Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Erfolgreich gegen den Trend

Anthony Bolton, einer der am längsten dienenden Fondsmanager in Londons City im Interview. Bolton: "Ich habe eine Vorliebe für kleinere und mittelgroße Unternehmen, da ich hier wahrscheinlich leichter unterbewertete Unternehmen finden kann, die nicht im Fokus eines allgemeinen Interesses stehen." Managers |

Der FF European Growth Fund, der trotz seines Namens ein absoluter Value Fonds ist, wird maßgeblich von den Ideen eines der am längsten dienendsten Fondsmanagern in Londons City bestimmt:

FF European Growth Fund Manager Anthony Bolton

e-fundresearch: Ihr FF European Growth Fund gilt als einer der Top Fonds in der Branche. Können Sie uns kurz das Anlageziel des Fonds erläutern?

Anthony Bolton: "Der Fonds investiert in europäische Aktien und arbeitet streng nach dem Stock-Picking-Prinzip. Die Auswahl von Aktien aufgrund der Einzelanalyse bestimmt die Über- oder Untergewichtung in Branchen oder Regionen viel stärker als makroökonomische Markttrends.

Ich habe eine Vorliebe für kleinere und mittelgroße Unternehmen, da ich hier wahrscheinlich leichter unterbewertete Unternehmen finden kann, die nicht im Fokus eines allgemeinen Interesses stehen. Als Value-Investor versuche ich oft "gegen den Trend" zu gehen, wenn ich nach deutlich unterbewerteten Titeln suche."

e-fundresearch: Wie gehen Sie bei der Aktienauswahl vor?

Anthony Bolton: "Als Stockpicker habe ich in einem Fonds eine relativ große Freiheit gegenüber dem Vergleichsindex (Benchmark), die ich allerdings regelmäßig nutze, um mein Portfolio kritisch zu überprüfen. In London arbeite ich mit einem Team von rund 60 Analysten zusammen, die -nach Branchen aufgeteilt - für europäische Werte zuständig sind. Diese Analysten sind für die Beobachtung "ihrer" Werte verantwortlich und es gibt hier ein sehr enges Zusammenspiel zwischen den Fondsmanagern und den Analysten. Insgesamt verfolgen wir in Europa 1.700 Unternehmen und täglich kommen ca. 15-20 Unternehmen persönlich nach London, um mit uns zu diskutieren. Ich selbst sehe täglich im Durchschnitt 6 Unternehmen, oft gemeinsam mit anderen für Europa verantwortlichen Fondsmanagern. Auf Basis dieser engen Beobachtung und Analyse treffe ich meine Anlageentscheidung. Es ist mit Sicherheit von Vorteil, lange für einen Markt zu arbeiten. Viele der Unternehmen - und auch ihre Manager - stehen seit vielen Jahren mit mir im Kontakt. Das kann die Arbeit sehr erleichtern, weil beide Seiten wissen, wie sie miteinander umzugehen haben."

e-fundresearch: Auf welche Investment Stories oder Branchen konzentrieren Sie sich im Moment?

Anthony Bolton: "Als Stockpicker fällt mir eine Antwort auf diese Frage schwer, denn durch eine gute Analyse kann es möglich sein, in einer Branche, die allgemein als schwierig und wenig erfolgversprechend bewertet wird, ein lohnendes Investment zu finden - oder umgekehrt. Grundsätzlich stehe ich den Branchen Technologie, Internet und auch Telekommunikation noch immer kritisch gegenüber. Der Prozess, in dem sich Spreu und Weizen trennen, scheint mir noch nicht abgeschlossen. Momentan sehe ich einige positive Signale bei Consumer-Werten, doch auch hier treffe ich jede meiner Anlageentscheidungen nach einer detaillierten Einzelanalyse."

e-fundresearch: Können Sie uns einige Ihrer Top-Aktien im Moment nennen?

Anthony Bolton: "Ich suche immer nach unterbewerteten Titeln. Gründe für eine solche Unterbewertung können vielfältig sein. Ein Beispiel nenne ich "Industry anomalies", das sind Unternehmen, die im Vergleich zu ihren Mitbewerbern im Ausland deutlich schwächer bewertet sind. Ein Beispiel hierfür ist British Energy. Ein weiterer Auslöser kann eine Turnaround-Situation in einem Unternehmen sein. Sehr oft ist es aber auch ein unentdecktes Wachstum von Unternehmen, die sie für mich interessant werden lassen. Zwei sehr gute Beispiele hierfür sind die Bank of Ireland oder Swedish Match. Solche Unternehmen passen auch in die Kategorie von Unternehmen, die einfach zur Zeit nicht im Trend liegen, hier finden sich vor allem im Bereich Glücksspiel/Unterhaltung oder Tabak einige interessante Werte."

e-fundresearch: Was ist Ihre aktuelle Markteinschätzung für Europa?

Anthony Bolton: "Es gehört zur Tradition bei Fidelity, auf Marktaussichten zu verzichten. Wir sind Stockpicker, die glaube ich recht erfolgreich sind, lohnende Investments zu identifizieren. Was die Prognosen für Märkte betrifft, sind wir auf keinen Fall besser als die Spezialisten - und deren Erfolgsquote liegt auch sehr nahe bei 50 Prozent.

Ich bin überzeugt, daß auch in der nahen Zukunft eine gute Performance mehr durch die Auswahl der richtigen Unternehmen erzielt werden kann, als durch Marktgewinne im Allgemeinen. Der europäische Markt ist aber trotz seiner bestehenden Abhängigkeiten zu Nordamerika immer noch auf Wachstumskurs, auch wenn das Wachstum sich aus meiner Sicht mehr in den europäischen Randzonen bewegen wird. Unternehmenszusammenschlüsse und Konsolidierungen werden auch in den nächsten 12 Monaten zu den markttreibenden Kräften gehören, hier ist noch Potential vorhanden."

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com