Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Fokus auf Anleihen in Hartwährung

Viele Investoren stehen der Herausforderung gegenüber, dass Staatsanleihen oftmals geringe oder auch manchmal negative Renditen bieten. Eine Alternative stellen Schwellenländeranleihen dar, die ein attraktives Renditepotenzial und eine gute Diversifizierungsmöglichkeit bieten. Romain Bordenave und Jean-Jacques Durand, Fondsmanager Schwellenländeranleihen und -währungen erläutern, welche Vorteile Emerging Market Debt als Anlageklasse bietet. Funds | 02.07.2019 04:00 Uhr
Jean-Jacques Durand & Romain Bordenave, Fondsmanager Schwellenländeranleihen und -währungen / © Edmond de Rothschild Asset Management
Jean-Jacques Durand & Romain Bordenave, Fondsmanager Schwellenländeranleihen und -währungen / © Edmond de Rothschild Asset Management
Advertorial
Welche Argumente sprechen aktuell für Schwellenländeranleihen?

Sich diversifiziert am Markt zu positionieren, stellt derzeit eine echte Herausforderung dar. Man muss Risiken eingehen, um von attraktiveren Renditen zu profitieren als denen, die von den Industrieländern angeboten werden. Aufgrund einer allseits restriktiver werdenden Geldpolitik stehen die Anleihen mit den geringsten Renditen stark unter Druck. Im Falle der Schwellenländer gibt es aktuell gute Fundamentaldaten und eine potenzielle positive Überraschung, die von attraktiver gewordenen Bewertungen gestützt wird. Unsere Erwartungen auf diesem Markt sind positiv: Das Wachstum ist robust und die Verschuldung liegt weiter stabil bei rund 50 Prozent. Die Auswirkung der hohen Zinsen auf zehnjährige US-Schatzanleihen und des starken Dollars, zweier Faktoren, die dazu tendieren, die Klasse der Schwellenländeranleihen zu belasten, müsste sich im Laufe des Jahres stabilisieren. Der Markt für Staatsanleihen aus Schwellenländern hat aufgrund verbesserter Ratings mehrerer Volkswirtschaften aus diesem Raum ein bemerkenswertes Wachstum verzeichnet. Dieser Markt bietet Diversifizierungschancen gegenüber traditionellen Kapitalanlagen in Schuldpapieren und eröffnet Anlegern neue Perspektiven. Trotz eines schwierigen Jahres 2018 sind wir hinsichtlich des Potenzials der Anlageklasse für 2019 zuversichtlich. Außerdem haben Schwellenländeranleihen in Hartwährung seit 1991 niemals zwei Jahre in Folge eine negative Performance verzeichnet.

Über welche Erfahrung verfügt Edmond de Rothschild Asset Management auf dem Gebiet der Schwellenländer?

Edmond de Rothschild Asset Management kann auf fast 20 Jahre Emerging-Markets-Expertise zurückblicken. Das verwaltete Vermögen in Schwellenländern beträgt fast zwei Milliarden Euro. Den Schwerpunkt bildet der Schwellenländeranleihefonds EdR Fund Emerging Bonds (~445 Mio. € (Stand 01.03.2019)), den unser Team seit 2011 verwaltet. Die Fondsmanager folgen bei diesem Fonds ihren Überzeugungen und haben die Möglichkeit, sich erheblich vom Referenzindex zu entfernen. Sie können bei der Suche nach Titeln mit großem Potenzial aus dem Rating-Spektrum von Investment Grade bis High Yield wählen. Der ebenfalls auf Schwellenländeranleihen spezialisierte Fonds EdR Fund Emerging Sovereign besitzt eine ähnliche Anlagephilosophie wie der Fund Emerging Bonds, jedoch mit einem weniger offensiven Profil, um so die Risiken zu begrenzen. Worin unterscheiden sich die Ansätze der beiden Fonds EdR Fund Emerging Bonds und EdR Fund Emerging Sovereign?

Wir verfolgen bei beiden Fonds einen flexiblen und opportunistischen Ansatz. Schwellenländeranleihen bieten ein großes Anlageuniversum, um die Performancequellen zu diversifizieren. So können wir gleichzeitig in Anleihen in Hartwährung und Lokalwährung, in Devisen und in staatliche Emittenten, quasi-staatliche Emittenten oder private Emittenten investieren. Die beiden Fonds sind jedoch hauptsächlich in Staatsanleihen und Quasi-Staatsanleihen in Hartwährung investiert. Eine der Stärken des Fonds EdR Fund Emerging Bonds ist seine Fähigkeit, stark von großen Indizes abzuweichen und Entscheidungen zu treffen, die manchmal gegenläufig zum Marktkonsens sind. Ein benchmarkorientiertes Management ist aufgrund der Index-Verzerrungen für Schwellenländer nicht sinnvoll. Wir wollen klare langfristige Überzeugungen zum Ausdruck zu bringen.

Das Ziel des Fonds EdR Fund Emerging Sovereign besteht darin, eine ähnliche Managementphilosophie aufrechtzuerhalten, aber mit einem weniger offensiven Ansatz, um die Auswirkungen von Turbulenzen an den Märkten zu begrenzen. So schließen wir die Kategorie CCC des High-Yield-Segments aus, was eine bessere Dämpfung gegen spezifische Erschütterungen bietet, das Anlageuniversum aber gleichzeitig ausreichend groß hält. In Verbindung mit einem genauen Risikosteuerungsprozess weist dieser Ansatz ein Rendite-Risiko-Profil auf, das zwischen den Indizes von Schwellenländeranleihen und dem Fonds EdR Fund Emerging Bonds liegt.

EdR Fund Emerging Sovereign ist Ihre neueste Schöpfung: Was sind aktuell Ihre wichtigsten Überzeugungen in diesem Fonds?

Das Portfolio des EdR Fund Emerging Sovereign konzentriert sich aktuell auf drei Hauptüberzeugungen, die jeweils etwa 10 % der Allokation ausmachen. Die wichtigste Position, die wir halten, ist die Türkei. Die makroökonomischen Faktoren sind dort günstig, insbesondere die Inflation, die 2019 zurückgehen müsste, und ein nach wie vor robustes Bankensystem.

Die türkische Wirtschaft ist gut diversifiziert, mit einem weiterhin geringen Schulden/BIP-Verhältnis und relativ kontrollierten Staatsausgaben. Das politische Risiko hat sich beruhigt, nachdem die Türkei ihre Gespräche mit den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union fortsetzt. Und die Bewertung ihrer Staatsanleihen ist global attraktiv. Unsere zweitwichtigste Überzeugung liegt in der Region Südamerika: Argentinien. Nachdem die Lokalregierung äußerst „marktfreundlich“ ist und vom IWF unterstützt wird, trägt das Land stark zum BIP der Region bei, weshalb unser lokales Engagement aktuell 10 % beträgt. Wir sind auch in Höhe von 4 % in den argentinischen Pesos engagiert. Und schließlich ist die Ukraine ebenfalls eine starke Überzeugung. Das Land wird vom Westen sowie vom IWF stark unterstützt. Die in diesem Rahmen eingeleiteten Reformen tragen zur allmählichen Erholung dieser Volkswirtschaft bei und müssten den nächsten Wahlen trotzen.

Unsere Überzeugungen betreffen nicht nur die Investitionen in Staatsanleihen, sondern auch Investitionen in Lokalwährungen. Diese machen aktuell etwa 10 % des Portfolios aus und sind hauptsächlich in argentinischen Peso, mexikanischen Peso und türkischer Lira getätigt. Da wir uns gewissen Marktrisiken bewusst sind, die insbesondere mit den Handelsstreitigkeiten zwischen China und den USA zusammenhängen, halten wir einen Liquiditätsbestand von aktuell etwa 20 % und sichern das Portfolio dafür ab. Wir halten an diesem defensiven Ansatz fest, der jedoch unsere Überzeugungen nicht infrage stellt. Das bietet uns die Möglichkeit, bei bedeutenden Marktbewegungen Gelegenheiten zu nutzen.


Edmond de Rothschild Fund Emerging Bonds und Edmond de Rothschild Fund Emerging Sovereign sind Teilfonds der SICAV nach luxemburgischem Recht, die von der CSSF autorisiert und zum Vertrieb in Deutschland und Österreich zugelassen sind. Beide Teilfonds wurden in die Risikokategorie 5 eingestuft. Diese Einstufung entspricht einem Exposure von 100% seines Vermögens an den Aktienmärkten, die ein hohes Rendite-Risiko-Profil aufweisen. Nachstehende Risikoauflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es obliegt dem Anleger, die mit einer Anlage verbundenen Risiken zu analysieren und sich ein eigenes Urteil zu bilden: Kapitalverlustrisiko, Kursrisiko, mit Anlagen in Schwellenländer verbundene Risiken, Währungsrisiko, Kreditrisiko, Risiken bei Engagement in Finanzkontrakten und Kontrahentenrisiko.

Juni 2019

Rechtliche Hinweise:Der Inhalt dieses Dokuments ist nicht bindend und dient ausschließlich Informationszwecken. Jegliche Vervielfältigung, Modifizierung, Veröffentlichung oder Verbreitung des Dokuments ganz oder in Teilen ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Edmond de Rothschild Group streng untersagt. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nicht als Angebot, Anreiz oder Aufforderung für eine geschäftliche Transaktion anzusehen. Dies gilt insbesondere für Personen in Jurisdiktionen, in denen eine solche Transaktion rechtswidrig wäre oder für Personen, die diese Informationen anbieten und zur Transaktion nicht berechtigt sind. Dieses Dokument stellt weder eine Investment-, Rechts- oder Steuerberatung dar noch eine Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder Halten eines Investments. EdRAM haftet nicht für Investmententscheidungen, die auf der Grundlage dieses Dokuments getroffen werden. Jedes Investment beinhaltet spezifische Risiken. Wir empfehlen Anlegern, die Eignung und/oder Zweckdienlichkeit jeder Anlage in der jeweiligen individuellen Situation mit Hilfe einer angemessenen unabhängigen Beratung zu überprüfen. Darüber hinaus müssen die Anleger das Key Investor Information

Document (KIID) und/oder alle anderen rechtlichen Unterlagen, die von vor Ort geltenden Vorschriften gefordert werden, vor der Zeichnung lesen. Die Dokumente sind online unter http://funds.edram.com oder auf Anfrage kostenlos erhältlich.

GLOBALER VERTRIEB UND SUB INVESTMENT MANAGER: EDMOND DE ROTHSCHILD ASSET MANAGEMENT (FRANCE), 47, rue du Faubourg Saint-Honoré, 75401 Paris Cedex 08. Société anonyme governed by an executive board, and a supervisory board with capital of 11,033,769 euros, AMF Registration No. GP 04000015 - 332.652.536 R.C.S. Paris.

MANAGEMENT COMPANY: EDMOND DE ROTHSCHILD ASSET MANAGEMENT (LUXEMBOURG), 16, boulevard Emmanuel Servais, L-2535 Luxembourg
EDMOND DE ROTHSCHILD ASSET MANAGEMENT S.A. (FRANCE), NIEDERLASSUNG DEUTSCHLAND, mainBuilding, Taunusanlage 16, 60325 Frankfurt am Main, Tel.: +49 69 244 330 200, [email protected]  

Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Advertorial um eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com Data GmbH für Asset Management Unternehmen handelt. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer dieser Sonderwerbeform. Alle Advertorials stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com