Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Wall Street verhält sich oft seltsam.

Dreifus: "Es ist der einzig Platz wo Leute davonlaufen wenn es etwas "On Sale" gibt. Niemand will kaufen wenn etwas billig ist. Mein Ziel ist es zu kaufen wenn Aktien billig sind! Den Ansatz habe ich schon vor 21 Jahren verwendet und er hat sich im Laufe der Zeit kaum verändert." Managers |

Charles R. Dreifus, Fondsmanager des Gutmann US Special Equity Fonds im Gespräch mit e-fundresearch. Das gesamte Interview finden Sie rechts als Video bzw. Audio File.

Können Sie uns den Invetsmentansatz des US Special Equity Fund vorstellen?

"Der US Special Equity Fund ist einzigartig unter den US Small Cap Fonds. Es wird ein extremer Value-Ansatz im Fonds umgesetzt.

Darüber hinaus basiert der quantitative Investmentprozess des Fonds auf der Grundlage von Modellen zweier Professoren. Ich habe diese beiden Ansätze kombiniert um Aktien zu identifizieren, die ungeliebt, unbeobachtet, unverstanden aber auch unterbewertet sind.

Innerhalb dieses Universums von ungeliebten Aktien verfolge ich einen disziplinierten Ansatz um Unternehmen mit starken Business Modellen zu finden.

Wir verstehen darunter Firmen mit einer hohen Eigenkapitalrendite, die oft in Nischen operieren. Nachdem wir die quantitativen Daten analysiert haben sprechen wir mit Analysten und dem Management des Unternehmens, um festzustellen, ober es sich wirklich um eine Fehlbewertung durch den Markt handelt. Das Preismodell das wir dabei verwenden kommt eigentlich aus dem M&A (Mergers and Aquisitions) Bereich. Man vergleicht was es kostet das Unternehmen zu kaufen mit den Erträgen die man als Eigentümer dadurch generiert.

Die absolute Bewertung unterscheidet uns von anderen. Viele versuchen Unternehmen zu kaufen die billiger als der Markt sind und verwenden dazu Kurs/Gewinn Kennzahlen. In einem teuren Markt findet man dann Aktien die günstig bewertet sind, aber vielleicht kein attraktives Investment sind."

Warum funktioniert dieser Ansatz bei Mid- und Small-Cap Unternehmen so gut?

"Es hat damit zu tun, dass diese Firmen leicht ignoriert werden können. Oft haben sie auch starke Bilanzen und sind überkapitalisiert. Daher werden sie von Investmenthäusern oft nicht analysiert, weil die natürlich daran interessiert sind Mandate wie z.B. Emissionen zu bekommen. Diese Firmen brauchen aber kein zusätzliches Kapital mehr und werden daher ignoriert."

Welche Strategie verfolgen Sie im Moment?

"Ich gehe Bottom-Up vor und habe keine wirkliche Sektor oder Branchen Strategie. Die quantitativen Analysen leiten mich zu interessanten Aktien und der Preis gibt den Ausschlag ob ich kaufe oder nicht. Dieser Ansatz ist altmodisch aber entspricht dem Grundgedanken von Investoren. Wall Street verhält sich oft seltsam. Es ist der einzig Platz wo Leute davonlaufen wenn es etwas "On Sale" gibt. Niemand will kaufen wenn etwas billig ist. Mein Ziel ist es zu kaufen wenn Aktien billig sind! Aber natürlich investiere ich nicht alles in eine Branche sondern diversifiziere. Den Ansatz habe ich schon vor 21 Jahren verwendet und er hat sich im Laufe der Zeit kaum verändert.

Technologie ist nicht der Bereich in den wir normalerweise investieren. Es sind beisoielsweise Firmen die Kaffee rösten und verkaufen, Unternehmen die Brot machen, Kinderkleidung oder Spielzeug herstellen. Aber allen ist gemein, dass sie gutes Geschäft machen und extrem billig sind. Leute verstehen oft nicht, dass man in den langweiligsten Branchen manchmal am meisten verdienen kann. Diese Firmen brauchen keine regelmäßigen Kapitalinfusionen sondern generieren Cash."

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com