Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Gelegenheiten bei Schwellenmärkten

Mark Mobius, Managing Director bei Templeton Asset Management und unter anderem Portfoliomanager des Templeton Asian Growth Fund, beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe von "Perspektiven" mit den Märkten der Schwellenländer und sieht hier Gelegenheiten für Anleger. Markets | 17.03.2008 11:15 Uhr

Wenn man die neuesten Preisberichtigungen in den Schwellenmärkten und den Märkten weltweit betrachtet, wird einem auffallen, dass die Aktienmärkte zu mehr Volatilität tendieren, als in den zugrunde liegenden Volkswirtschaften zu beobachten ist. Dramatische Kursrückgänge in einem bestimmten Markt könnten eine Kaufgelegenheit bieten, besonders wenn es der Volkswirtschaft noch gut geht.

Hoch interessanter Markt China 

„Zum Beispiel betrachten wir China als hoch interessanten Markt. Mit dem Zufluss neuen Geldes in unsere Fonds werden wir weiter in chinesische Unternehmen investieren, von denen wir über einen fünfjährigen Zeitraum eine gute Performance erwarten. Dabei konzentrieren wir uns auf die Sektoren Energie, Werkstoffe, Banken und Telekommunikationen“, so Mobius. Energie- und Werkstofftitel müssten aufgrund relativ hoher Rohstoffpreise und dem verstärkten Bedarf für Infrastruktur und Energie in China und dem Rest der Welt von höheren Einkommen und Erträgen profitieren. Bankreformen und der wachsende Bedarf an Finanzdiensten machen Banken zu attraktiven Anlagen. Mobius: „Außerdem sind wir aufgrund des Wachstumspotentials im Telekommunikationswesen voller Zuversicht für diesen Sektor. China ist eine gut bekannte Wachstumgeschichte. Unseres Erachtens stehen wir gerade erst am Anfang seines Wachstums.“

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Going beyond conventional active management Seeyond is the volatility management and structured product investment division of Natixis Asset Management. To meet the challenges of growing correlation and volatility, Seeyond implements a set of strategies that go beyond conventional active management. » Learn more

Auch Brasilien und Russland nicht uninteressant

„Auch in Brasilien und Russland besitzen wir signifikante Investments, die mit Bezug auf den MSCI Emerging Markets Index übergewichtet sind“, so Mobius weiter. Die brasilianische Wirtschaft hatte einen starken Leistungsbilanzüberschuss zu verzeichnen. Dies wurde durch einen Rekordhandelsüberschuss unterstützt, der auf das hohe Volumen und die Preise der Rohstoffexporte zurückzuführen war. Brasilien ist ein großer Agrarproduzent und Exporteur von Nahrungsmittelproduktion und Rohstoffen. Die internationale Wirtschaft setzt viel Vertrauen in Brasilien. Russland hat ebenfalls riesige Rohstoffvorkommen. Mobius: „Wir wissen, dass dem russischen Aktienindex eine Berichtigung der Energiepreise bevorsteht.“

„Die auf Rohstoffen basierenden russischen Titel in unserem Portfolio sind jedoch fundamental stark und müssten weiterhin gute Gewinne abwerfen und beträchtliche Margen erzielen, selbst im Falle von Preisberichtigungen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass man am besten dann kauft, wenn alle anderen verkaufen. Dies gestattete uns, dem Templeton-Team, Titel zu attraktiven Preisen zu erwerben. Die Märkte mögen manchmal volatil sein, aber die Fundamentaldaten der Schwellenmärkte bleiben intakt“, so Mobius abschließend.


Weitere interessante Artikel verschiedener Franklin Templeton-Fondsmanager finden Sie in der aktuellen Ausgabe „Perspektiven" zum Download als PDF. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com