Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Sinkende Rohstoffpreise

Nach ihren Höchstständen des Vormonats fielen die Rohstoffpreise bis Mitte August teilweise erheblich. Bis zum 12. August sank der Ölpreis auf USD 113,5 pro Barrel und damit um 24 % innerhalb eines Monats. Der Reuters/Jeffries CRB Index von 19 Rohstoffen fiel nach seinem Höchststand am 3. Juli um über 18 %. Markets | 02.09.2008 10:45 Uhr

Mitte August waren zudem der Goldpreis auf den tiefsten Stand seit Dezember gefallen, der Kupferpreis war auf ein Sechsmonatstief gesunken und die Getreidepreise hatten von ihrem Hoch im Juni über 30 % abgegeben.

Bald Rückgang der Inflationsrate?

Der Abwärtstrend der Rohstoffpreise könnte einen Rückgang der unbereinigten Inflationsrate ankündigen und so den Druck auf die Verbraucher der entwickelten Welt verringern. Neben der Entlastung der Konsumenten würde ein Rückgang der unbereinigten Inflationsrate den Zentralbanken erlauben, bei der Lockerung der Geldpolitik flexibler zu handeln.

Die gesunkenen Nahrungsmittelpreise stellen vor allem für die aufstrebenden Länder eine gute Nachricht dar, da dort die Nahrungsmittel im Index der Verbraucherpreise stärker gewichtet sind. Insgesamt könnte sich der Rückgang der Rohstoffpreise günstig auf die Finanzmärkte auswirken – mit Ausnahme der Finanzmärkte der großen Rohstoffproduzenten wie Brasilien und Russland.


Michael Hasenstab, Fondsmanager des Templeton Global Bond Fund und des Templeton Global Total Return Fund, und seine Kollegen des Franklin Templeton Fixed Income Teams geben Ihnen wieder einen Ausblick auf die globalen Märkte - die Fortsetzung dazu finden Sie als PDF zum Download im Info-Center. Außerdem finden Sie im Anhang makroökonomische Daten für Euroland, USA und Japan. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com