Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

AufgeKOCHt: Feuerwasser bitte!

Hochprozentig muss der Drink sein. Anders lassen sich zurzeit die blank liegenden Nerven an der Wall Street kaum beruhigen. Denn Angst und Furcht haben sich breit gemacht. Typische Merkmale einer Panikattacke. Zu den Begleiterscheinungen gehören Symptome wie Schwitzen, Herzklopfen, Atemnot, Muskelzittern oder Schwindelgefühle. Markets | 10.10.2008 09:00 Uhr

Nachfolgend erläutert Markus Koch, Markt- und Börsenexperte für die DWS, seine Standpunkte in der neuesten Ausgabe von AufgeKOCHt im Rahmen des aktuellen DWS active:


Betroffene Menschen neigen zu irrationalen Entscheidungen und stellen somit eine Gefahr für sich selbst, aber auch für ihre unmittelbare Umgebung dar. Die Wall Street braucht daher zur aktuellen Stunde vor allem eines: seelischen Zuspruch. Nicht nur durch sanfte Worte, sondern vor allem durch große Taten.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Entschlossenes Eingreifen

Entschlossen greifen das amerikanische Finanzministerium und die Notenbank in das Marktgeschehen ein. Das 700-Milliarden-Dollar- Rettungspaket der Regierung war erst der Anfang. Schritt für Schritt wird ein Sicherheitsnetz unter dem US-Bankensystem gespannt. Der unter Schock stehende Kreditmarkt muss belebt werden. Koste es was es wolle. Die Notenbank weitet Kreditauktionen an Banken von 150 auf 900 Milliarden Dollar aus. Geben Unternehmen kurz laufende Schuldverschreibungen aus, kann bei mangelnder Liquidität am Kapitalmarkt die Notenbank als direkter Käufer auftreten. Corporate America wird dadurch der Zugang zu Kapital gesichert. Der Lebenssaft für die ohnehin flaue Konjunktur darf nicht abgedreht werden.

Nächste Zinssenkung naht

Da eine Rezession im vierten Quartal als sicher gilt, naht auch schon die nächste Zinssenkung. Goldman Sachs rechnet mit einer Senkung der Leitzinsen von derzeit 1,5 auf ein Prozent. Schließlich verbuchte der Autoabsatz im September den größten Einbruch seit sechzehn Jahren. Im gleichen Monat gingen fast 160.000 Jobs in den USA verloren. Der heftigste Monatseinbruch seit fünf Jahren. Liegt Goldman Sachs richtig, steigt die Arbeitslosenquote bis Ende 2009 auf acht Prozent. Dass der Konsum leidet, ist somit kein Wunder. Wenigstens profitieren die Verbraucher vom einbrechenden Ölpreis. Viele gehen davon aus, dass nach den Wahlen im November ein weiteres Programm zur Förderung der Wirtschaft aufgelegt wird. Wahrlich harte Zeiten, nicht nur für die USA. Eines muss man den Amerikanern aber lassen: Ihr entschlossenes und rasches Eingreifen dürfte früher oder später Früchte tragen.


Das gesamte DWS active mit weiteren interessanten Analysen zu den verschiedenen Märkten sowie den einzelnen DWS-Fonds finden Sie HIER

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.01.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com