Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Big Data: Gewinner der Krise

Das Coronavirus hat die viele soziale Veränderungen ausgelöst und die digitale Transformation bei Unternehmen und Verbrauchern weiter vorangetrieben. Viele digitale Prozesse, die schon länger nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken waren, sind zunehmend zur Norm geworden. Funds | 14.09.2020 12:00 Uhr
Jacques-Aurélien Marcireau und Xiadong Bao, Fondsmanager des Edmond de Rothschild Fund Big Data / © Edmond de Rothschild
Jacques-Aurélien Marcireau und Xiadong Bao, Fondsmanager des Edmond de Rothschild Fund Big Data / © Edmond de Rothschild
Advertorial

Wie wichtig es ist, sich mit dem Thema Big Data auseinanderzusetzen und welche Entwicklungen sich im digitalen Bereich weiter beschleunigen werden, berichten Jacques-Aurélien Marcireau und Xiadong Bao, Fondsmanager des Edmond de Rothschild Fund Big Data.

WODURCH ZEICHNET SICH IHRE ANLAGESTRATEGIE AUS, UND WIE WIRKT SICH DIE CORONA-KRISE AUF IHRE PROZESSE AUS?

Der Fonds unterscheidet sich durch seine Positionierung: Wir wollen das Potenzial von Big Data umfassend und in allen Branchen abschöpfen, daher investieren wir nicht nur in Technologieaktien. Die Wachstumsquellen sind sehr diversifiziert, schließlich betrifft Big Data zahlreiche Branchen.

Wir investieren rund 50% des Anlagevermögens in Technologie, Medien und Telekommunikation, mit den restlichen 50% beteiligen wir uns an den wichtigsten Datennutzern aus herkömmlichen Branchen (Unternehmensdienstleister, Banken und Versicherungen usw.), deren Geschäftsmodell durch die Einführung von Big Data und digitalen Strategien beeinflusst wird. Wir streben stets ein ausgewogenes Exposure an, sowohl nach Sektoren als auch nach Anlagestil und Marktkapitalisierung.

Diese beispiellose Krise stellt für einige Unternehmen jedoch eine Chance dar und könnte den Weg für Übernahmen freimachen. Mit den richtigen Produkten und Dienstleistungen, einer soliden Unternehmenskultur und einem überlegenen Geschäftsmodell können diese Unternehmen in der Welt nach der Pandemie wachsen. Als aktive Manager sind wir spezialisiert auf Wertpapierauswahl. Wir suchen nach Unternehmen, die ihre Fähigkeit zur Wertschöpfung unter Beweis gestellt haben und die Krise überstehen können.

WELCHE VERÄNDERUNGEN ERWARTEN SIE DURCH DIE PANDEMIE AN DEN MÄRKTEN?

Das beispiellose Ausmaß dieser Krise und die hohe Unsicherheit und Volatilität haben viele Anleger dazu veranlasst, ihre Einstellung zu überdenken. Die bis Ende Januar vorherrschende Sorglosigkeit wurde durch extreme Risikoaversion abgelöst, die globalen Aktienindizes haben seitdem um 32 Prozent nachgegeben1. Bedingt durch den Einbruch und weil die Dauer und Schwere der Krise noch immer nicht absehbar sind, schauen Anleger inzwischen sehr viel genauer hin. Jetzt geht es um die Qualität des Geschäftsmodells und die Finanzstärke der Unternehmen. Vor allem beobachten wir ein Phänomen, das wir als „Einhorn-/Zombie-Paradigma“ bezeichnen. Einfach ausgedrückt, beschleunigt die Krise bestimmte Entwicklungen, die schon zuvor dominant waren. Anleger gehen mehr ins Detail und betrachten Unternehmen aus unterschiedlichen Blickwinkeln, denn neben einigen Krisengewinnern wird es natürlich auch zahlreiche Verlierer geben. Aus diesem Umfeld kreativer Umwälzungen ergeben sich Chancen für aktive Fondsmanager, die Wertpapiere nach Fundamental- und Bottom-up-Analyse auswählen. 

WIE HABEN SIE DAS PORTFOLIO IN DER KRISE UMGESTELLT?

Was das Thema „Big Data“ betrifft, so rechnen wir durch die Sekundäreffekte der Pandemie und geopolitische Einflüsse mit einer Beschleunigung der Entwicklungen, die wir bereits jetzt im Fonds abbilden. Daher sehen wir auch keinen Grund, etwas an unserer Auswahlstrategie zu verändern. Allerdings haben wir Panikverkäufe aktiv genutzt und unsere Beteiligungen an bestimmten Unternehmen ausgebaut, die trotz solider Fundamentaldaten überverkauft worden sind. Wir nutzen die Gelegenheit und bauen Positionen in Technologieunternehmen mit mittlerer Marktkapitalisierung auf, die in Zukunft entweder eine führende Position einnehmen oder das Ziel von Fusionen und Übernahmen werden könnten, wenn sich der Staub gelegt hat. Wir kennen strategisch interessante Mid-Caps wie Manhattan Associates und SailPoint, die sich durch erstklassige Produkte und attraktive Bewertungen auszeichnen und derzeit besonders interessant sind.

DIE WACHSENDE BEDEUTUNG VON TECHNOLOGIE HAT DEN SEKTOR WIRKLICH BEFLÜGELT. WELCHE BRANCHEN KÖNNTEN IN ZUKUNFT NOCH PROFITABLER, WELCHE KÖNNTEN EHER ABGEHÄNGT WERDEN?

Diese Krise hat viele soziale Veränderungen ausgelöst und die digitale Transformation zum Schlüsselthema gemacht – sowohl für Unternehmen als auch für Verbraucher. E-Commerce, Streaming, Telearbeit, Videokonferenzen und andere Innovationen haben unseren Alltag verändert. Sie sind zur Norm geworden, außerdem zwingen soziale Kontaktbeschränkungen Unternehmen auch nach dem Ende des Lockdowns dazu, ihre Prozesse zu überdenken. So entstehen zahlreiche neue Chancen z. B. in der medizinischen Versorgung oder bei Online-Sprechstunden. Die chinesische Plattform Ping An Good Doctor ist ein interessantes Beispiel: In China steigt die Zahl die Arztbesuche, mit 315 Millionen Nutzern digitaler Gesundheitsdienste hat das Land gleichzeitig die größte Anwenderbasis weltweit.

Telearbeit nimmt zu, daher haben auch die Ausgaben für IT-Sicherheit höchste Priorität. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die völlige Neugestaltung von Fertigungsketten und wirtschaftlicher bzw. politischer Souveränität. Die Krise wird die Restrukturierung von Lieferketten beschleunigen, die wir bereits im Technologiekrieg beobachten konnten. Der Mechanismus, der die Globalisierung in den vergangenen zwei Jahrzehnten geprägt hat, beruhte auf dem Handel technologischer Komponenten über zahlreiche Ländergrenzen hinweg, die schließlich in Endprodukte eingingen. Für die weitere Automatisierung und Optimierung industrieller Fertigungsprozesse wird Big Data immer wichtiger.

WIE IST IHR PORTFOLIO REGIONAL DIVERSIFIZIERT?

Unsere regionale Allokation ergibt sich aus unserer Wertpapierauswahl: Rund 50% unseres Anlagevermögens ist in den USA investiert, vor allem in Unternehmen, die sich auf Sicherheit und Datenanalyse spezialisiert haben. Wir sind auch an einigen ausgewählten Unternehmen in Indien und China beteiligt. In Indien gehören dazu einige der wichtigsten Privatbanken wie HDF und ICICI, die bei digitalen Bankdienstleistungen weit vorne liegen und gute Fortschritte dabei machen, Finanzdienstleistungen auch in ländliche Gebiete zu bringen. Auch Tencent, NetEase und Alibaba sind Kernpositionen, schließlich führen sie die digitale Revolution in China an.

1Quelle: Edmond de Rothschild Asset Management (France). Wertentwicklung des MSCI Emerging Markets (NR) vom 19.02.2020 bis zum 23.03.2020.

RECHTLICHE HINWEISE

Edmond de Rothschild Fund Big Data ist ein Teilfonds der SICAV nach luxemburgischem Recht, der von der CSSF autorisiert und zum Vertrieb in Deutschland und Österreich zugelassen ist. Der Teilfonds wurde in die Risikokategorie 6 eingestuft. Diese Einstufung entspricht einem Exposure von 100% seines Vermögens an den Aktienmärkten, die ein hohes Rendite-Risiko-Profil aufweisen. Nachstehende Risikoauflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es obliegt dem Anleger, die mit einer Anlage verbundenen Risiken zu analysieren und sich ein eigenes Urteil zu bilden: Kapitalverlustrisiko, Kursrisiko, Mit Anlagen in Small und Mid Caps verbundenes Risiko, Währungsrisiko, Anlagen in Bestimmten Sektoren.

Informationen zu den hier erwähnten Wertpapieren dürfen nicht interpretiert werden als Einschätzung von Edmond de Rothschild Asset Management (France) zur erwarteten Entwicklung der Wertpapiere von Unternehmen oder, in diesem Fall, der voraussichtlichen Entwicklung des Preises der Finanzinstrumente, die diese Unternehmen emittieren. 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen dürfen nicht als Empfehlung angesehen werden, diese Wertpapiere zu kaufen oder zu verkaufen. Die Portfoliopositionen werden sich im Laufe der Zeit wahrscheinlich verändern.

September 2020

Der Inhalt dieses Dokuments ist nicht bindend und dient ausschließlich Informationszwecken. Jegliche Vervielfältigung, Modifizierung, Veröffentlichung oder Verbreitung des Dokuments ganz oder in Teilen ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Edmond de Rothschild Group streng untersagt. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nicht als Angebot, Anreiz oder Aufforderung für eine geschäftliche Transaktion anzusehen. Dies gilt insbesondere für Personen in Jurisdiktionen, in denen eine solche Transaktion rechtswidrig wäre oder für Personen, die diese Informationen anbieten und zur Transaktion nicht berechtigt sind. Dieses Dokument stellt weder eine Investment-, Rechts- oder Steuerberatung dar noch eine Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder Halten eines Investments. EdRAM haftet nicht für Investmententscheidungen, die auf der Grundlage dieses Dokuments getroffen werden. Jedes Investment beinhaltet spezifische Risiken. Wir empfehlen Anlegern, die Eignung und/oder Zweckdienlichkeit jeder Anlage in der jeweiligen individuellen Situation mit Hilfe einer angemessenen unabhängigen Beratung zu überprüfen. Darüber hinaus müssen die Anleger das Key Investor Information Document (KIID) und/oder alle anderen rechtlichen Unterlagen, die von vor Ort geltenden Vorschriften gefordert werden, vor der Zeichnung lesen. Die Dokumente sind online unter http://funds.edram.com oder auf Anfrage kostenlos erhältlich. 

GLOBAL DISTRIBUTOR AND SUB INVESTMENT MANAGER: EDMOND DE ROTHSCHILD ASSET MANAGEMENT (FRANCE), 47, rue du Faubourg Saint-Honoré, 75401 Paris Cedex 08. Société anonyme governed by an executive board, and a supervisory board with capital of 11,033,769 euros, AMF Registration No. GP 04000015 - 332.652.536 R.C.S. Paris. 

EDMOND DE ROTHSCHILD ASSET MANAGEMENT S.A. (FRANCE), NIEDERLASSUNG DEUTSCHLAND, mainBuilding, Taunusanlage 16, 60325 Frankfurt, Tel: +49 69 244 330 200, [email protected] 

Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Advertorial um eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen handelt. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer dieser Sonderwerbeform. Alle Advertorials stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Könnten Elektrofahrzeuge die positive Wende bringen?

Trotz Pandemie wächst der Elektrofahrzeugmarkt weiter. Möglich machten dies sinkende Batteriekosten, eine nachhaltige Politik zur Verbesserung der Luftqualität und die Erschließung neuer Chancen für die Wirtschaft.

Der Weg zur sauberen Zukunft
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com