Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Frühlingshoch in Deutschland?

Die deutschen Unternehmer schauen wieder zuversichtlicher in die Zukunft. Der Ifo-Index verzeichnete im April seinen ersten Anstieg seit Januar 2009 und steht mit 83,7 nun auf dem höchsten Stand seit November. Erfreulich war, dass erstmalig seit Mai 2008 ein gleichzeitiger Anstieg beider Sub-Komponenten im selben Monat festgestellt werden konnte. Markets | 24.04.2009 15:09 Uhr
Nach einer langen Dürreperiode nahm die Einschätzung der aktuellen Lage im April 2009 wieder zu, von 82,7 auf 83,6. Die Erwartungskomponente setzte ihren positiven Lauf der letzten Monate weiter fort und stieg von 81,6 auf 83,9.

Geduld und hohe Aufmerksamkeit

Am Ende einer Woche mit weiteren Negativkorrekturen der deutschen Wachstumsprognosen ist es einfach, mit den Wölfen zu heulen und jedes Anzeichen einer möglichen Verbesserung zu ignorieren. Das wäre jedoch falsch. Das Warten auf Signale für einen ökonomischen Umschwung und des Ende der Rezession ähnelt nämlich ein wenig dem Fischen: Es erfordert Geduld und eine hohe Aufmerksamkeit, den Dingen unterhalb der Oberfläche möglichst nahe zu folgen, um nicht den ausschlaggebenden Moment, in dem der Fisch letztlich anbeißt, zu versäumen.

Ein Fisch mit Namen „Aufschwung“

Mit Blick auf die deutsche Wirtschaft zeigen sich bereits interessante Bewegungen unterhalb der Oberfläche. Der ZEW Indikator ist in den letzten sechs Monaten ununterbrochen gestiegen, die Erwartungskomponente des Ifo in den letzten vier und der Einkaufsmanagerindex in den letzten zwei Monaten. Der heutige Ifo-Index reiht sich hier nahtlos ein. Bedeutet dies das Ende der Krise? Nein, keinesfalls. Jedoch scheint es, als ob der freie Fall der Wirtschaft aufgehalten ist.  Damit könnte schneller als erwartet ein kleiner Fisch namens „Stabilisierung“ anbeißen. Ein Fisch mit Namen „Aufschwung“ dürfte jedoch erst 2010 zuschnappen. Bisherige Erfahrungen mit kombinierten Finanz- und Wirtschaftskrisen zeigen allerdings auch, dass jeder nachfolgende Aufschwung ab 2010 und darüber hinaus gedämpfter als erhofft ausfallen dürfte. Es werden die Jahre der kleinen Fische. 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com