Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Fidelity: Chancen an den Anleihemärkten?

Die Auswirkungen der US-Kreditkrise sind auch auf den weltweiten Anleihemärkten spürbar. Die Finanzplätze sind jedoch unterschiedlich stark betroffen. Andy Weir, Fondsmanager des Fidelity Funds - International Bond Fund, sieht in Europa ungeachtet einer möglichen Abschwächung des Wirtschaftswachstums günstige Investmentchancen. Markets | 23.04.2008 15:00 Uhr

"Die europäische Wirtschaft tendiert etwas schwächer, vor allem im Konsumgüter- und im Industriesektor. Dennoch glaube ich an eine sanfte Landung, auch wenn sich die US-Wirtschaft stärker als erwartet abkühlen sollte. Die Verwerfungen an den Finanzmärkten in Kombination mit dem schwachen Dollar lassen die Geldpolitik der EZB als zu straff erscheinen. Deshalb erwarte ich in der zweiten Jahreshälfte Leitzinssenkungen in der Eurozone und setze weiterhin auf lang laufende Papiere."

Hohe Gesamtrenditen
 
"Die Risikoaufschläge für europäische Unternehmensanleihen sind zuletzt stark gestiegen. Die Kreditausfallraten bewegen sich jedoch weiter auf niedrigem Niveau. Anlegern, die trotz des bewegten wirtschaftlichen Umfeldes in Unternehmensanleihen investieren, eröffnen sich viele Chancen. Da die meisten europäischen Aktiengesellschaften finanziell gut aufgestellt sind, werden die Ausfallraten in den nächsten zwölf Monaten kaum steigen. Aufgrund gesunkener Bewertungen und hoher Nominalzinsen erwarte ich auf Zwölf-Monats-Sicht hohe Gesamtrenditen. Kurzfristig bleiben die Märkte jedoch volatil."

Festhalten an lang laufenden US-Anleihen 
 
"In Großbritannien wird sich das Wirtschaftswachstum etwas verlangsamen, jedoch nicht so deutlich wie in den USA. Die Marktteilnehmer rechnen im Schnitt mit einer Zinssenkung von derzeit 5,00 Prozent auf 4,50 Prozent bis zum Jahresende. Unser Basisszenario bestätigt dieses Ergebnis."

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

"Vor dem Hintergrund der anhaltenden US-Kreditkrise und eines langsameren Wachstums der Weltwirtschaft gehe ich davon aus, dass weitere Leitzinssenkungen in den USA erforderlich sein werden. Aus diesem Grund halte ich an lang laufenden US-Anleihen fest."

Belastungen für die japanische Wirtschaft
 
"In Japan belasten Sorgen um die Wettbewerbsfähigkeit des Arbeitsmarktes innerhalb Asiens und steigende Rohstoffpreise die Wirtschaft. Nachdem das Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal 2008 noch schneller als im Vorjahr gewachsen ist, lassen sinkende Unternehmensgewinne sowie nachlassende Stimmungsindikatoren nur ein geringes Wachstum erwarten. Es ist unwahrscheinlich, dass die japanische Notenbank die Zinsen in naher Zukunft auf das Niveau in westlichen Ländern anhebt. Die Inflation ist hierfür zu niedrig."

Lohnende Investmentchancen unter Langläufern
 
"Insgesamt haben die Maßnahmen mehrerer Notenbanken zur Stabilisierung der Finanzmärkte in den vergangenen Wochen beruhigend auf die Finanzmärkte gewirkt. Der Bankensektor, der Markt für verbriefte Kredite sowie der künftige Verlauf der Inflation bergen jedoch weiterhin große Unsicherheit. Deshalb erwarte ich, dass die Leitzinsen eher nach unten tendieren. Die meisten Anleger werden kurz laufende Anleihen als sicheren Hafen bevorzugen, statt unter Langläufern gezielt nach lohnenden Investmentchancen zu suchen." 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.01.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com