Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

ECHIQUIER SPACE – Greifen Sie mit uns nach den Sternen!

Die Raumfahrtindustrie steht am Anfang einer neuen Ära und bietet dank neuer Technologien und Einsatzmöglichkeiten immenses Wachstumspotenzial. LFDE hat mit dem Echiquier Space den ersten aktiv gemanagten Fonds in Europa aufgelegt, mit dem Anleger gezielt in diesen Zukunftssektor investieren können. Funds | 06.09.2021 10:00 Uhr
© zur Verfügung gestellt von La Financière de l'Echiquier
© zur Verfügung gestellt von La Financière de l'Echiquier
Advertorial

Echiquier Space – so heißt der jüngste Themenfonds von LFDE, der in Unternehmen investiert, die einen Beitrag zur Raumfahrtwirtschaft leisten oder von ihren Chancen profitieren. Die Branche steht am Beginn einer neuen Epoche – der Raumfahrtwirtschaft 2.0. LFDE hat als erster europäischer Vermögensverwalter eine aktive Anlagestrategie für dieses neue Thema unter besonderer Berücksichtigung von ESG-Kriterien aufgelegt. Angesichts der wachsenden Zahl von Raumfahrtmissionen und technologischer Entwicklungen bietet das Anlagethema „Raumfahrt“ eindeutig eine Vielzahl von Chancen für Innovation und Fortschritt.

Unerforschte Horizonte mit beispiellosem Potenzial 

Das Vordringen in den Weltraum ist nicht mehr nur den Staaten vorbehalten, sondern mittlerweile auch fest in der Hand von privaten Raumfahrtunternehmen. Die Raumfahrt ist ein komplexes und zugleich spannendes Feld, geprägt von disruptiven Innovationen, aufstrebenden Hightech-Unternehmen und technologischen Fortschritten. Durch den Übergang von einer geostationären Umlaufbahn auf niedrigere Umlaufbahnen und die Verwendung neuer, wieder verwendbarer und dadurch kostengünstigerer Trägerraketen, wird der Weltraum immer leichter erreichbar. Allein 2020 hat es die Rekordzahl von rund 1.200 Satellitenstarts gegeben. Der Markt der privaten Raumfahrt bietet großes Wachstumspotenzial. Laut einer Studie von PwC und Bank of America Merrill Lynch wird das Volumen des privaten Raumfahrtmarktes derzeit auf 400 Milliarden US-Dollar geschätzt und könnte bis 2045 die Marke von rund 2,7 Billionen US-Dollar erreichen.

Der Weltraum 2.0 bringt Vorteile für alle Bereiche – ob Telekommunikation, Präzisionslandwirtschaft, Analyse der Umweltveränderung, Versicherung oder Industrie. Der Echiquier Space setzt darauf, von den zahlreichen Marktchancen der neuen privaten Raumfahrtindustrie zu profitieren. Das Portfolio des Fonds besteht aus rund dreißig Aktien mit einer Börsenkapitalisierung von mehr als 1 Milliarde EUR. Durch die Besetzung einer langfristig besonders wichtigen strategischen und übergreifenden Thematik kann der Echiquier Space ohne Anlagebeschränkungen für einzelne Branchen oder Regionen in weite Teile der Weltwirtschaft investieren.

Vier Themenbereiche im Fokus des Echiquier Space:

  • Im Weltraum: Satelliten und Satellitenkonstellationen und sonstige Weltraumausrüstung
  • Zwischen Erde und Weltraum: Transport in den Weltraum und Rückkehr zur Erde sowie Kommunikationslösungen zwischen diesen beiden Bereichen
  • Auf der Erde: Satellitenbau, Robotisierungs- und Automatisierungsprozesse, operativer Betrieb von Weltraumbahnhöfen, usw.
  • Transversale Technologien: Aktivitäten im Bereich Raumfahrtentwicklung wie beispielsweise Konnektivität, Halbleiter und 3D-Drucker

 Eigene speziell für die Raumfahrt entwickelte ESG-Charta

LFDE achtet aufgrund seiner Verpflichtung zu verantwortungsbewussten Investments auch darauf, dass Unternehmen bevorzugt werden, die mit ihren Produkten oder Dienstleistungen einen Beitrag zu einer nachhaltigen Raumfahrtwirtschaft leisten. Hierzu wurde eine ESG-Charta speziell für die Herausforderungen der Raumfahrt formuliert, in der feste Leitlinien (wie z.B. keine Anlage in Rüstungsunternehmen) verankert sind. 

Der Echiquier Space konzentriert sich auf Unternehmen, die dazu beitragen, dass die Raumfahrtwirtschaft nachhaltiger wird, und die sich um eine Reduzierung ihrer negativen Auswirkungen auf die Umwelt bemühen. Es wird sichergestellt, dass die Unternehmen über Umweltrichtlinien verfügen und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Falls nicht öffentlich verfügbar, müssen die Ziel-Unternehmen ihre Strategie in Bezug auf Umweltschutzthemen erörtern und die Steuerung ihrer Umweltrisiken darstellen. Wenn ein Unternehmen keine ausreichenden Informationen zur Verfügung stellt, oder die Strategie für seine Aktivität nicht angemessen scheint, wird von einer Anlage in dieses Unternehmen Abstand genommen. 

Auswahl an Unternehmen mit strengen ESG-Anforderungen

Einige Unternehmen der Raumfahrtwirtschaft 2.0 entwickeln Technologien und Geschäftsmodelle, die einen positiven Beitrag zu ökologischen Themen leisten. Im Zusammenhang mit Satellitendaten und -bildern setzt der Fonds auf Unternehmen, die die Beobachtung und Vorhersage von Umwelt- und Klimaveränderungen auf der Erde ermöglichen. So erstellen Satelliten über die Hälfte der 50 notwendigen Beobachtungsparameter zur Beschreibung des Klimasystems, die vom Global Climate Observing System für die Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC COP21) identifiziert wurden. Satelliten liefern einzigartige Messdaten, die ansonsten nicht verfügbar wären, wie z.B. in Bezug auf die abschmelzenden Polkappen, den Meeresspiegel, die Abholzung der Wälder, die Erkennung von Naturkatastrophen usw.

Die Satellitentechnologie ermöglicht zudem die Optimierung von Logistikströmen wie z.B. der LKW-, Flug- und Schiffsverkehrsstrecken zur Verbesserung der Erreichbarkeit abgelegener Gebiete, vor allem aber die Reduzierung der CO2-Emissionen des Transports.

Unternehmen der Raumfahrtwirtschaft 2.0 konzentrieren sich auf die Wiederverwendbarkeit ihrer Ausrüstungen (vor allem von Raketen), um Kosten und Preise zu senken und gleichzeitig die negativen ökologischen Auswirkungen zu reduzieren.

Der Echiquier Space setzt auf Unternehmen, die wiederverwendbare Trägerraketen einsetzen, die Lebensdauer von Satelliten verlängern und neue Materialien entwickeln, die weniger Ressourcen und Energie verbrauchen. Ebenso wird in Unternehmen investiert, die Daten sammeln und fortschrittliche Analyseverfahren nutzen, um den Betrieb zu verbessern und den Ressourcenverbrauch zu optimieren. Da Weltraummüll auch auf die Erde herabfallen kann, wird darauf geachtet, dass die Unternehmen über geeignete Kapazitäten von Flugbahnsimulationstools für Trümmer und zurückkehrende Trägerraketen verfügen. Umgekehrt werden Unternehmen geschätzt, die das Ende der Lebensdauer ihrer Satelliten sowie Weltraumschrott allgemein managen oder die Beseitigung der Trümmer übernehmen.

Das „S“ in ESG: Digitale Kluft überwinden

Auch soziale Themen spielen im Echiquier Space eine entscheidende Rolle und werden entsprechend berücksichtigt. Es werden z.B. Unternehmen präferiert, die einen besseren Breitbandzugang in abgelegenen Gebieten (ländliche Zonen, Inseln im Ozean usw.) zur Reduzierung der digitalen Kluft fördern. Satellitenbilder können wiederum zur Bekämpfung der Zensur beitragen, indem sie die Transparenz in Bezug auf politische Ereignisse und mögliche Menschenrechtsverstöße verbessern.

Nach dem jüngsten Militärputsch in Myanmar konnten die Medien beispielsweise Satellitenaufnahmen der Proteste im Land senden, obwohl das Internet fast vollständig abgeschaltet war. Ein weiteres markantes Beispiel ist der „Arabische Frühling“, bei dem die Behörden in den betroffenen Ländern eine Internet-Zensur und in einigen Fällen sogar eine vollständige Abschaltung des Internets vornahmen. Aufgrund der Satellitentechnik war die Welt in der Lage, die Ereignisse aus dem Weltraum zu verfolgen.

Die Raumfahrtwirtschaft 2.0 treibt Forschung maßgeblich voran

Die Raumfahrtwirtschaft 2.0 kann bahnbrechende wissenschaftliche Entdeckungen in den Sektoren Technologie, Medizin, Biologie usw. ermöglichen. Das Potenzial für die Forschung auf der Internationalen Raumstation ist gewaltig, denn sie zeichnet sich durch einzigartige Merkmale – Mikrogravitation, besondere Bedingungen wie extreme Hitze, Kältezyklen, Ultra-Vakuum, atomarer Sauerstoff und hochenergetische Strahlung – und ihre Position auf einer niedrigen Umlaufbahn aus. Diese einzigartigen Rahmenbedingungen ermöglichen Wissenschaftlern Forschungsarbeiten, die auf der Erde undenkbar wären.

Die Raumfahrtwirtschaft 2.0 ist ein neuer Wirtschaftszweig, der durch die Schaffung neuer Arbeitsplätze, neues Wissen und Technologie einen Beitrag zur Wirtschaftsentwicklung leistet und das Wachstum auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene befeuert. Unserer Ansicht nach beschert die Raumfahrtwirtschaft 2.0 bestimmten Branchen einen immensen Nachfrageschub und fördert damit das gesamte Wirtschaftswachstum durch Fortschritte bei physischen und digitalen Aktivitäten.

Die Sterne stehen gut für neue Wachstumsimpulse im Weltraum und der Echiquier Space bietet Investmentchancen, ohne Einschnitte bei ökologischen, sozialen und Governance-Kriterien.

Möchten auch Sie nach den Sternen greifen? 

Kontaktieren Sie LFDE hier: [email protected]


Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Advertorial um eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen handelt. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer dieser Sonderwerbeform. Alle Advertorials stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com