Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Talfahrt an den Aktienmärkten geht weiter

Mit einem Minus von 8,85% (auf USD-Basis) im MSCI World Index hat der Jänner nahtlos an die Entwicklung des Vorjahres angeschlossen. Die Gegenbewegung der Märkte zum Jahresende 2008 war damit leider nur von sehr begrenzter Dauer. Markets | 05.02.2009 14:38 Uhr

Die größten Belastungsfaktoren für die Aktienmärkte waren im Jänner die sich weiter verschlechternden Konjunkturaussichten, weitere Rückgänge der Gewinnerwartungen der Unternehmen und vor allem extrem negative Meldungen aus dem Finanzsektor. Diesen negativen Faktoren steht die Hoffnung auf positive Auswirkungen der Konjunkturpakete und der Zinssenkungen gegenüber.

"Wir rechnen damit, dass aufgrund der schlechten Konjunkturdaten die Europäische Zentralbank weitere Leitzinssenkungen auf 1,25 bis 1,50 % im ersten Halbjahr 2009 vornehmen wird", so die PIA-Experten dazu.

Risikopärmien im Jänner rückläufig

Im Bereich der Unternehmensanleihen aus dem Non-Financial Sektor gingen die Risikopärmien im Jänner erstmals zurück. Der Spread von Unternehmensanleihen gegenüber Staatsanleihen fiel von 3,5 % auf 3,15 %. Das durch die Finanz- und Wirtschaftskrise erhöhte Länderrisiko einiger Euro-Länder zeigt sich darin, dass es zu massiven Spreadausweitungen einiger Länder kam. So stieg etwa der Renditeabstand 10-jähriger irischer Staatsanleihen gegenüber Deutschland von 1,3% auf 2,2%.


Detaillierte Informationen dazu finden Sie im „Newsletter Februar 2009“ von Pioneer Investments Austria als PDF - zum Download im Info-Center. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com
auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com