Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Deutscher Aktienmarkt: Rückblick ´08/Ausblick ´09

Es war ein extrem schwieriges Jahr für den deutschen Aktienmarkt. Der DAX verlor bis dato etwa 45 Prozent. Damit dürfte 2008 den Negativrekord von -35 Prozent aus dem Jahr 2002 schlagen und als das bislang schwächste Jahr in die Geschichte des DAX seit dessen Einführung am 1. Juli 1988 eingehen. Markets | 18.12.2008 15:15 Uhr

Mit dieser Entwicklung stand der deutsche Aktienmarkt bei weitem nicht allein. In Europa und andernorts gelang es keinem der wichtigen Märkte, der Kreditkrise und ihren Folgen unbeschadet zu entkommen. Deutsche Titel verbuchten im Verlauf des Jahres extreme Kursverluste auf breiter Front, obwohl es zunächst im April und Mai zu einer Bärenmarktrally gekommen war, weil die Märkte von der Hoffnung auf ein baldiges Ende der Banken-Rekapitalisierung getrieben wurden. Einen weiteren Anstieg gab es auch Ende Oktober, nachdem Regierungen und Aufsichtsbehörden angekündigt hatten, die Liquidität zu erhöhen.

Deutschland sackt in Rezession

Trotz dieser zwischenzeitlichen Erholungsphasen setzte die Börse ihre Talfahrt fort. Sowohl im Inland als auch im Ausland sorgten sich die Anleger um die weitere Entwicklung des Bankensektors. Hinzu kam die Angst vor einem dauerhaften Rückgang der Konjunktur. Und tatsächlich sackte Deutschland zum ersten Mal nach fünf Jahren offiziell in die Rezession, weil die Wirtschaft im zweiten Quartal um 0,4 Prozent und im dritten Quartal um 0,5 Prozent schrumpfte. Zurückzuführen war diese Schwäche in erster Linie auf den steigenden Import bei gleichzeitig rückläufigen Exportzahlen.


Die Fortsetzung des aktuellen "Panorama" finden Sie bitte als PDF - zum Download im Info-Center. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com