Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Fund Update: SemperProperty Global A

Das folgende Fund Update bietet einen Rückblick auf die Performance des Fonds über die letzten drei Kalenderjahre sowie über die aktuelle Entwicklung. Die Fondsmanagerin MMag Silvia Wagner zeigt die wichtigsten Punkte des Investmentprozesses und ihrer Strategie auf. Funds | 18.04.2012 04:35 Uhr

Investment Universum, Prozess, Strategie und Benchmark - Wie investiert der Fondsmanager? (ISIN: AT0000744974)

MMag Silvia Wagner: "Der SemperProperty Global ist ein Zielfonds nach §20 InvFG, der in globale Immobilienaktien und REITs investiert. Es gibt keine definierte Benchmark für den Fonds, vergleichbar vom Universum ist aber der FTSE Epra Nareit Global Developed Index. Emerging Markets sind nur als Beimischung vorgesehen. Der Fonds investiert grundsätzlich nur in Equity REITs, Hybride oder Mortgage REITs sind nicht zulässig. Der Investmentprozess ist eine Kombination aus Bottom Up und Top Down Ansatz. Einerseits wird basierend auf den Daten des direkten Immobilienmarktes eine Sektor- und Länderstrategie erstellt, um den Immobilienzyklus gut abbilden zu können. Da aber bei REITs der Aktienmarkt und andere Assetklassen ebenfalls großen Einfluss haben, wird unabhängig von der Immobilienanalyse eine fundamentale und technische Aktienanalyse der gelisteten REITs durchgeführt, wo insbesondere die Faktoren Cash Flow Wachstum, Dividendenrendite, Funds from Operations und makroökonomische Faktoren Eingang finden. Eine Kombination aus den jeweiligen Ergebnissen soll sicherstellen, dass eine Asset Allocation gewählt wird, die sowohl den Bedingungen des direkten Immobilienmarktes als auch des sonstigen Aktienmarktes bzw der Attraktivität gegenüber anderen Assetklassen Rechnung trägt. Der SemperProperty Global investiert in die Regionen USA, Europa und Asien. Derzeit ist der Fonds in allen Regionen neutral gewichtet, ein Fokus auf Asien, der zu einer starken Outperformance gegenüber dem Vergleichsindex 2012 YTD geführt hat, wurde Anfang März wieder reduziert. In Europa liegt das Hauptaugenmerk auf den Kernregionen UK, Nordische Länder, Frankreich, NL und Deutschland. Südosteuropa ist nur minimal vertreten, was während der Eurokrise 2011 von großem Vorteil war. In Asien liegt der Schwerpunkt auf Japan (insbesondere der Region Tokio), Australien sowie HongKong und Singapur. China-Investments werden via HongKong oder Singapur vorgenommen. Bevorzugt werden Cash Flow- und Dividenden-starke Titel mit relativ niedrigem Fremdfinanzierungsexposure, das bevorzugt wenig Banken-abhängig sein muss. Die Sektorstrategie ist regional höchst unterschiedlich. Werden in den USA auch Wohnimmobilien beigemischt, dominieren global Büros, Einzelhandel und in ausgewählten Regionen auch Logistik.

Der FTSE Epra Nareit Global Developed Index ist zwar keine definierte Benchmark des Fonds, kommt seinem Universum aber am nächsten, weil beim Fonds in der Analyse illiquide Werte ausgenommen werden und Emerging Markets nur als Beimischung dienen."

Performance Rückblick 2009

MMag Silvia Wagner: "Im Jahr 2009 konnte der Fonds die Benchmark nachhaltig outperformen (Fonds 34,40%, BM 29,98%). Dies wurde einerseits durch ein leichtes Übergewicht von Asien und Großbritannien gegenüber der Benchmark erreicht, vor allem aber durch eine starke Konzentration von fundamentalen Schwergewichten und eine besondere Berücksichtigung der Vorlaufzeit der Immobilienaktien zum direkten Immobilienmarkt. Es wurden Werte bevorzugt, die eine robuste Finanzierungssituation und einen hohen Cash Flow aus Bestandsobjekten haben. Auch REITs, die sich neues Kapital vom Kapitalmarkt zum Zweck der Erneuerung ihrer Projektpipeline geholt hatten, trugen zur guten Performance bei. 2009 war auch eine Konzentration auf ausgewählte Sektoren ausschlaggebend für den Erfolg des Investments."

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Vielseitige Emerging Markets Expertise Von Aktien bis hin zu Local & Hard Currency: Das Pictet Emerging Markets Team verfügt über jahrelange Erfahrung in den globalen Schwellenländer-Märkten und bietet Investoren attraktive Zugänge mittels unterschiedlicher Strategien. » Weitere Informationen

Performance Rückblick 2010

MMag Silvia Wagner: "Auch im Jahr 2010 lag der Fonds vor seiner Benchmark (Fonds 27,63%, BM 25,58%). Hatten die Daten aus dem direkten Markt im Jahr 2009 den indirekten Markt noch nicht unterstützt, war dies dann 2010 der Fall, was das Sentiment der Investoren positiv unterstützte. Vor allem die USA bewiesen wieder ihre Stellung als REIT-Großmacht und trugen einen Großteil der Fonds-Outperformance bei. Auch Europa begann an Attraktivität Asien wieder zu überholen, auch hier war der Fonds mit einem aktiven Übergewicht richtig positioniert."

Performance Rückblick 2011

Fonds 2011: -10,52%
Index 2011: -8,26%

MMag Silvia Wagner: "Der Fonds blieb im Jahr 2011 hinter seiner Benchmark zurück, weil einerseits das Asien-Übergewicht erst im Jahr 2012 die gewünschte Outperformance brachte, andererseits vor allem in Europa während der Eurokrise vor allem die großen, liquiden REITs, in die der Fonds überwiegend investiert, im Sog der Finanztitel abgestraft wurden, weil sie in den Indizes dieser Gruppe zugeordnet werden. Auch dieser Trend hat sich 2012 umgekehrt, hier haben ebendiese Titel dann Outperformance gebracht. Positiv war, dass der Fonds zu keinem Zeitpunkt 2011 in Titel der Krisenregionen Spanien, Portugal und Griechenland investiert war, Italien hatte ein minimales Gewicht. Die USA haben mit ihren Bestandsimmobilien, mit den fokussierten, alteingesessenen Titeln, den Fonds auch in schwierigen Zeiten unterstützt, vor allem defensive Branchen wie Healthcare und Wohnimmobilien haben den erwünschten Zusatzertrag gebracht. Asien kam erst gegen Ende des Jahres in Fahrt, da zunächst der Schock der Japan-Krise und danach die makroökonomische Unsicherheit überwunden werden mussten."

Performance 2012 - Year-to-Date

Fonds 2012: 11,67%
Index 2012: 9,54%

MMag Silvia Wagner: "Im Jahr 2012 gingen die aktiven Asset Allocation Entscheidungen (Übergewicht Asien mit Fokus Japan, große, liquide Titel in Europa) auf, es konnte ein guter Vorsprung gegenüber dem Vergleichsindex erzielt werden. Auch Gewinne aus dem Währungsmanagement (JPY) trugen zur positiven Entwicklung bei."

Performance seit 2008

Fonds seit 2008: -16,55%
Index seit 2008: -15,31%

MMag Silvia Wagner: "Seit 2008 liegen Fonds und Vergleichsindex nahe beisammen. In dieser Zeit mussten diverse Krisen (Lehman, Finanzkrise, Japan-Krise, Eurokrise), die fast immer die Finanztitel besonders stark betroffen haben, verdaut werden. Wenn auch die Zuordnung zu den Finanztiteln in den Indizes längst nicht mehr richtig ist (es wurde im Zuge der Restrukturierung der qualitativ hochwertigen REITs im Universum seit 2009 die Finanzierungsstruktur optimiert, die Banken-abhängigkeit stark reduziert und massiv der Kapitalmarkt mit Bondemissionen und Kapitalerhöhungen angezapft), so spiegelt das historische Ergebnis dies jedoch noch wider. Gleichzeitig führt dies aber zu einer immer noch bestehenden Unterbewertung, die für Neuinvestoren auch nach der positiven Entwicklung im Jahr 2012 noch eine Chance darstellt."

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com