Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Pictet legt Dividendenfonds auf

Am 7. Juni geht Pictet Asset Management mit dem Pictet-Emerging Markets High Dividend an den Start. Im Fokus des Fondsmanagements stehen Schwellenländeraktien, die hohe und nachhaltige Dividenden liefern. Funds | 04.06.2012 12:15 Uhr

„Emerging Markets-Unternehmen mit hohen Dividendenrenditen sind in der Regel gut gemanagt und weisen nachhaltige Geschäftsmodelle auf“, so Senior Investment Manager Mark Boulton (ISIN: LU725972227).

Steigende Ausschüttungen

„Die Dividendenauszahlungen sind in den Emerging Markets in den letzten zehn Jahren stetig gestiegen – und zwar mehr als in den Industrienationen“, so Boulton. Er geht davon aus, dass das auch in Zukunft der Fall sein wird. Das sei vor allem auf die starken Unternehmensbilanzen zurückzuführen. „Hier hat es großartige Fortschritte gegeben“, weiß der Pictet-Experte.  

Aufholpotenzial gegenüber Industrienationen

Optimistisch stimmt den Experten auch der Vergleich der durchschnittlichen Ausschüttungsquote in den Schwellenländern mit jener der entwickelten Welt. Während etwa im Vorjahr in den Emerging Markets im Durchschnitt 28 Prozent der Unternehmensgewinne ausgeschüttet wurden, waren es in den Industrienationen 35 Prozent. „Hier gibt es noch einiges an Aufholpotenzial“, meint Boulton.

Mit Free Float steigt Dividende

Für steigende Ausschüttungsquoten sprechen nach Ansicht des Experten auch anhaltende Börsengänge und Secondary Offerings. Dies führe nämlich zu einer breiteren Eigentümerstruktur. „Je höher der Free Float, desto höher ist auch die durchschnittliche Ausschüttungsquote“, so Boulton. Gleichzeitig würde eine breitere Eigentümerstruktur auch zu einer Verbesserung der Corporate Governance-Bestimmungen führen.

„Dividend Sustainability Score“

Um einschätzen zu können, wie nachhaltig die Dividendenpolitik eines Unternehmens ist, greift das Fondsmanagement auf das selbst entwickelte „Dividend Sustainability Score“ zurück. Dieses basiert auf der Analyse dreier Faktoren – sprich, der Volatilität der Gewinne, des Leverage sowie der Ausschüttungsquote. „Wir bevorzugen konservativere Ausschüttungsquoten“, stellt Boulton klar.

Zwischen 100 und 200 Positionen

Neben einer fundierten Bottom-Up-Fundamentalanalyse, steht auch eine Top-Down-Risikoanalyse – sprich, sowohl eine Länder- als auch eine Sektorenanalyse – auf dem Programm. Von einem Universum aus 400 Unternehmen mit hohen Dividenden- Renditen, landen schließlich 100 bis 200 Unternehmen im Fonds. Sektoren- und Länder-Exposure des Portfolios dürfen ein Ausmaß von 40 bzw. 35 Prozent nicht übersteigen.

Gewinnwachstum und hohe Dividende

Als Beispiele für interessante Unternehmen nennt Boulton die polnische Versicherung PZU, den taiwanesischen Technolgiekonzern HTC Coporation sowie Telefonica Brasil. Sie würden allesamt vor Augen führen, dass ein Trade-off zwischen Gewinnwachstum und hohen Dividendenrenditen nicht notwendig sei. „Man kann von beiden profitieren“, so Boulton.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com