Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Aussichten für Südostasien

Ezra Sun, Mellon Newton, glaubt, dass die aggressiven Zinssenkungen der amerikanischen Nationalbank zum Ende dieses Jahres in Asien unterstützend wirksam werden. Schwacher Yen und drohende Inflationsgefahr problematisch. Die Schwäche der japanischen Wirtschaft sieht er mit weniger Besorgnis. Managers |

Wir sprachen mit Ezra Sun, Manager des Mellon Newton UGF Asian Growth Equity Fund. Ezra Sun, ist auch Direktor bei Newton Investment Management Limited. Er kam 1995 zu Newton und war zu Beginn als Analyst für Aktien der Region Asien-Pazifik tätig. Davor arbeitete er in der Forschungsabteilung der Universität Cambridge. Er studierte an der Universität Nankei in China, wo er seinen MA und BA Abschluss machte und spricht fließend Chinesisch.

Positive Auswirkungen der US Zinssenkungen erwartet

Ezra Suns Aussichten für Südostasien sind ziemlich optimistisch. Er glaubt, dass die aggressiven Zinssenkungen der amerikanischen Nationalbank zum Ende dieses Jahres in dieser Region unterstützend wirksam werden. Dennoch hebt er seine Bedenken gegenüber dem schwachen Yen und der drohenden Inflationsgefahr - bedingt die durch die gegenwärtige Stärke des US-Dollar - hervor. Weniger als die meisten anderen Analysten ist er über die Auswirkungen des verlangsamten japanischen Wirtschaftswachstums auf Asien besorgt. Der Anstiegs des intraregionalen Handelsvolumens in Asien wirkt der Schwäche Japans positiv entgegen.

Ezra hat die Gewichtung der Technologiewerte im Fonds in den letzten Monaten erhöht. Obwohl er von einem weiteren Kursrückgang der NASDAQ überzeugt ist, ist er von der positiven Entwicklung asiatischer Technologieunternehmen überzeugt. Unternehmen wie Acer Display Technology und Asustek Computer hält er für besonders aussichtsreich.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Allianz Global Artificial Intelligence Ist der erste Fonds in Europa, der Anlegern einen Zugang zu sämtlichen Bereichen des Künstlichen Intelligenz-Segments ermöglicht. Die Zukunft ist jetzt! » Mehr Informationen finden Sie hier

Innerhalb des Technologiesektors versucht er das Risiko zu minimieren. Vor allem durch Investitionen in ausgewählte taiwanesische Titel. Die günstigen Bewertungen dieser Aktien führt zu einer Übergewichtung Taiwans im Fonds. Die Abhängigkeit von den USA, die politische Unsicherheit und negative Marktstimmung belasten jedoch Taiwan.

Ezra bevorzugt Indien, Korea und China, äußert sich jedoch weniger optimistisch bezüglich Singapur oder Taiwan. Der Anteil chinesischer Aktien im Fonds wurde aufgrund der starken Performance im heurigen Jahr und den dadurch hohen Bewertungen, gesenkt. Hinsichtlich der aktuellen wirtschaftlichen Stärke und den guten Nachrichten über Vergabe der olympischen Spiele ist er jedoch zuversichtlich.

Australien Quote im Fonds wird erhöht

Aktientitel aus Hong Kong, die meist einen starken Bezug zur chinesischen Wirtschaft haben, machen ungefähr 35 %  des gesamten Aktienportfolios aus. Die Bedeutung Indiens im Fonds hat ebenfalls zugenommen. Der Anteil australischer Aktien wird - bedingt durch die jüngsten Veränderungen der Zusammensetzung des  MSCI Asia Pacific Index - zunehmen. Derzeit ist Australien mit 7 % gewichtet.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com