Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Irrationale Phase wird vorübergehen | Update-Interview mit Ashley Dale, Harvest Global Investments

Anlässlich seiner Teilnahme am diesjährigen ARC Long Only Outlook (14. November in Wien) traf sich e-fundresearch.com zum Update-Interview mit Ashley Dale, Chief Business Development Officer and Chief Marketing Officer bei Harvest Global Investments Limited. Managers | 05.11.2018 10:24 Uhr
Ashley Dale, Chief Business Development Officer and Chief Marketing Officer, Harvest Global Investments Limited / © Harvest Global Investments Limited
Ashley Dale, Chief Business Development Officer and Chief Marketing Officer, Harvest Global Investments Limited / © Harvest Global Investments Limited

e-fundresearch.com: Mit Blick auf Ihr Anlageuniversum und die allgemeine „Rückkehr der Volatilität“: Welches Resümee ziehen Sie aus den bisherigen Marktentwicklungen 2018?

Ashley Dale: Hinsichtlich der Marktvolatilität gibt es nichts Neues zu berichten, da die asiatischen Märkte im Vergleich zu entwickelten Märkten nicht gut performt haben, mit nur kurzen Anzeichen von einer Outperformance in den vergangenen Jahren. Eine persönliche Lektion für mich war, auch wenn dies nichts Neues ist, dass der Konsensus oft falsch liegt. In Asien hatten wir einen guten Start in 2018, und jeder dachte, dass nach 2017 ein weiteres starkes Jahr folgen würde. Was dann aber folgte, war eine sich entwickelnde Panik und ein reduzieren des Risikos der Portfolios. Es wurde ohne Rücksicht auf die Fundamentaldaten verkauft. Wie alle bisherigen Perioden mit Volatilität wird auch diese irrationale Phase vorübergehen. Wir haben auch gelernt, dass aufgrund einer hohen Marktvolatilität in einer späten Marktphase auch Qualitäts-Aktien leiden, da diese in großen Mengen gehalten werden. Sie werden daher volatiler, während Investoren sich beeilen, das Risiko der Portfolios zu reduzieren.

e-fundresearch.com: Mit Blick auf 2019: Wie optimistisch fällt Ihr Blick in die nähere Zukunft aus und welche Entwicklungen und Events halten Sie derzeit besonders genau im Fokus? Wie lautet Ihre Strategie, um „Noise“ von relevanten Fakten zu separieren?

Ashley Dale: In den letzten Jahren, hat die Politik einen bedeutenden Einfluss auf die Aktienkurs-Performance genommen, dies hat neue Herausforderung geschaffen hinsichtlich des Investierens, da das Einpreisen von politischen Geschehnissen keine einfache Aufgabe ist. Als Aktieninvestoren müssen wir fähig sein, Chancen wahrzunehmen, selbst bei erhöhter Volatilität. Zum Beispiel haben Investoren aufgrund der jüngsten Schlagzeilen zum US/China Handelskrieges ihren Fokus auf mögliche Probleme gesetzt und ob diese sich weiter zuspitzen würden. Im Szenario, wenn diese Probleme sich ausweiten würden, würde dies bedeuten, dass viele Fabrikjobs sich weg von China in andere Gebiete Asiens verteilen würden. Dieser Trend ist allerdings nichts Neues, da sich die Jobs bereits aufgrund der Lohnerhöhungen in China und der besseren Steuervergünstigungen in andere Teile Asiens von China nach Vietnam, Kambodscha, Thailand und Malaysien verlagern. Der Handelskrieg mag also die Verlagerung der Fabriken lediglich beschleunigt haben. Wir werden dennoch einen positiven Ausblick auf den langfristen Wachstums-Outlook für China beibehalten. Schlüsselbereiche, auf die wir unseren Fokus legen werden sind die politische Entwicklung in China, Reformen und die China/USA Handels-Spannung. Wir fokussieren uns lieber auf die langfristigen Entwicklungen der wirtschaftlichen Wachstumsaussichten, als auf tägliche spekulative Nachrichtenströme.

e-fundresearch.com: Warum sollten sich Investoren im aktuellen Umfeld näher mit Ihrer Assetklasse sowie ganz konkret Ihrer Strategie auseinandersetzen? 

Ashley Dale: Aktien bieten die beste Kaufoption, wenn eine Panik ausgebrochen ist und keiner sie kaufen möchte. Dies ist momentan der Fall für Asien, betrachtet man das Ausmaß der Kurskorrektur. Langfristig glauben wir, sollte man auf Asien zurückkommen, da das strukturelle Wachstum weiterhin besteht, aufgrund der richtigen Demografie und dem Bedarf an Urbanisation.  Wir legen unseren Fokus auf qualitätsvolle Struktur-Wachstum Sektoren und Namen. In Zeiten der Marktvolatilität und wirtschaftlichen Abschwungs, werden es die Industrieleitbetriebe sein, die sich halten können und konkurrenzfähiger werden. Aus einer langfristigen Sicht, sind viele Aktien heute attraktiver bewertet.

e-fundresearch.com: Vielen Dank für das Gespräch, Herr Dale!

Über den Interviewpartner:

Ashley Dale
Chief Business Development Officer and Chief Marketing Officer 

Ashley Dale is Chief Business Development Officer and Chief Marketing Officer at HGI. He heads the  firm’s international sales, product and communications strategies.  

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Going beyond conventional active management Seeyond is the volatility management and structured product investment division of Natixis Asset Management. To meet the challenges of growing correlation and volatility, Seeyond implements a set of strategies that go beyond conventional active management. » Learn more

Before joining HGI in 2016, Ashley was the Chief Marketing Officer and Head of International Business Development at Mirae Asset Global Investments. He has also worked at CLSA, Societe Generale and GLS Capital. He has over 20 years of sales and marketing experience in the finance industry, for both long-only and alternative investment strategies. He has led companies and teams in international brokerage and asset management industries, working with numerous global clients.   

Ashley graduated from the Royal Military Academy Sandhurst in 1989 and attained the rank of Captain in the British Army. He served in Northern Ireland and Germany.  He is a Member of the CFA Society of the UK.   


Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com