Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Weltgrößter Green Bond Fonds geht an den Start

Fokus auf Emerging Markets: Mit einem Volumen von 1,42 Milliarden US-Dollar konnte am 16. März der weltweit größte Green Bond Fonds erfolgreich gestartet werden. In Form der APK Pensionskasse AG und APK Vorsorgekasse AG beteiligten sich auch österreichische Investoren aktiv an der neuen Fondsstrategie. Funds | 20.03.2018 13:47 Uhr
©  Pexels.com
© Pexels.com

1,42 Milliarden US-Dollar Volumen: Fokus auf Emerging Markets Green Bonds

Mit dem Amundi Planet Emerging Green One („EGO“) konnte am 16. März 2018 der bislang größte Green Bond Fonds weltweit erfolgreich lanciert werden. Im Gegensatz zu konventionellen Bond-Emissionen müssen über Green Bonds erhaltene Mittel nachweislich der Finanzierung von Projekten mit direktem Umweltnutzen dienen. Neben dem Rekordvolumen von 1,42 Milliarden US-Dollar verfügt die Strategie über ein weiteres Alleinstellungsmerkmal: Es handelt sich um die erste Green Bond Strategie, die sich ausschließlich auf Green Bonds der Emerging Markets fokussiert. Der globale Markt für Green Bonds hat in den letzten Jahren stark zugenommen und konnte per 2017 ein Gesamtvolumen von mehr als 155 Milliarden Dollar erreichen. Green Bond Emittenten aus Schwellenländern zählen gemäß Information der Fondsinitiatoren aber nach wie vor zur Ausnahme: Durch die Fondslancierung soll das Schritt für Schritt geändert werden und lokale Schwellenländer-Emittenten dazu ermutigt werden, Finanzierungen für klimaschonende Projekte anzubieten.

Der Fonds ist an der Börse Luxemburg notiert und strebt an, alle innerhalb von 7 Jahren erhaltenen Erlöse zu reinvestieren. Daraus soll sich ein Gesamtprojektvolumen von etwa 2 Milliarden US-Dollar ergeben, das Schwellenländer-Green Bond Projekten während der Fondslaufzeit zur Verfügung gestellt wird.

Internationales Konsortium beteiligte sich am Fondsprojekt: Österreich durch APK Pensionskasse AG und APK Vorsorgekasse AG vertreten

An dem Leuchtturmprojekt beteiligte sich eine breite Gemeinschaft internationaler institutioneller Investoren, die neben führenden Pensionskassen (Alecta, AP3, AP4, APK Pensionskasse AG, APK Vorsorgekasse AG, ERAFP, MP Pension), Versicherungsgesellschaften (Crédit Agricole Assurances, LocalTapiola General Mutual Insurance Company, LocalTapiola Mutual Life Insurance Company) auch Asset Manager und Entwicklungsbanken umfasst.

Weiterführende Artikel zum Thema Green Bonds:

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Mit einer sorgfältigen Aktienauswahl am Wachstum partizipieren und Risiken mindern Stabiles Wachstum ist für Investoren zurzeit nicht leicht zu finden. Der AXA WF Global Optimal Income investiert in internationale Aktien. Ziel sind positive Gesamterträge bei geringen Schwankungen — durch eine dynamische und flexible Multi-Asset-Allokation. » Erfahren Sie mehr

-) AXA IM: Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter
-) Union Investment startet ersten Green-Bonds-Fonds
-) Kames Capital: G steht für Governance und nicht für Grün

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com