Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Nachlassende Wirtschaftsaktivität in den USA

Im Schatten der Finanzkrise verliert die US-Wirtschaft weiterhin an Dynamik. Dies ist vor allem auf eine nachlassende Konsumbereitschaft der Verbraucher zurückzuführen. Außerdem drückt die sich eintrübende Situation am Arbeitsmarkt auf die Stimmung der US-Konsumenten. Markets | 07.10.2008 13:29 Uhr

Dies spiegelt sich in der Umfrage des Conference Board wider, die in den vergangenen Monaten einen deutlichen Rückgang des Verbrauchervertrauens aufzeigt. Auch der Unternehmenssektor weist zunehmende Schwäche aus. So fielen die Auftragseingänge und die Industrieproduktion während der Sommermonate weitgehend enttäuschend aus. In der Summe bleibt festzuhalten, dass die Mehrzahl der Stimmungsindikatoren in den vergangenen Monaten weiter nachgab und auf ein nachlassendes US-Wirtschaftswachstum auch für die kommenden Quartale schließen lässt. Die Wahrscheinlichkeit einer (technischen) Rezession – also zwei Quartale mit negativer Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts in Folge – ist deutlich gestiegen.

Anleger flüchten in den sicheren Hafen festverzinslicher Staatsanleihen

Eine immer weitere Kreise ziehende Finanzkrise sowie ein zunehmender Konjunkturpessimismus unter den Marktteilnehmern führte zur verstärkten Flucht in den sicheren Hafen festverzinslicher Wertpapiere. In der Folge gab die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen im September zwischenzeitlich bis auf 3,4% nach. Die US-Notenbank (Fed) wägte auch in den vergangenen Sitzungen zwischen Abwärtsrisiken für das Wirtschaftswachstum einerseits und Inflationsgefahren andererseits ab und ließ ihren Zielzinssatz bislang unverändert bei 2%.

Aktienmarkt verbucht deutliche Kurseinbrüche

In den vergangenen Monaten waren die internationalen Aktienmärkte in den Fängen der Finanzkrise. Zahlreiche Ereignisse wie die Verstaatlichung der zwei wichtigsten US-Hypothekenbanken Fannie Mae und Freddie Mac, der Zusammenbruch von Merrill Lynch, Lehman Brothers und der größten USSparkasse Washington Mutual belasteten die Stimmung der Anleger. Die noch verbliebenen Investmentbanken Goldman Sachs und Morgan Stanley sind nun seit September Geschäftsbanken. In diesem Umfeld verzeichneten die internationalen Aktienmärkte in den vergangenen Wochen deutliche Kurseinbrüche. So gab der S&P 500 von 1.386 Punkten im Juni bis auf 1.100 Punkte Anfang Oktober nach.


Die umfangreiche Komplettversion des Kapitalmarktberichtes für die USA finden Sie als PDF - zum Download im Info-Center.  

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com