Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Unternehmensanleihen interessanter als Aktien

Die internationalen Finanzmärkte sind Anfang 2009 geprägt von sehr negativen Konjunkturdaten. Eine Stabilisierung sieht die ERSTE-SPARINVEST frühestens im zweiten Halbjahr 2009. Erstklassige Unternehmensanleihen sind in diesem fragilen Marktumfeld attraktiver als Aktien, geht aus der Markteinschätzung für Februar hervor. Markets | 23.02.2009 04:30 Uhr

Auch zu Jahresbeginn 2009 hat sich die Stimmung an den Finanzmärkten nicht verbessert. Die Weltwirtschaft befindet sich mitten in einer der schwersten Krisen seit Ende des 2. Weltkriegs. Die Konjunkturdaten fallen nach wie vor sehr negativ aus. Kurzfristig ist keine Entspannung zu erkennen. Die Regierungen arbeiten an Konjunkturbelebungspaketen und Banken-Hilfsprogrammen. Von besonderer Bedeutung ist das Paket, das der neue US-Präsident Obama beschließen ließ. An den Kapitalmärkten setzt sich immer mehr die Erwartung durch, dass die massiven Eingriffe seitens der Regierungen und Zentralbanken die Konjunktur im zweiten Halbjahr stabilisieren werden.

Leitzinsen im Euro-Raum werden auf 1% fallen 

Die Inflationsraten sind bereits drastisch gefallen und werden sich weiter nach unten bewegen. Die ERSTE-SPARINVEST sieht die Leitzinsen im Euro-Raum bis Jahresmitte auf 1 % fallen. In den USA werden die Leitzinsen noch längere Zeit bei nahe Null Prozent verharren. Die global explodierenden Geldmengen dürften ein wesentlicher Grund sein, dass der Markt mittelfristig wieder höhere Inflationsraten erwartet und deshalb höhere Anleihenrenditen verlangt.

Die niedrigen Renditen bei Staatsanleihen und der nach wie vor hohe Zinsabstand zu Unternehmensanleihen begünstigt Unternehmensanleihenfonds. Sowohl Papiere erstklassiger Schuldner (Investment grade Corporate Bonds) als auch Risikoanleihen (High Yields) haben im Jänner deutlich an Wert gewonnen. Investmentgrade-Anleihen bieten gegenüber Staatsanleihen einen Zinsaufschlag von ca. 4 %, Risikoanleihen sogar von knapp 20 %!

Unternehmensanleihen attraktiv

ERSTE-SPARINVEST stuft Unternehmensanleihen derzeit als attraktiver als an Börsen gelistete Aktien von Unternehmen ein. Zwar sind die Börsen im historischen Vergleich attraktiv bewertet, besonders in Zentral- und Osteuropa. Die nach unten gerichtete Markttechnik und die schlechten makroökonomischen Daten sprechen aber gegen ein größeres Engagement zum jetzigen Zeitpunkt.

In den Fondsportfolios, die nach einem absoluten Ertragsmodell gemanagt werden, wird derzeit nur etwa ein Drittel der erlaubten Maximalquote ausgeschöpft. „Wir erwarten eine weiterhin volatile Phase an den Aktienmärkten und bleiben in den Fonds auch wegen der zurückgenommenen Gewinnerwartungen defensiv positioniert“, formuliert ESPA-Aktienstratege Paul Severin.

 


Ausführlichere Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem PDF - zum Download im Info-Center.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com