Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Einzelhandels-Verkaufszahlen gesunken

Der deutsche Verbraucher sorgt für Enttäuschung. Nach zahlreichen positiven Nachrichten über die Kauflust der Deutschen zur Weihnachtszeit sorgten die Umsatzzahlen des Einzelhandels im Dezember 2008 für ein böses Erwachen. Markets | 04.02.2009 10:22 Uhr
Die um Inflation und saisonale Schwankungen preisbereinigten Umsätze fielen im Vergleich zum Vormonat um 0,2 %, was ein weiterer Beleg für den Konsumrückgang im 4. Quartal 2008 sein dürfte.

Düsteres Bild für Konsum

Der Verbraucherkonsum gibt dabei mit Blick auf die Zukunft ein zunehmend düsteres Bild ab. Die  bevorstehenden Einbrüche auf dem Arbeitsmarkt lassen weitere Abschwächungen beim Konsum vermuten. Auf der anderen Seite gibt es positive Hinweise dafür, dass der Verbraucherkonsum die Rezession zumindest dämpfen könnte. Zehn Jahre ohne nennenswerte Lohnanhebungen haben zu einem erheblichen aufgestauten Bedarf für Gebrauchsgüter geführt. Zudem könnten die aktuell niedrige Inflationsrate wie auch die Steuersenkungs- und sonstigen Entlastungsmaßnahmen aus dem Konjunkturpaket der Bundesregierung für einen Schub beim privaten Verbrauch sorgen.

Wenig Anlass zur Hoffnung

Und nicht zuletzt ist das Konsumverhalten in Deutschland im Gegensatz zu vielen europäischen Ländern aufgrund der Zusammensetzung des Haushaltsvermögens weitaus weniger empfänglich für Schwankungen bei Aktien- und Immobilienpreisen. Es bleibt daher zu hoffen, dass der deutsche Verbraucher sich dieser Stärke bewusst bleibt. Unglücklicherweise geben die aktuellen heutigen Zahlen dafür wenig Anlass zur Hoffnung. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com