Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Die besten Bank & Finanz Sektor Aktienfonds

Die Fondsmanager der besten Bank & Finanz Sektor Aktienfonds haben exklusiv fünf Fragen zu ihrem globalen Ausblick, den Faktoren für die Beurteilung der Finanzwerte, den Gewichtungen und Performances sowie den regulatorischen Rahmenbedingungen beantwortet. Funds | 23.01.2012 04:30 Uhr

e-fundresearch: "Wie ist Ihr aktueller globaler Ausblick für Aktien im Finanzsektor?"

Dirk Sebrechts, Fondsmanager, "KBC Equity Finance Cap"  (ISIN: BE0166985482) (17.01.2012): "KBC Asset management is neutral on the sector. One has to admit that valuations seem to be quite attractive at this moment. Many banks and insurance companies are trading at price/book multiples of 0.5/0.6. In historical context this is cheap, but one can argue they trade cheap for a reason. Obviously, the sector is driven by macro fear concerning the budgettary problems in the Eurozone. Since many banks have sovereign paper on their balance sheet, markets are afraid that bank´s capital will be diluted if further haircuts have to be taken, not only on Greece, but also and more dangerously, on other larger countries. Most banks have at the moment adequate capital, around 9% core tier 1, and progressing. But if the Eurozone breaks up, most capital within banks will be whiped out. A break-up of the Eurozone however, is NOT our base scenario. But at the moment, this fear is the reason that the financials sector, and banks in particular, is still the most underweight sector with investors.

It is also the reason that banks don´t lend to each other, and prefer to park their money with the ECB. AT the moment liquidity is the main issue with bank. The is the reason that the ECB has recently provided "unlimited" funding to banks in the form of a 3 year window LTRO (Long term refinancing option)."

Christian Zogg, Stv. Geschäftsführer & Fondsmanager, "LLB Liechtenstein Banken (CHF) " (ISIN: LI0005129700)  (17.01.2012): "Es lohnt sich unseres Erachtens, den Finanzsektor in Sub-Sektoren und geographisch aufgegliedert zu betrachten. So konnten letztes Jahr die Versicherer durchaus mit dem Gesamtmarkt mithalten, während die Banken klar abfielen. Die Anleger misstrauen insbesondere dem europäischen Bankensektor, der 2011 etwa doppelt so viel an Wert verlor, wie der globale Bankenindex. Institute, welche sich Kapital beschaffen müssen, werden dem Anleger auch im neuen Jahr wenig Freude bereiten. Einen Vorgeschmack darauf gibt die Marktreaktion bei Unicredit. Wir bevorzugen weiterhin Banken ausserhalb der Eurozone und global aufgestellte Sachversicherer."

  

 

 

 

 

 

e-fundresearch: "Welche Faktoren sind für die Beurteilung der Finanzwerte derzeit am wichtigsten?"

 

Dirk Sebrechts, Fondsmanager, "KBC Equity Finance Cap" (ISIN: BE0166985482) (17.01.2012): "In terms of safety: capital, funding, and asset quality. Needless to say that, in order to have upside, valuation is also a very important metric."

Christian Zogg, Stv. Geschäftsführer & Fondsmanager, "LLB Liechtenstein Banken (CHF) " (ISIN: LI0005129700)  (17.01.2012): "Individuell gilt unsere Präferenz nach wie vor Finanzwerten, die über eine starke Bilanz verfügen, also weniger neues Kapital beschaffen müssen, um die neuen Vorschriften erfüllen zu können. Bereits seit einiger Zeit haben wir uns wieder in den global tätigen US-Investmentbanken engagiert. Wir denken, dass die Investoren dem Subsektor noch einigermassen reserviert gegenüberstehen, was Chancen eröffnet. Generell kommt dazu, dass wir immer versuchen, relative günstige Unternehmen innerhalb des Sektors zu identifizieren."

 

 

 

 

 

e-fundresearch: "Welche Regionen und/oder Sektoren sind derzeit bei Finanzwerten übergewichtet? Was sind die Gründe dafür?"

Dirk Sebrechts, Fondsmanager, "KBC Equity Finance Cap" (ISIN: BE0166985482) (17.01.2012): "Banks in the eurozone are at this stage attractively priced. In the longer run, I believe that they will provide good upside, if politicians finally reach solutions on the macro side: Fiscal integration, budgetary sanity and with coordinated central bank policy. The second most attractive region in my opinion is US, where macro figures are improving. But at this stage, US regional banks are already discounting the better macro picture.
For the moment I prefer the Larger cap names. I´m a bit wary of Asia Pacific and emerging markets  where consensus at this moment is still much higher than in the developed countries. If growth falters, I expect these valuations to come down. The defensive aspect in the portfolio is filled in by P&C insurance companies and reinsurers."

Christian Zogg, Stv. Geschäftsführer & Fondsmanager, "LLB Liechtenstein Banken (CHF) " (ISIN: LI0005129700)  (17.01.2012): "In unserem Fonds haben wir strategiebedingt eine hohe Gewichtung liechtensteinischer und schweizerischer Finanzwerte. Daneben finden wir US-Banken und global aufgestellte Institute mit einem grösseren Engagement in den Schwellenländern Asiens bzw. Südamerika interessant. Vorsichtiger sind wir mit Engagements in Osteuropa."

 

 

 

 

e-fundresearch: "Bitte kommentieren Sie die Performance- und Risikokennzahlen Ihres Fonds im laufenden Jahr und in den letzten 3 bzw. 5 Jahren."

 

Dirk Sebrechts, Fondsmanager, "KBC Equity Finance Cap" (ISIN: BE0166985482) (17.01.2012): "Performance has been good on a 5 and 3 year year frame. We invested defensively when the banking crise broke out and invested more in emerging markets. When things improved in 2009, we reversed this defensive stance and invested more in banks and life insurance companies, the so called higher beta stocks. In 2011 however, we were a bit caught by surprise by the speed and depth of the European sovereign crisis. The severe salami crash in the summer and late summer was not beneficial for the (relative) performance of the fund. The fund complies with the strict risk parameters that apply to all funds within KBC Asset Management."

Christian Zogg, Stv. Geschäftsführer & Fondsmanager, "LLB Liechtenstein Banken (CHF) " (ISIN: LI0005129700)  (17.01.2012): "Die einzigartige Strategie des Fondsproduktes bringt es mit sich, dass die jährlichen Abweichungen von einer entsprechenden Peer-Group bzw. vom MSCI Welt Banken doch recht signifikant sein kann.
Über fünf Jahre entspricht die Performance ziemlich exakt jener des MSCI Welt Banken, dies nach Kosten. Eine Investition in den europäischen Bankenindex hätte deutlich schlechter abgeschnitten. Im vergangenen Jahr konnte der Fonds etwas besser als der europäische Bankenindex abschliessen, absolut betrachtet war eine Investition in Finanzwerte aber nicht lukrativ."

  

  

  

  

  

e-fundresearch: "Wie werden sich die regulatorischen Rahmenbedingungen im Finanzsektor in den nächsten 12-24 Monaten ändern?"

 

Dirk Sebrechts, Fondsmanager, "KBC Equity Finance Cap" (ISIN: BE0166985482) (17.01.2012): "Regulation will be stricter for banks and insurance. Many banks have been forced to shrink the balance sheet, have been forced to hold more capital, and should match their asset liability profile regarding funding. Insurance companies have to comply with stricter investment rules (Solvency directive)  It is widely expected that the old ROE figures will not come back in the shorter term. Many financials will have difficulties to cover their cost of equity. However, we expect the sector to be flexible and to adapt to this new reality and think that at these valuations the sector is attractively priced."

Christian Zogg, Stv. Geschäftsführer & Fondsmanager, "LLB Liechtenstein Banken (CHF) " (ISIN: LI0005129700)  (17.01.2012): "Die Banken sind immer noch an der Implementierung von Basel III, was noch einige Kapitalerhöhungen nötig machen wird. Dazu kommt mit der Implementierung von FATCA (Foreign Account Tax Compliance Act) ein weiterer bedeutender Kostentreiber in den Startlöchern, der zuletzt eher wenig thematisiert wurde."

Alle Daten per 09.01.2012:

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com