Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Das Schlimmste liegt bereits hinter uns

„Mir macht die Verschuldungskrise in der Eurozone keine Sorgen, das Schlimmste liegt bereits hinter uns“, so Christoph Bruns, Vorstand der LOYS AG. Allerdings räumt der Experte und Portfoliomanager ein, dass deren Bewältigung alles andere als leicht sein wird. Funds | 19.06.2012 04:30 Uhr

Hochverschuldete Ratgeber

Was die Gesamtverschuldung im Verhältnis zum BIP betrifft, sieht Bruns die Eurozone mit 85 Prozent gar nicht so schlecht aufgestellt. Zum Vergleich: In den USA liegt diese bei 103 Prozent, in Japan bei 230 Prozent. Nur Großbritannien steht mit einem Anteil von 83 Prozent etwas besser da. „Man fragt sich, was so manches Land dazu qualifiziert, Ratschläge zu geben“, stellt Bruns in den Raum.

Schwacher Euro hilft Exportwirtschaft

„Es ist immer ein Vorteil, wenn man unterschätzt wird“, so der Loys-Vorstand zur Einschätzung der Lage in der Eurozone vieler Außenstehender. So sei ein schwacher Euro nicht ausschließlich schlecht – zu den Profiteuren gehöre etwa Deutschland. Das Hauptproblem sei derzeit die hohe Arbeitslosigkeit in Problemstaaten wie Spanien (24 Prozent) Griechenland (22 Prozent) und Portugal (15 Prozent).

Geringeres Wachstum in China

Dass das BIP-Wachstum in China in Zukunft geringer ausfallen wird, sieht Bruns nicht als großes Problem. Er weist auf die Tatsache hin, dass China nur der fünftwichtigste Exportpartner Deutschlands ist. Die Liste führt Frankreich vor den USA, den Niederlanden und Großbritannien an. „Wir sehen, dass auch die Eurozone nicht so wichtig ist für die deutsche Exportwirtschaft“, so Bruns.

Große Gelassenheit

Obwohl der Ausblick der deutschen Unternehmen zuletzt gemischt ausfiel, ist der Fondsmanager und Loys-Vorstand – nicht zuletzt wegen der „ordentlichen Zahlen“ für das erste Quartal – für den weiteren Jahresverlauf positiv für die deutsche Wirtschaft eingestellt. Er spricht von einer „großen Gelassenheit unter den Unternehmen in Deutschland“.

Politische Börsen angenehm

Angesprochen auf die jüngsten Wahlen in Frankreich und Griechenland sowie den anstehenden zweiten Durchgang der Parlamentswahlen im letztgenannten Krisenstaat gibt sich Bruns ebenfalls gelassen. „Politische Börsen sind eigentlich ganz angenehm, da in so einem Umfeld viele Leute Fehler machen, wodurch sich wiederum attraktive Gelegenheiten ergeben“, so der Experte.

YTD-Performance: +3,78  Prozent

Dem LOYS Sicav - LOYS Global P (ISIN: LU0107944042) machten die turbulenten letzten Wochen etwas zu schaffen. Während der Aktienfonds Ende Mai für 2012 noch ein vorläufiges Performanceplus von +4,53 Prozent vorzuweisen hatte, so sind des jetzt nur noch +3,78 Prozent (Daten per 15.06.2012). Dennoch Positiv: Laut Bruns sind – gemäß eines selbst entwickelten Modells – rund ein Drittel der im Portfolio enthaltenen Titel unterbewertet.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com