Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Anlagen auf Grenzmärkten als langfristiger Trend

"Nachdem ich in den letzten Jahren eine ganze Reihe von Ländern besucht habe, halte ich das Engagement in Grenzmärkten für mehr als eine Modeerscheinung", so Dr. Mark Mobius, Executive Chairman, Templeton Asset Management Ltd. in den aktuellen "Perspektiven". Markets | 18.06.2008 09:00 Uhr

"Es ist vielmehr Bestandteil eines langfristigen Trends, der mit dem steigenden Wohlstand zahlreicher Länder rund um die Welt zusammenhängt", so Mobius weiter.

Neues Wachstum in den Grenzmärkten

Trotz des Pessimismus, der sich in den Industrieländern breitgemacht hat, findet in so unterschiedlichen Grenzmärkten wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kasachstan, Nigeria und Vietnam auch heute noch jede Menge neues Wachstum statt. Auch Rumänien, Kroatien und die Ukraine sind als Anlageziele interessant. Sie alle sollen den Prognosen nach in diesem Jahr über 5 % wachsen und jedes dieser Länder könnte sich schon morgen zum wichtigen Schwellenland entwickeln.

"So hätte etwa Japan noch vor 50 Jahre als Grenzmarkt gegolten. Seither hat sich eine Reihe anderer wachstumsintensiver, relativ stabiler Volkswirtschaften vom Grenzmarkt (der ersten Station auf dem Weg zum Wohlstand) zum Schwellenland gemausert und in manchen Fällen sogar zum Industrieland. Vor rund 16 Jahren konnten wir nur in fünf oder sechs Schwellenländer investieren und es war unmöglich, sich in geschlossenen Volkswirtschaften wie Vietnam zu engagieren. Heute steht Vietnam ausländischen Investoren offen und das Investmentklima ähnelt dem in Thailand. Auch im Nahen Osten hat sich das Verhalten verändert. Dort stecken viele Investoren, die vordem USamerikanische Schatzpapiere bevorzugten, ihr Geld in die heimische Wirtschaft.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Wachstumsmotor Innovation! Die digitale Wirtschaft wächst rasant: warum nicht nur die großen Player interessant sind. AXA Framlington Digital Economy setzt weltweit auf Wachstumsunternehmen, die einen Beitrag zur Wertschöpfungskette der digitalen Wirtschaft leisten. » Erfahren Sie mehr

Franklin Templeton mit stärkerem Engagement in den Grenzmärkten

Mobius: "Um unser Engagement in Grenzmärkten zu verstärken, erwarb Franklin Templeton in diesem Jahr eine 49%-Beteiligung an der in Vietnam ansässigen Anlageverwaltung Vietcombank Fund Management. Im letzten Jahr beteiligten wir uns mit 25 % an Algebra Capital in Dubai, das sich auf den Nahen Osten und Nordafrika spezialisiert hat (MENA)."

Das derzeit volatile Marktumfeld hat offenbar wenig Einfluss auf Grenzmärkte. Dessen ungeachtet sind mit Grenzmärkten verschiedene bekannte Risiken verbunden, darunter eine Tendenz zur Unterkapitalisierung, schwächere Rechtsrahmen als in etablierteren Märkten, vergleichsweise geringe Liquidität und Transparenz und Einschränkungen für ausländische Investoren.

Im Gegenzug bieten Grenzmärkte ein enormes Wirtschaftswachstumspotenzial. Außerdem können sie mit reizvollen Bewertungen aufwarten und korrelieren nicht so stark mit Industrieländern wie traditionelle Schwellenländer – unter anderem, weil sie immer noch vergleichsweise unerschlossen sind.

Investieren in Grenzmärkte: Nichts für risikoscheue Anleger

Dennoch müssen sich Investoren, die sich in Grenzmärkten engagieren wollen, fest auf ihre Ziele konzentrieren. Sie müssen kurzfristige Volatilität in die richtige Perspektive setzen und ihre Anlageportfolios ausgewogen gestalten – immer im Hinblick auf ihre Risikotoleranz. Investoren, die in Grenzmärkten investieren möchten, doch risikoscheu sind, sind möglicherweise mit herkömmlichen Schwellenländerfonds besser beraten, die ein gewisses Grenzmarktengagement einschließen.

"So hat die Templeton Emerging Markets Group etwa vor einem Jahr damit begonnen, für unseren Luxemburger SICAV Fonds Templeton Emerging Markets Small Cap Fund Aktien aus Grenzmärkten zu kaufen. Inzwischen machen Titel aus solchen Märkten bei diesem Fonds rund ein Drittel des Fondsvermögens aus", so Mobius abschließend.


Weitere interessante Artikel verschiedener Franklin Templeton-Fondsmanager finden Sie in der aktuellen Ausgabe „Perspektiven" zum Download als PDF. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com