Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Hedgefonds-Strategien im Vergleich

2007 erzielten Hedgefonds - gemessen am Credit Suisse/Tremont Index - 3,3 Prozent Ertrag. Gegenüber Anleihen und Rohstoffen bedeutet dies eine Outperformance, Private Equity bzw. Weltaktien schnitten besser ab. Welche Stile liegen vorne? Und wer schneidet langfristig am besten ab? Funds | 07.06.2007 06:38 Uhr

2007 zeigen sich Hedgefonds als Fels in der Brandung. Unbeeindruckt von der Korrektur im Februar/März, legte der Credit Suisse/Tremont Hedgefund Index um 3,3 Prozent zu (siehe Chart). Im Vergleich zu Private Equity (LPX 50 Index: +10,4 Prozent) oder Weltaktien (MSCI World: +8,1) Prozent bedeutet dies zwar eine deutliche Underperformance, das Bild wird aber relativiert sieht man auf das verhaltene Abschneiden von Anleihen (Citigroup World Government Bond Index: -1,8 Prozent) bzw. Rohstoffen (Goldman Sachs Commodity Index: +1,2 Prozent).

Welche Stile 2007 vorne liegen

Sehr unterschiedlich zeigt sich aber das Abschneiden der einzelnen Hedgefonds-Stile (YTD-Performance in Klammer), welches von +5 bis -3 Prozent reicht:

  1. Credit Suisse/Tremont Hedge Event Driven Multi Strategy (4,97)
  2. Credit Suisse/Tremont Hedge Long/Short Equity (4,64)
  3. Credit Suisse/Tremont Hedge Event Driven (4,41)
  4. Credit Suisse/Tremont Hedge Event Driven Distress (3,76)
  5. Credit Suisse/Tremont Hedge Multi Strategy (3,4)
  6. Credit Suisse/Tremont Hedge Emerging Markets (3,39)
  7. Credit Suisse/Tremont Hedge Fund Event Driven Risk Arbitrage (2,77)
  8. Credit Suisse/Tremont Hedge Global Macro (2,68)
  9. Credit Suisse/Tremont Hedge Market Neutral (1,71)
  10. Credit Suisse/Tremont Hedge Convertible Arbitrage (1,57)
  11. Credit Suisse/Tremont Hedge Fixed Income Arbitrage (1,2)
  12. Credit Suisse/Tremont Hedge Managed Futures (-2,86)
  13. Credit Suisse/Tremont Hedge Dedicated Short Bias (-3,12)

Emerging Markets mit der höchsten Sharpe Ratio

Langfristig ändert sich das Bild aber komplett. Vor allem wenn man nicht nur auf die absoluten Erträge der Hedgefonds achtet, sondern deren Risiko berücksichtigt. Gemessen an der risikoadjustierten Rendite (Sharpe Ratio) der letzten fünf Jahre, liegen folgende drei Stile klar vorne:

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Allianz Global Artificial Intelligence Ist der erste Fonds in Europa, der Anlegern einen Zugang zu sämtlichen Bereichen des Künstlichen Intelligenz-Segments ermöglicht. Die Zukunft ist jetzt! » Mehr Informationen finden Sie hier

  1. Credit Suisse/Tremont Hedge Emerging Markets (0,51)
  2. Credit Suisse/Tremont Hedge Event Driven Distress (0,33)
  3. Credit Suisse/Tremont Hedge Global Macro (0,25)

Alle drei liegen deutlich vor der Sharpe Ratio des Credit Suisse/Tremont Hedgefund Index mit 0,01 bzw. Weltaktien (0,18).

Korrelationen im Überblick

Einer der Hauptvorteile von Hedgefonds, ist deren niedrige Korrelation mit traditionellen Anlageklassen, also Aktien und Anleihen. Gegenüber Aktien (MSCI World Index), weist der Credit Suisse/Tremont Hedgefund Index auf Sicht der letzten fünf Jahre aber eine Korrelation von immerhin 0,69 auf.

Aber auch dieser Wert ist je nach Hedgefonds-Stil stark unterschiedlich, wie ein Blick auf die jeweiligen Stile zeigt, welche gemessen an der Korrelation zu Aktien die extremsten Werte aufweisen:

  • Credit Suisse/Tremont Hedge Emerging Markets (0,79)
  • Credit Suisse/Tremont Hedge Long/Short Equity (0,78)
  • Credit Suisse/Tremont Hedge Managed Futures (0,07)
  • Credit Suisse/Tremont Hedge Dedicated Short Bias (-0,21)

Hervorzuheben sind in dieser Hinsicht aber auch Rohstoffe und Anleihen, welche ähnlich tiefe Korrelationen zu Aktien aufweisen: Goldman Sachs Commodity Index (-0,05) und Citigroup World Government Bond Index (0,06).

Alle Daten per 31.5.2007 in Euro
Quelle:

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com