Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Wir verstehen uns als Anwalt der Kunden

Alexander Kostolany, Fondsmanager des ZKB (LU) Sustainable World Equity A EUR, spricht exklusiv mit e-fundresearch über seine bisherigen Performance-Ergebnisse, seine Sicht der aktuellen Kapitalmarkt-Lage sowie mögliche zukünftige Aktien Entwicklungen. Funds | 08.06.2012 04:30 Uhr

 

e-fundresearch: "Herr Alexander Kostolany, Sie sind Fondsmanager des ZKB Sustainable World Equity Fonds (ISIN: LU0682039531). Seit wann sind Sie für das Management dieses Fonds verantwortlich?"

 

Kostolany: "Seit Lancierung des Fonds im Dezember 2011. Grundsätzlich managen wir unsere gesamte Fondspalette im Co-Management."

e-fundresearch: "Orientieren Sie sich an einer Benchmark? Wenn ja, an welcher?"

Kostolany: "Als Benchmark messen wir uns mit dem MSCI World. Intern besteht jedoch zusätzlich der Anspruch, gegenüber dem nachhaltigen Anlageuniversum, welches durch unser Analystenteam definiert wird und derzeit rund 700 Titel umfasst, ergänzend Mehrwert für unsere Kunden zu erwirtschaften."

e-fundresearch: "Managen Sie aktuell auch noch andere Fonds oder Mandate?"

Kostolany: "Wir managen im Co-Portfoliomanagement noch einige weitere nachhaltige Aktienfonds nach Schweizer Recht. Nach Luxemburger Recht managen wir einen Large Cap Aktienfonds, einen Small and Midcap Fonds sowie einen Mischfonds bestehend aus Aktien und Anleihen. Hierbei werden wir von unseren beiden nachhaltigen Fixed Income Managern unterstützt."

e-fundresearch: "Wie hoch ist das Gesamtvolumen, das Sie derzeit verwalten?"

Kostolany: "Wir verwalten derzeit im Aktienbereich ca. 300 Millionen Euro. In unserem vier köpfigen Team managen wir insgesamt rund 1.2 Milliarden CHF an aktiven Aktien und Fixed Income Anlagelösungen."

e-fundresearch: "Zur Performance: Welche Ergebnisse konnten Sie seit Beginn des Jahres und in den letzten Kalenderjahren erzielen? Sowohl absolut als auch relativ gegenüber der relevanten Benchmark."

Kostolany: "Absolut konnten wir seit Lancierung (Dezember 2011) in allen Produkten ein deutliches Plus erwirtschaften. Im ZKB Sustainable World Equity Fonds konnten wir einen sehr erfreulichen Zugewinn für unsere Anleger von ca. 6% erwirtschaften, obwohl die klassischen Nachhaltigkeitsthemen wie Windkraft und Photovoltaik sich eher verhalten entwickelten. Gegenüber der Benchmark ergibt dies eine relative Underperformance von ca. 1%, welche aus der Aufbauphase des Produkts resultiert."

e-fundresearch: "Wie sind Sie selbst mit Ihrer Leistung in den Vorjahren und in diesem Jahr zufrieden?"

Kostolany: "Ein aktiver Fondsmanager sollte meines Erachtens niemals mit seiner erzielten Leistung zufrieden sein. Ein Fondsmanager trifft Tag für Tag Entscheidungen unter Unsicherheit, die sich rückblickend betrachtet, wenn auch als richtig, aber in den wenigsten Fällen jedoch als optimal herausstellen. Man hat also kontinuierlich Verbesserungspotential, welches der Markt ihnen im Nachhinein aufzeigt. Mit der erbrachten Leistung seit Beginn 2011 sind wir alles in allem nicht unzufrieden. Leider haben wir in 2012 zu früh eine konjunkturelle Abschwächung und eine damit einhergehende Korrektur an den Märkten gespielt. Dieses Manöver hat zu Beginn an relativer Performance gekostet sich aber im Laufe der letzten Wochen doch als gewinnbringend erwiesen."

e-fundresearch: "Welche Ergebnisse würden Sie in diesem Zusammenhang als sehr gut, mittelmäßig und enttäuschend bezeichnen?"

Kostolany: "Für sehr gut halte ich einen Fondsmanager im Aktienbereich, welcher über 3, besser noch 5 Jahre, jedes Jahr vor Kosten seine Benchmark schlägt und dies bei einem angemessenen Risiko. Eine enttäuschende Leistung ist vor Kosten eine Performance, die gegenüber der Benchmark nach 5 Jahren keinen relativen Mehrwert erzielt hat. Als mittelmäßig würde ich eine Leistung innerhalb dieser Bandbreiten ansehen."

e-fundresearch: "Wie können Sie durch Ihre Leistung Mehrwert für Ihre Anleger schaffen?"

Kostolany: "Wir verstehen uns in erster Linie als Anwalt des Kunden. Im besten Falle bedeutet dies für mich Kapitalerhalt in schwachen und Vermögenszuwachs in positiven Aktienjahren. Hemmnisse durch den relativen Auftrag gegenüber einer Benchmark erschweren meines Erachtens eine solche Zielerreichung. Hierin besteht eine große Herausforderung an das aktive Portfoliomanagement, beispielsweise in schwachen Aktienperioden anfallende Verluste abzufedern."

e-fundresearch: "Wie lange sind Sie schon Fondsmanager?"
 
Kostolany: "Seit Beginn 2010 verwalte ich Aktienfonds mit eigener Produktverantwortung. Zuvor war ich als Fondsanalyst für die Hedgefondsselektion in einem kleinen Team zuständig. Dies war eine sehr lehrreiche Zeit, da ich so den erfolgreichsten Hedgefondsmanagern dieser Welt auf die Finger schauen und dabei viel lernen konnte." 

e-fundresearch: "Was waren bisher Ihre größten Erfolge und Misserfolge in Ihrer Fondsmanager Karriere?"

Kostolany: "Der vor gut 2 Jahren lancierte Fonds ZKB Kapitalgewinn Nachhaltigkeit konnte seitdem deutlich gegenüber seiner Benchmark als auch seiner Peers outperformen. Im vergangenen Jahr erzielten wir dabei Platz 1 innerhalb seiner Vergleichsgruppe. Ein solches Ergebnis motiviert uns, insbesondere auch für die von uns neu lancierten Lux-Fonds ein ähnlich gutes Resultat erzielen zu können."

e-fundresearch: "In welchem Kapitalmarktumfeld bewegen wir uns Ihrer Ansicht nach derzeit?"

Kostolany: "Das derzeitige Umfeld an den Börsen ist geprägt durch zwei ambivalente Kräfte. Stimulierend wirkt die künstlich geschaffene Liquidität durch die Zentralbanken auf der ganzen Welt, sowie mangelnde Anlagealternativen in Kombination mit zum Teil negativen Realrendite-Erwartungswerten. Demgegenüber steht die Wachstumsverlangsamung der westlichen Wirtschaftskraft, hervorgerufen durch unkontrollierte Staatsverschuldung sowie abnehmende Wettbewerbsfähigkeit. Diese Ungleichgewichte und die damit einhergehende Volatilität an den Märkten wird die Anleger auch zukünftig vor grosse Herausforderungen stellen."

e-fundresearch: "Wie agieren Sie in diesem Umfeld?"

Kostolany: "Mit der nötigen Flexibilität und Besonnenheit. Zudem gilt es, wie so oft, nicht der Masse hinterherzulaufen sondern in Extremsituationen auch mal antizyklisch zu agieren, dabei aber stets mit angemessenem Risikomanagement." 

e-fundresearch: "Was sind die speziellen Herausforderungen in der aktuellen Situation?"

Kostolany: "Insbesondere in volatilen Zeiten wie diesen gilt es, bei aller Alltagshektik und kurzfristigen Ausschlägen das `Big Picture` nicht aus den Augen zu verlieren. Zudem gilt es bei der täglichen Informationsflut nicht den Blick für das Wesentliche zu verlieren."

e-fundresearch: "Welche Ziele haben Sie bis zum Ende des Jahres und mittelfristig für die kommenden 3-5 Jahre?"

Kostolany: "Die Interessen unserer Kunden bestmöglich vertreten obgleich welcher Marktentwicklung. Nachdem das vergangene Jahrzehnt für Aktienanleger mehrheitlich enttäuschend verlief hoffen wir unter absoluten Gesichtspunkten mittelfristig auf ertragreichere Aktienjahre. Relativ betrachtet ist unser Ambitionsniveau unseren Kunden nach Kosten jedes Jahr eine signifikante Mehrrendite zu erwirtschaften."

e-fundresearch: "Welche Ergebnisse würden Sie in drei Jahren als sehr gut, neutral und enttäuschend empfinden?"

Kostolany: "Siehe oben."

e-fundresearch: "Gibt es für Sie Vorbilder?"

Kostolany: "Ich habe keine direkten Vorbilder, jedoch habe ich während meiner Zeit als Hedgefonds Analyst langjährig erfolgreiche Manager kennengelernt, welche es geschafft haben, ihren Kunden Jahr für Jahr einen deutlichen Mehrwert zu generieren. Dies ist auch mein Ambitionsniveau."

e-fundresearch: "Was motiviert Sie als Fondsmanager in Ihrem Job?"

Kostolany: "Als Fondsmanager motiviert mich eindeutig die Messbarkeit meiner Leistung sowie die Verantwortung gegenüber unseren Kunden. Am Jahresende gibt es keinerlei Entschuldigungen für eine schlechte Performance."

e-fundresearch: "Was wollen Sie noch erreichen bzw. was sind Ihre weiteren Ziele als Fondsmanager?"

Kostolany: "Ich möchte nach jedem meiner Berufsjahre rückblickend sagen können, dass meine erzielte Leistung gewinnbringend sowohl für unsere Kunden als auch meinen Arbeitgeber gewesen ist."

e-fundresearch: "Welchen Beruf würden Sie gerne ausüben, wenn Sie nicht Fondsmanager wären?"

Kostolany: "Fußballprofi beim TSV 1860 München."

e-fundresearch: "Herzlichen Dank für das Interview!"

 


Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com