Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Auf Vertrauen und Sicherheit setzen

Die Erste Sparinvest Experten sind davon überzeugt, dass die verunsicherten Anleger in qualitätshohe Veranlagungen und Sachwerte flüchten. Der neue ESPA D-A-CH Fonds (ISIN: AT0000A0RMH4; AT0000A0RMJ0) soll diese vorsichtige Kundenschaft ansprechen. Funds | 11.10.2011 12:59 Uhr
Extreme Cash-Bestände warten darauf investiert zu werden Die Finanzwelt ist geprägt von Unsicherheiten, Vertrauensverlusten, einem ungelösten Griechenland Problem und die Flucht der Anleger zum Teil in Gold, Immobilien und auch teilweise in den Konsum. Die hohen Cashbestände in Österreich sprechen eine eindeutige Sprache: rund 150 Mrd. Euro liegen täglich fällig auf Sparbüchern. „Munition gäbe es also genug für Investments,“ ist sich Franz Gschiegl, Mitglied der Geschäftsführung sicher.

Der neue Fonds

Mit der Auflage des neuen ESPA D-A-CH Fonds will man dem Sicherheits-Wunsch der Kunden Rechnung tragen und investiert in die drei Kernländer mit einem Triple A Rating. Beim ESPA D-A-CH Fonds handelt es sich um einen aktiv gemanagten, gemischten Fonds mit. Das Portfolio des Fonds setzt sich zu ca. 80 Prozent aus Staats- und Unternehmensanleihen und zu ca. 20 Prozent aus Aktien zusammen. Die Staatsanleihen verfügen über die beste Bonitätsstufe (AAA), bei den Unternehmensanleihen werden Titel mit guter bis sehr guter Bonität ausgewählt. Für den Aktienteil kommen nur renommierte und etablierte Aktien, die überwiegend im Deutschen Aktienindex (DAX), im Austrian Traded Index (ATX) und im Swiss Market Index (SMI) notieren,  in Frage. Sowohl bei den Unternehmensanleihen als bei den Aktien werden alle maßgeblichen Branchen ausgewogen abgedeckt.

Der Fokus

„Der Fokus des Fonds liegt auf drei finanzkräftigen Länder mit bester Bonitätsstufe“ erklärt Paul Severin, Produkt- und Investment-Stratege, „Das Ziel ist eine Diversifizierung, das heißt, eine flexible Steuerung verschiedener Assetklassen anzustreben und je nach Marktsituationen umzuschichten.“ Der Start des Fonds, der vorläufig nur in Österreich zum Vertrieb zugelassen ist, ist am 10. November 2011.

Auf bekannte Marken und Namen setzen

Die Investments in Unternehmensanleihen erweisen sich als sehr breit gestreut und über alle Industrien hinweg. Es stechen natürlich bekannte Namen wie Roche Holdings, Robert Bosch GmbH, OMV oder RWE Finance BV ins Auge. Im Blickfeld steht ein ausgewogenes Portfolio mit Anleihen, die schöne Renditen abwerfen.

Der Aktienanteil im D-A-CH Fonds wird aktiv gemanagt und setzt ebenfalls seinen Fokus auf Parität, bekannte Namen und stabile Geschäftsmodelle. Momentan finden sich etwa Unternehmen wie Fielmann, Audi, Hugo Boss oder BASF im Portfolio. Finanzwerte fehlen derzeit gänzlich, was aber zukünftig wieder geändert werden kann sobald sich die Lage entspannt und diese attraktiv erscheinen.

Diversifikation als Erfolgsfaktor

„Wir warnen unsere Kunden immer davor auf Einzeltitel zu setzen, da dies sehr schnell und unerwartet ins Auge gehen kann,“ erklärt Franz Gschiegl, „daher bieten wir mit diesem neuen Produkt eine breite Streuung mit household names an, deren Produkte den Kunden auch bekannt sind.“ Die Vielzahl an Titel der drei Länder soll vor allem die vorsichtige Kundenschaft ansprechen.

Zinsen bleiben niedrig

Der Erste Sparinvest Geschäftsführer ist davon überzeugt, dass es zu keinen starken Zinsanstiegen in den entwickelten Ländern innerhalb der nächsten 6 bis 12 Monate kommen wird. Seiner Meinung nach werden die Zinsniveaus relativ niedrig bleiben. Nachdem die Angstphase bei den Kunden überwunden ist, werden diese auch wieder bereit sein mehr Investments zu tätigen und somit werden Aktien wieder interessant werden.

Trend weg von den Emerging Markets?

Bereits seit Oktober des Vorjahres ist ein hoher Nettomittelrückfluss aus den Emerging Markets zu beobachten. Diese Entwicklung hat zu einer Diskussion Richtung bekannte und vertraute Werte geführt. Mitteleuropa wird als sicherer Heimatmarkt von jenen Anlegern, die besonders auf Substanzerhalt achten, gesehen, sind sich die Experten der Erste Sparinvest sicher. Trotzdem ist Franz Gschiegl der Ansicht, dass langfristig die Emerging Markets an den allgemeinen Wachstumschancen und dem Wirtschaftswachstum auf jeden Fall ein großes Potenzial haben.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com