Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

2009: Auftrieb bei Infrastruktur-Investments

Trotz der anhaltend schwierigen Börsenlage erwartet UBS Global Asset Management im kommenden Jahr einen Aufwärtstrend bei Infrastruktur-Investments. Um die Finanz- und Wirtschaftskrise in den Griff zu bekommen, legen Staaten auf der ganzen Welt umfassende Konjunkturprogramme auf. Markets | 19.12.2008 17:22 Uhr

„Viele der angekündigten öffentlichen Konjunkturbelebungen sehen signifikante Investitionen in die Infrastruktur vor“, sagt José Antonio Blanco, Portfolio-Manager bei UBS Global Asset Management.

Mega-Konjunkturprogramme sorgen für Auftrieb bei Infrastruktur-Investments

Schon jetzt haben einige Aktien von Infrastruktur-Unternehmen Auftrieb erhalten. Dies liegt vor allem am Versprechen des künftigen amerikanischen Präsidenten Barack Obama, 2,5 Millionen Arbeitsplätze mit einem gigantischen Infrastruktur- und Konjunkturprogramm schaffen zu wollen. Geld soll vor allem in den raschen Bau von Straßen-, Autobahnen-, Brücken- und Schulen fließen. Obama bezeichnet das Programm als das größte seiner Art seit dem Ausbau des landesweiten Autobahnnetzes in den 1950er-Jahren. Mit den verschiedenen Vorhaben soll sofort nach Obamas Amtseinführung am 20. Januar begonnen werden.

„Die Preise der Infrastruktur-Aktien haben unter den Marktkorrekturen der vergangenen Monate stark gelitten“, sagt Blanco. Experten gehen nun davon aus, dass die vielfältigen Konjunkturprogramme die Auftragslage von Infrastruktur-Unternehmen wieder in die Höhe treiben werden und sich im Zuge dessen auch die Wertpapiere der entsprechenden Unternehmen wieder stabilisieren.

Anhaltender Aufwärtstrend

Für 2009 prognostiziert der Portfolio-Manager für die Infrastruktur-Branche einen anhaltenden Aufwärtstrend. Portfolios sollten daher entsprechende Positionen umfassen, um aus den Profiteuren der massiven Infrastruktur-Ausgaben im Kontext der Konjunkturprogramme im In- und Ausland Kapital zu schlagen. Vor dem Hintergrund der an den Kapitalmärkten durch Rezession und Finanzkrise hervorgerufenen Schäden könnten Infrastruktur-Aktien eine gute Möglichkeit sein, die stark in Mitleidenschaft gezogenen Portfolios der Anleger zu sanieren und wieder aufzubauen.

„Für Investoren empfiehlt sich dabei eine Anlage in Infrastruktur-Fonds“, sagt Blanco. Entsprechende Produkte seien in der Regel breit diversifiziert über Regionen und Sektoren hinweg, so dass der Anleger somit vom gesamten Aufwärtstrend der Infrastruktur-Branche profitieren kann. Ein Beispiel für einen solchen Fonds ist er UBS (Lux) Equity Fund – Infrastructure (EUR).

Was sonstige viel versprechende Anlagemöglichkeiten für das kommende Jahr anbelangt, bleibt der Experte von UBS Global Asset Management verhalten: „Ich gehe davon aus, dass auch 2009 weitere Negativschlagzeilen aus der Wirtschaft kommen und die Volatilität an den Märkten hoch halten werden. Eine Vorhersage, wann der Tiefpunkt am Kapitalmarkt erreicht sein wird und wann eine branchenübergreifende Erholung eintritt, ist zum jetzigen Zeitpunkt äußerst schwierig“, sagt Blanco. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com