegründete internationale Investmentgesellschaft, die herausragende und bereits seit langem erfolgreiche Investmentfirmen vereint. Zu Legg Mason gehören insgesamt zehn eigenständige Tochtergesellschaften, von denen jede auf einen bestimmten Anlagebereich oder einen Investmentprozess spezialisiert ist. Am bekanntesten sind Western Asset Management, ein führendes Fixed Income Powerhouse, welches zugleich unsere größte Investmentgesellschaft ist, und Legg Mason Capital Management sowie ClearBridge, die sich auf Anlagen in amerikanische Aktien konzentrieren. Batterymarch ist unser Quant-Spezialist, mit dem wir auch Schwellenländeraktien abdecken, und die Gesellschaft Royce & Associates investiert ausschließlich in Small Caps. Von allen Tochtergesellschaften bieten wir eine ausgewählte Palette von Strategien als Publikumsfonds für europäische Investoren an.

Die strategische Ausrichtung und der Anteil des extern verwalteten Volumens

Als reiner Asset Manager ist Legg Mason darauf spezialisiert, Mandate für Dritte aktiv zu managen. Dies schließt auch mit ein, dass wir von anderen Vermögensverwaltern als sog. White Label-Partner eingesetzt werden. Aufgrund der Breite unserer Expertise in den unterschiedlichsten Asset-Klassen bildet das Insourcing von Managementkapazitäten eher eine vernachlässigbare Grösse bzw. konzentriert sich auf unsere Dach-Hedgefonds-Aktivitäten bei Permal, wobei wir hier explizit unser Knowhow in der Selektion der weltweit besten Hedgefonds-Manager anbieten.

Die Stärken und der Fokus

Das von uns umgesetzte Tochtergesellschaften-Modell ist eine unserer Stärken. Denn durch diese Philosophie besitzen wir eine hervorragende Basis, um etablierte und äußerst spezialisierte Investmentansätze langfristig und nachhaltig anbieten zu können. Unsere Kunden wissen es zu schätzen, wenn ihr Vermögen von unabhängigen Spezialisten gemanagt wird.

Bereits Chip Mason, einer der Gründer von Legg Mason, verfolgte beim Aufbau der Unternehmensgruppe die Philosophie, die übernommenen Gesellschaften in ihrer Struktur und Arbeitsweise möglichst unverändert zu belassen. Die Investmentgesellschaften bleiben innerhalb der Legg Mason-Gruppe unabhängig und werden nicht in ein größeres Konstrukt integriert. Denn die Integration einer übernommenen Investmentgesellschaft führt häufig zu Managerwechseln und der Anpassung von Investmentprozessen. Wir wollen aber bewusst die langjährige Expertise, die Unternehmenskultur und die Investmentstile der akquirierten Investmenthäuser beibehalten und fördern.

Dadurch profitieren Investoren von einer nachweislich sehr niedrigen Fluktuationsrate unter den Fondsmanagern und damit von ihrer sehr langfristigen Spezialisierung und Erfahrung und der Verlässlichkeit ihrer Investmentprozesse. Unsere Tochtergesellschaften profitieren im Gegenzug von unserem globalen Vertriebsnetz und dem finanziellen Rückhalt durch eine große, globale und börsennotierte Organisation.

Der Arbeitsablauf zwischen Fondsmanagement und Research-Abteilung bzw. Analysten

Das besondere an Legg Mason ist, dass jede der zehn Tochtergesellschaften einen eigenen und von den anderen Gesellschaften unabhängigen Investmentansatz verfolgt. Während einige Investmentprozesse sehr stark auf den einzelnen Fondsmanager fokussiert sind, binden andere in erheblichem Umfang das Knowhow leistungsstarker Researchabteilungen mit ein. Wiederum andere Investmentprozesse sind ausgeprägt team-orientiert ausgerichtet oder basieren auf erprobten quantitativen Ansätzen. Die Investmentprozesse sind bei Legg Mason eben auf Assetklassen und Investmentphilospohien maßgeschneidert. Im Rentenbereich arbeitet Brandywine im wesentlichen mit einem etablierten Top-Down-Ansatz. Western Asset kombiniert Top-Down-Ansätze mit der ausgeprägten Expertise ihrer globalen Spezialistenteams über entsprechende Bottom-up-Komponenten.

Die Assets under Management
 
Legg Mason verwaltet ein Vermögen von insgesamt 655 Milliarden US-Dollar beziehungsweise etwa 455 Milliarden Euro per 31. Juli 2011. Rund 70% der Gelder stammen dabei von institutionellen und 30% von Retail-Anlegern.

Legg Mason verfolgt seit einigen Jahren eine Globalisierungsstrategie, die von allen unseren Tochtergesellschaften uneingeschränkt mitgetragen wird. Als eines der größten weltweiten Fondshäuser haben wir in unserem Heimatmarkt, den USA, bereits eine sehr starke Stellung, die wir gerne auch auf Europa ausweiten wollen. Innerhalb Europas spielt Deutschland für uns eine gewichtige Rolle. Eines unserer mittelfristigen Konzernziele ist es, den Anteil unseres Geschäfts außerhalb der USA von heute 36 Prozent auf mindestens 50 Prozent auszuweiten.

Der Vertrieb

Investorengruppen aus Deutschland und Österreich werden von unserem Team in Frankfurt betreut. Professionelle Investoren wie Dachfonds, Pensionskassen, Family Offices und Versorgungswerke, aber natürlich auch die bekannten Dienstleister im Private Wealth Management bilden derzeit in Deutschland und Österreich unsere größte Investorengruppe. In den vergangenen drei Jahren konnten wir unseren Kundenstamm auf über 200 professionelle Investoren ausweiten und die bestehenden Beziehungen vertiefen. In Zukunft möchten wir unsere Kundenbeziehungen in Breite und Tiefe weiter ausbauen und auch das Geschäft mit unabhängigen Finanzvermittlern und Versicherungsvertrieben weiter ausbauen. Unsere Vertriebsmannschaft haben wir in diesem Jahr entsprechend um drei Personen weiter verstärkt.

Aktuelle und zukünftige Investmenttrends

Ein wichtiges Thema ist sicherlich der Absolute Return-Gedanke, der unter Investoren weiter an Bedeutung gewinnen wird. Mittlerweile versucht fast jedes Investmenthaus, diesen Trend mit einem Produkt zu besetzen. Das Erwirtschaften von absoluten Erträgen ist jedoch ein schwieriges Thema, und viele der auf dem Markt angebotenen Fonds besitzen noch keine lange Historie. Erst im Laufe der Zeit wird sich daher die Spreu vom Weizen trennen. Während der Finanzkrise zeigte sich bereits, dass nicht alle Fonds das halten können, was sie versprechen. Trotzdem wird die Orientierung an absoluten Renditen von Anlegern zunehmend nachgefragt. Die Zahl der angebotenen Strategien ist dabei so breit, wie die Spanne der Ergebnisse. Die Ansätze reichen von Investmentfonds mit vermögensverwaltendem Charakter über klassische Long-Only-Ansätze bis hin zu Hedgefonds-Strategien. Mehrere Tochtergesellschaften von Legg Mason setzen sich intensiv mit diesem Thema auseinander. So bietet beispielsweise Permal, einer der weltweit ältesten sowie größten Manager alternativer Anlagen, einen Fonds mit einem globalen, makroökonomisch-geprägten Absolute-Return-Ansatz. Der Legg Mason Permal Global Absolute Fund verfolgt eine flexible Anlagestrategie und kann Engagements in unterschiedlichsten Anlageklassen eingehen.

Außerdem erkennen wir, dass die Nachfrage nach globalen Anleihefonds und Anleihen aus den Schwellenländern ungebrochen ist. Der asiatische Kontinent spielt für beide Themen eine entscheidende Rolle. Denn in Asien befinden sich viele stabile Volkswirtschaften, die von den negativen Auswirkungen der Finanzkrise weitgehend verschont blieben. Der asiatische Anleihenmarkt in lokalen Währungen bildet mittlerweile den viertgrößten Anleihenmarkt der Welt, und die unterschiedlichen Profile der einzelnen Länder ermöglichen eine breite Diversifizierung. Ein weiterer Grund, warum die asiatischen Anleihenmärkte in den Portfolios von Investoren immer häufiger berücksichtigt werden, ist die geringe Korrelation der Erträge mit anderen etablierten Assetklassen. Speziell für den risikobewussten Anleger bietet Western Asset für diese Anlageklasse den Legg Mason Western Asset Asian Opportunities Fund an.

Facts & Figures

  • Gründungsdatum: 1899

  • Assets under Management (in EUR): 455 Milliarden Euro (Stand: 31. Juli 2011)

  • Anzahl der in Europa zugelassenen Fonds:
    • Aktien: 19
    • Fixed income: 24
    • Geldfonds: 1

  • Mitarbeiter insgesamt: ca. 3.400 Mitarbeiter weltweit, davon 520 Anlageexperten

  • Volumenstärkster Fonds: Legg Mason Western Asset Global Multi Strategy Fund, 1,83 Milliarden USD (Stand: Ende Juli 2011)

  • Aktuell erfolgreichster Fonds
    Einer der erfolgreichsten Fonds ist der Legg Mason Western Asset Asian Opportunities Fund, der seit seiner Auflage im Jahr 2008 eine Wertentwicklung von 38,5 Prozent erzielte (Stand: 31. Juli 2011) und sich damit deutlich besser entwickelte als seine Benchmark und seine Vergleichsgruppe. Der Fonds verwaltet mittlerweile 709 Millionen US-Dollar und investiert vornehmlich in Schuldverschreibungen von Emittenten aus Asien und einigen Schwellenmärkten aus dem asiatisch-pazifischen Raum.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com