Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Frühlingserwachen an den Börsen

Nach abermaligen starken Rückgängen im Februar haben die Aktienmärkte weltweit zu einer Gegenbewegung angesetzt. Für eine Trendwende ist es noch zu früh. Die Konjunkturindikatoren weisen weiter nach unten, der Trend zu einer globalen Null-Zins-Politik durch die Zentralbanken setzt sich fort. Markets | 17.03.2009 12:46 Uhr

Euro-Staatsanleihen und erstklassigen Unternehmensanleihen bleiben weiterhin gut unterstützt. Die extremen Kurs-Schwankungen an den Aktienmärkten werden anhalten, so ERSTE-SPARINVEST Geschäftsführer Franz Gschiegl. Der zuletzt registrierte Kursanstieg sei eine technische Folge der überverkauften Situation an den Börsen. „In einem solchen Umfeld reichen schon kleine positive Nachrichten, um starke Kursbewegungen auszulösen. War das nur ein kleines Aufatmen oder handelt es sich um eine nachhaltige Trendwende?, diese Frage ist noch nicht entschieden“. Gschiegl rechnet damit, dass die Rezession noch bis 2010 anhalten wird.

Schlechte Stimmung

In ihrem Monatsreport für März verweisen die Experten der ERSTE-SPARINVEST auf negative Konjunkturindikatoren und die schlechte Stimmung unter den Investoren, Die Inflationsraten seien deutlich gefallen, der Trend zu einer globalen Null-Zins-Politik der Zentralbanken setze sich fort. In der Euro-Zone werden Zinssenkungen bis auf 1 % erwartet. Die Rendite der 10-jährigen deutschen Bundesanleihen sollte noch bis 2,5 % fallen. Die Risiko-Aufschläge für Unternehmensanleihen seien nach wie vor überdurchschnittlich hoch. Euro-Staatsanleihen und Unternehmensanleihen mit guter Bonität blieben daher gut unterstützt.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Wir ermitteln attraktive Relative-Value-Chancen in allen High-Yield-Anlageklassen. » Erfahren Sie mehr

Aktien günstig bewertet

Nach dem Ausverkauf im Februar scheinen viele Aktien günstig bewertet zu sein, überhaupt dann, wenn man die letzten zehn fünfzehn Jahre als Maßstab verwende. Die Eigenkapital-Profitabilität und die Unternehmensgewinne werden allerdings laufend nach unten revidiert. Dies müsse in Relation zu den günstigen Kursen beachtet werden. Gschiegl glaubt, dass „diejenigen, die Mut zu Aktien- und Aktienfondskäufen haben, in den nächsten drei Jahren mit hohen ein- bis zweistelligen Erträgen belohnt werden“. Die ERSTE-SPARINVEST hat die Aktienquote in den gemischt veranlagten Fonds letzten Freitag leicht angehoben (von null auf ein Viertel der erlaubten Bandbreite).


Den gesamten Monatsreport für den März von den Experten der ERSTE-SPARINVEST finden Sie als PDF - zum Download im Info-Center. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com