Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Nach 6 Jahren: Robeco-Fondsmanager trennt sich von Facebook-Aktien

Warum Investoren die Ergebnisse europäischer Datenschutzbestimmungen genau verfolgen sollten und weshalb Unternehmen wie Estée Lauder oder Heineken im derzeitigen Umfeld besonders attraktiv sind, diskutierte e-fundresearch.com im Interview mit Jack Neele, Fondsmanager des Robeco Global Consumer Trends (LU0187079347). Managers | 16.04.2018 13:00 Uhr
Jack Neele, Fondsmanager des Robeco Global Consumer Trends (LU0187079347) / ©  Robeco
Jack Neele, Fondsmanager des Robeco Global Consumer Trends (LU0187079347) / © Robeco

e-fundresearch.com: Mit Blick auf Ihr Anlageuniversum: Welches Resümee ziehen Sie aus den bisherigen Marktentwicklungen 2018?

Jack Neele: Die Ungewissheit über die Handelsbeziehungen zwischen den USA und China haben sich verschärft, seit Präsident Trump angekündigt hat, Strafzölle auf Importe aus China in Höhe von ca. 60 Milliarden US-Dollar zu erheben. Dies betrifft hauptsächliche Stahl und Aluminium. In einem Akt der Vergeltung hat China im gleichen Zug Aufschläge auf amerikanische Produkte angekündigt. Die Spannungen zwischen beiden Ländern waren bereits gestiegen, nachdem Präsident Trump interveniert hatte, um Broadcoms feindliches Angebot für Qualcomm aus Gründen der nationalen Sicherheit zu blockieren. Das Thema sollte die Märkte auch noch einige Zeit im Griff haben. Neben den Sorgen über einen Handelskrieg, zieht derzeit Facebook die Aufmerksamkeit auf sich, da das Unternehmen seine Datenschutzrichtlinien nicht eingehalten hat.  Daten von mehr als 50 Millionen Facebook-Nutzern wurden missbraucht und an die politische Beratungsfirma Cambridge Analytica weitergereicht. Angeblich hat diese die Daten im Jahr 2016 im Wahlkampf des US-Präsidenten dazu genutzt, den Wahlausgang zu beeinflussen. Dazu wurde Facebooks CEO, Mark Zuckerberg, zu einer Anhörung in den Kongress geladen. Aufgrund von Sorgen über eine stärkere Regulierung verloren sowohl Facebook- als auch andere Technologie-Aktien an Wert.

e-fundresearch.com: Ist es im Zuge der „Rückkehr der Volatilität“ Anfang Februar zu nennenswerten Portfolioumschichtungen gekommen?

Jack Neele: Nach einer Investitionsdauer von sechs Jahren haben wir uns von unserer Position in Facebook Aktien getrennt, da wir strengere Datenschutzrichtlinien erwarten. Auch sollte sich die neue europäische Datenregulierung (GDPR) auf das Nutzerwachstum des Unternehmens sowie die Möglichkeit auswirken, Nutzer mit Werbung anzusprechen. Auch wenn wir nicht erwarten, dass sich die Werbeeinnahmen von Facebook in den nächsten ein oder zwei Quartalen deutlich reduzieren werden, haben wir jedoch längerfristige Bedenken hinsichtlich der allgemeinen Lage des Social Media-Unternehmens.

e-fundresearch.com: Wie beurteilen Sie das aktuelle Bewertungsniveau Ihrer Assetklasse und als wie fortgeschritten würden Sie den aktuellen Zyklus beurteilen?

Jack Neele: Die Bewertungen von Growth-Aktien sind relativ hoch, aber wir beobachten seit einigen Jahren, dass das höhere Ertrags- und Umsatzwachstum dieser Unternehmen viel Mehrwert erzielt hat. Die Investoren sind vielleicht im Hinblick auf die steigenden Zinsen etwas vorsichtiger geworden. Dennoch hat sich das überdurchschnittliche Gewinnwachstum bei diesen Unternehmen auch in 2018 fortgesetzt. Dies hat den Aktien dieser Unternehmen geholfen, trotz des volatileren Gesamtumfelds, sich besser als der Gesamtmarkt zu entwickeln. Es scheint, dass wir uns in einer späten Phase des Konjunkturzyklus befinden und die populäre Ansicht unter Ökonomen scheint zu sein, dass wir uns bereits in der Nachspielzeit befinden.  Im Hinblick auf die Dauer des Bullenmarktes mag diese Einschätzung gut begründet sein, aber das außergewöhnliche Niveau der Zentralbankanreize könnte den Zyklus auch ein wenig verlängert haben.

e-fundresearch.com: Wie trägt Ihre aktuelle Portfoliozusammenstellung diesem Umfeld Rechnung?

Jack Neele: Das größte Gewicht im Fonds haben aktuell „starke Marken“. Dabei handelt es sich um Unternehmen mit einer höheren Vorhersehbarkeit in Bezug auf das Ertragswachstum und attraktiver Rentabilität. Im Durchschnitt verfügen diese Unternehmen über eine hohe Kundenloyalität, welche ihnen einen defensiven Charakter gibt. Wir bevorzugen Unternehmen im Luxuskosmetik-Segment, wie Estée Lauder oder Shiseido. Heineken und Pernod liefern als Getränke-Hersteller attraktive Wachstumsperspektiven und Margen.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Die Evolving Economy ist die Wirtschaft der Zukunft. AXA Investment Managers will in allen Regionen und Sektoren Unternehmen identifizieren, die vom langfristigen demografischen und technologischen Wandel profitieren. Willkommen in der neuen Welt der Aktienanlagen. » Erfahren Sie mehr

e-fundresearch.com: Mit Blick auf Mitbewerber: Welche Positionierungen beziehungsweise Consensus-Trades können Sie im derzeitigen Markumfeld am wenigsten nachvollziehen? 

Jack Neele: Wir sind weniger im Einzelhandel und in Lebensmittelherstellern investiert. Der Einzelhandel leidet unter dem Druck des e-commerce während Lebensmittelfirmen über ein geringeres Wachstum mit keiner oder niedriger Preissetzungsmacht berichten. Vorsichtig sind wir auch im Mediensektor unterwegs. Junge Konsumenten sehen weniger Fernsehen und streamen lieber Filme ohne Werbung. Da Werbung die Haupteinnahmequelle dieser Firmen ist, bleibt unser langfristiger Ausblick vorsichtig.

e-fundresearch.com: Welche Entwicklungen und Events sollten Investoren mit Blick auf Ihre Assetklasse im weiteren Jahresverlauf besonders genau im Fokus halten?

Jack Neele: Investoren sollten die Ergebnisse europäischer Datenschutzbestimmungen genau verfolgen, da diese einen Einfluss auf die Technologieplattformen haben können. Auch höhere als die bereits erwarteten Zinserhöhungen können die Bewertungen von Growth-Aktien negativ beeinflussen. Allerdings würde eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums Growth-Aktien sogar zugute kommen, da das Risiko weiterer Zinserhöhungen abnehmen würde. Angesichts unseres Engagements in Luxusgüterunternehmen, die den größten Teil ihrer Umsätze mit chinesischen Kunden erzielen, sollten Investoren auch China und die jüngsten Entwicklungen im Handelskrieg genau beobachten.

e-fundresearch.com: Vielen Dank für das Gespräch, Herr Neele!

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com