Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Rekord-Einbruch der deutschen Industrieproduktion

Die Wirtschaftskrise verschärft sich zunehmend. Die deutsche Industrieproduktion setzt ihre Talfahrt fort and fiel im Januar 2009 im Verhältnis zum Vormonat um 7,5%, was den größten Rückgang seit der Veröffentlichung von Zeitreihen für das wiedervereinte Deutschland darstellt. Markets | 12.03.2009 18:25 Uhr
Die Industrieproduktion ist innerhalb der letzten sieben Monate sechs Monate lang gesunken. Im Vergleich zu Januar 2008 ist das ein Einbruch um bestürzende 19,3%. Der Einbruch der Industrieproduktion wurde maßgeblich bestimmt durch die Produktion von Halbfabrikaten (-8.1%) und Investitionsgütern (-12.3%). Im Baugewerbe führten kalte Wetterverhältnisse und mehr Schneefall als sonst zu einer Drosselung der Produktionsleistung von nahezu 8 % im Vergleich zum Vormonat.

Schlechte Verhältnisse

Die Verhältnisse in der deutschen Industrie verschlechtern sich mit einem alarmierenden Tempo und die einbrechenden Aufträge lassen nichts Gutes erahnen. Die Industriebranche wird 2009 massive Wachstumsprobleme erleben. Nach dem katastrophalen vierten Quartal wird das Wachstum auch im ersten Quartal enttäuschen. Es stellt sich eigentlich nur die Frage: „Wie schlecht ist schlecht?“ Die heutigen Zahlen stellen eine Katastrophe dar, setzt sich dieser Trend fort, könnte das erste Quartal in 2009 sogar noch schlechter ausfallen als das letzte Quartal in 2008.

Die einzige Hoffnung für ein milderes Ergebnis geht von der Automobilbranche aus. Das Abwrackprämienprogramm der Bundesregierung war bisher ein riesiger Erfolg, der die Automobilverkäufe im Februar 2009 hochschnellen ließ. Es besteht daher immer noch die Möglichkeit, dass uns die Industrieproduktion für Februar und März 2009 positiv überrascht und so den ernsthaften negativen Einschlag der Industriebranche auf die Gesamtwirtschaft wenigstens abmildert. Zumindest ein paar Hoffnungsschimmer in finsterer Dunkelheit. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com