Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Barings: Russland und Osteuropa im Fokus

Seit Oktober 2008 leidet die Aktie des Gazprom - Konzerns unter der Auflösung des Anlagevehikels der schwedischen Firma Vostok Nafta. Die Liquidierung des Bestands an Gazprom-Aktien durch Vostok Nafta machte ca. 5-10% des Umsatzes von Oktober 2008 bis Januar 2009 aus. Markets | 11.02.2009 11:34 Uhr

Barings: "Während dieser prozentuelle Anteil als zu gering erscheint um signifikanten Druck auf die Aktie ausüben zu können, gehen wir davon aus, dass das Bekanntwerden dieser Liquidationsstrategie zusammen mit der negativen Nachrichtenlage bezüglich des Gasstreits mit der Ukraine und des allgemein schwachen Ölpreisumfelds zu einem starken Abgabedruck durch Shortseller (Leerverkäufer) geführt hat. Unserer Meinung nach bietet Gazprom derzeit äußerst attraktive Kaufniveaus."

Stabilisierung des Erdölpreises  führt zu mehr Vertrauen 

Gazprom handelt mit einem KGV von 3 bei Ölpreisannahmen von USD 45 für 2009. Dieses Bewertungsniveau ist deutlich unter den langfristigen Niveaus sowohl auf relativer Basis (gegenüber einer Peergroup aus internationalen Energieaktien) als auch hinsichtlich historischer Vergleichsstände (absolute Bewertungsniveaus der Gazpromaktie im Zeitverlauf). Eine Stabilisierung des Erdölpreises im Bereich USD 40 - 50 sollte wieder zu mehr Vertrauen in den Aktienkurs führen. Die Abwertung des russischen Rubels führt zu signifikanten Reduktionen im Bereich der Kosten und der Investitionsausgaben, da 85% - 90 % in beiden Bereichen Rubel-denominiert sind.

Insgesamt gilt für Russland, dass die Summe der Faktoren für eine nachhaltige Verbesserung spricht. Dieses wird durch wirtschaftspolitische Anpassungen und der langfristig zunehmenden Nachfrage aus Asien unterstützt. Kurzfristig stellen die Währung und das internationale Anlegersentiment weiterhin einen Unsicherheitsfaktor dar.
 
Ereignisreiches Osteuropa
 
Auch an den osteuropäischen Börsen begann das neue Jahr ereignisreich, da Investoren die Portfolios im Zuge der weltweiten Rezession umschichteten. Investoren wurden im Vergleich zum Vorjahr noch risikoaverser und konzentrieren sich auf makroökonomische Indikatoren. Daher gerieten die zentral- und osteuropäischen Währungen mit einem Verlust gegenüber dem Euro von 4% bis 9% stark unter Druck.

Interessanterweise hat sich die Türkische Lira gut behauptet. Im vergangenen Monat hat sich der türkische Markt in allen Kategorien (Währung, Anleihen, Aktien) besser entwickelt als der Rest der Europäischen Emerging Markets. Insgesamt betrachtet litt jedoch Osteuropa stärker unter der globalen Rezession als andere Emerging Markets, wie China oder Brasilien, die sogar Gewinne verbuchen konnten. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com