Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Mit konservativer Laufzeiten-Positionierung punkten

"Aus heutiger Sicht erscheint die Zukunft nicht weniger spannend zu werden", analysiert Mario Fraefel, Fondsmanager bei Swiss & Global Asset Management Ltd. Erfahren Sie mehr über seine Strategie Mehrwert für die Anleger zu generieren und seine weiteren Ziele hier: Managers | 29.08.2012 02:00 Uhr
Mario Fraefel, Julius Baer BF Euro-EUR C / © Swiss & Global Asset Management Ltd.
Mario Fraefel, Julius Baer BF Euro-EUR C / © Swiss & Global Asset Management Ltd.
e-fundresearch.com: Herr Mario Fraefel Sie sind Fondsmanager des Julius Baer BF Euro-EUR C (ISIN: LU0100840163). Seit wann sind Sie für das Management dieses Fonds verantwortlich?

Fraefel: Bernhard Urech und ich verwalten den Fonds im Co-Management seit September 2009.

e-fundresearch: Orientieren Sie sich an einer Benchmark? Wenn ja, an welcher?

Fraefel: Wir haben eine “customised“ Benchmark gewählt, deren Risiko-/Renditeeigenschaften auf die Bedürfnisse eines einkommensorientierten Investors optimiert wurden. Sie ist zusammengesetzt aus einem Merrill Lynch EUR-Staatsanleihen-Index (60%) und einem Merrill Lynch EUR-“large-cap“ Unternehmensanleihenindex (40%). Damit verzichten wir in der strategischen Ausrichtung auf Teile im Anleihen-Anlageuniversum. Zum Beispiel Hybridanleihen von Banken, deren Schwankungsrisiken vergleichbar sind mit Aktienanlagen oder kleinere, illiquide Anleihen, die nicht mehr investierbar sind.

e-fundresearch: Managen Sie aktuell auch noch andere Fonds oder Mandate?

Fraefel: Neben dem JB Euro Bond Fund manage ich zusammen mit Christof Stegmann den JB Credit Opportunities Bond Fund, ein reines Kreditprodukt bestehend aus Unternehmens- und Schwellenländeranleihen. Zudem verwalte ich Mandate im Kreditbereich.

e-fundresearch: Wie hoch ist das Gesamtvolumen, das Sie derzeit verwalten?

Fraefel: In der Strategie des JB Euro Bond Funds verwalten wir zur Zeit rund EUR 170 Mio. Im Kreditbereich verwalten wir rund EUR 2,9 Mrd.

e-fundresearch: Zur Performance: welche Ergebnisse konnten Sie seit Beginn des Jahres und in den letzten fünf Kalenderjahren, d.h. 2007 und 2008, 2009, 2010, 2011 erzielen? Sowohl absolut als auch relativ gegenüber der relevanten Benchmark.

Fraefel: Seit der Repositionierung erzielte der Fonds folgende Resultate (in Klammern die relative Performance zum Vergleichsindex):
2009    +2.35% (+1.22%)*
2010    +5.09% (+2.58%)
2011    +4.34% (+1.06%)
2012    +6.96% (+0.54%)**
*ab 15.9.2009
**bis 31.7.2012

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!


e-fundresearch: Wie sind Sie selbst mit Ihrer Leistung in den Vorjahren und in diesem Jahr zufrieden?

Fraefel: Der JB Euro Bond Fund steht im Vergleich zu Konkurrenzprodukten aus der Kategorie Bond EUR von Lipper seit 2009 an erster Stelle und hat kontinuierlich besser abgeschnitten als der Vergleichsindex  – ein hervorragendes Resultat, mit dem wohl jeder Fondsmanager äusserst zufrieden sein würde.

e-fundresearch: Welche Ergebnisse würden Sie in diesem Zusammenhang als sehr gut, mittelmäßig und enttäuschend bezeichnen?

Fraefel: Verschiedene Faktoren haben zum sehr guten Resultat des JB Euro Bond Fund beigetragen. Erstens, die Asset Allocation; aus fundamentalen und Bewertungsüberlegungen sind wir seit längerem in Unternehmens- gegenüber Staatsanleihen übergewichtet. Zweitens, die Titelselektion: Wir sind seit über zwei Jahren bei Staatsschuldnern aus der Peripherie Europas und eng an diese Staaten gekoppelte Unternehmenssektoren wie Banken und Versorger äusserst vorsichtig, was uns vor einigen Enttäuschungen bewahrt hat. Und drittens haben wir Mehrwert mit ”overlay“-Entscheiden geschaffen, indem wir ausserhalb des Benchmarkuniversums Positionen eingegangen sind, die eine tiefe Korrelation zum Basisportfolio haben. So haben wir zum Beispiel die unterbewertete Schwedische Krone gegen den Schweizer Franken mittels eines Devisentermingeschäftes gekauft und von deren Aufwertung profitiert.

e-fundresearch: Wie können Sie durch Ihre Leistung Mehrwert für Ihre Anleger schaffen?

Fraefel: Am Erfolg, der sich schlussendlich in einer hervorragenden, risikobereinigten Performance in unseren Rentenprodukten über mehrere Marktzyklen zeigt, arbeiten mehrere sehr erfahrene Spezialisten aus den Gebieten Währung, Zinsen, Schwellenländer und Kredit. Wir besitzen einen in hohem Mass integrierten und mit klaren Verantwortlichkeiten strukturierten Anlageprozess, der laufend überprüft, weiterentwickelt und an die neusten Erkenntnisse der Finanzmarktforschung angepasst wird.

e-fundresearch: Wie lange sind Sie schon Fondsmanager?

Fraefel: Meine Fondsmanagerkarriere begann 1990 bei der UBS (damals SBG), mit dem Management eines CHF-Bondfonds und eines globalen Bondfonds.

e-fundresearch: Was waren bisher Ihre größten Erfolge und Misserfolge in Ihrer Fondsmanager Karriere?

Fraefel: Der grösste Erfolg ist, durch die aktive Steuerung der relevanten Faktoren im Obligationenmanagement (Währung, Duration, Zinskurvenpositionierung, Titel- und Sektorauswahl) und eine sorgfältige Portfoliokonstruktion über längere Zeit und über mehrere Marktzyklen, Mehrwert für unsere Kunden generiert zu haben. Bei jedem Anlagestil gibt es Phasen der Enttäuschung. Wer in fundamental gute, günstig bewertete Anlagen investiert und über einen genügend langen Zeithorizont verfügt, darf mit guten Resultaten rechnen.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!


e-fundresearch: In welchem Kapitalmarktumfeld bewegen wir uns Ihrer Ansicht nach derzeit?

Fraefel: Der Abbau der enormen Schulden in vielen Industrieländern wird noch eine Weile anhalten und dämpfend auf das Wirtschaftswachstum in diesen Ländern wirken. Um den deflationären Auswirkungen des Schuldenabbaus entgegenzuwirken reagieren die führenden Zentralbanken mit ausserordentlichen Massnahmen. Die Folge daraus sind die im historischen Vergleich sehr tiefen nominellen und realen Zinsen. Die zu erwartenden Erträge für Staatsanleihen qualitativ guter Schuldner sind aufgrund der tiefen laufenden Verzinsung bescheiden. In einigen Ländern wie Grossbritannien oder den USA ist mit einem Kaufkraftverlust bei Obligationenanlagen zu rechnen, da die Realverzinsung negativ ist.

e-fundresearch: Wie agieren Sie in diesem Umfeld?

Fraefel: Wir wählen eine konservative Laufzeitenpositionierung. Lange Laufzeiten machen wenig Sinn, da das damit verbundene Risiko zu wenig entschädigt wird und die Chancen auf Zinssenkungen beziehungsweise Risiken für Zinssteigerungen asymmetrisch verteilt sind. Unternehmensanleihen sind eine gute Anlagealternative, die über ein besseres Rendite-/Risikoprofil verfügt. Gemessen an den Risikoprämien relativ zu Staatsanleihen sind Firmenanleihen im historischen Vergleich nicht teuer bewertet.  Zusätzlich werden die erwarteten Ausfallrisiken, die sich implizit aus der Bewertung der derivativen Instrumente ableiten lassen, aus fundamentaler und historischer Sicht mit hoher Wahrscheinlichkeit überschätzt. Für Investoren mit etwas mehr Risikobudget sind Schwellenländer- und Hochzinsanleihen ebenfalls attraktive Alternativen zu Staatsanleihen.

e-fundresearch: Was sind die speziellen Herausforderungen in der aktuellen Situation?

Fraefel: Bei hochverschuldeten Staaten ist das Risiko gestiegen, dass die Kapitalrückzahlung  nicht mehr in allen Fällen gesichert ist. Mögliche Wege zur Schuldenreduktion zu Lasten der Obligationäre könnten beinhalten: Insolvenz, hohe Inflation, Austerität oder finanzielle Repression.

e-fundresearch: Welche Ziele haben Sie bis zum Ende des Jahres und mittelfristig für die kommenden 3-5 Jahre?

Fraefel: Weiter am Ball zu bleiben und unseren Prozess so weiterzuentwickeln, dass wir auch in 3-5 Jahren zu den Klassenbesten zählen.

e-fundresearch: Was motiviert Sie als Fondsmanager in Ihrem Job?

Fraefel: Die Finanzmärkte faszinieren mich schon seit langem. Das Wachstum an den Kapitalmärkten seit Beginn meiner Laufbahn in der Finanzbranche war enorm. Seit Gründung Ende 1996 hat beispielsweise der Global Fixed Income Markets Index von BofA Merrill Lynch gemessen an der Kapitalisierung von USD 9,1 Billionen und 3‘339 verschiedenen Anleihen auf heute USD 43,6 Billionen resp. 15‘285 Anleihen zugenommen, und es hat immer wieder Phasen mit speziellen Herausforderungen gegeben. Aus heutiger Sicht erscheint die Zukunft nicht weniger spannend zu werden. Zudem entstehen immer wieder neue Anlageinstrumente und die Technologie, die einem zur Unterstützung im Portfoliomanagement zur Verfügung steht, entwickelt sich rasant.

e-fundresearch: Vielen Dank!

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com