Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Begehrte CFA-Mitgliedschaft in der Schweiz

Das CFA Institute startete das Geschäftsjahr 2013 in der Schweiz mit neuem Namen, neuem CEO, teilweise erneuertem Vorstand und einem neuen Weiterbildungsprogramm. Der frische Elan und die gute Reputation der CFA-Marke kommen in der Schweizer Finanzgemeinde gut an: Die Mitgliederzahl von CFA Society Switzerland kletterte um 9% auf 2‘270. Dies zeigt deutlich, dass die hohen professionellen und ethischen CFA-Standards verstärkt an Akzeptanz gewinnen. Markets | 29.04.2013 10:10 Uhr

Die CFA Society Switzerland startete das im April begonnene Geschäftsjahr 2013 mit etlichen Neuerungen. So tritt die lokale Organisation der weltweit präsenten Berufsorganisation CFA Institute künftig unter neuem Namen auf: Die vormalige Swiss CFA Society heisst nun CFA Society Switzerland (CFA Switzerland). Ziel ist es, mit dem neuen Namen und dem neuen Logo die weltweiten Tätigkeiten, die das CFA Institute führt, effizienter voranzutreiben und die gemeinsamen Werte noch stärker nach aussen zu vertreten. Auch personell ergaben sich wichtige Änderungen: Christian Dreyer, CFA, übernahm die Geschäftsleitung als Chief Executive Officer (CEO). Er trat die Nachfolge von Anne-Katrin Scherer, CFA, an, die das 2009 geschaffene Amt erstmals bekleidete und erfolgreich aufbaute.

Neuwahlen im Vorstand

Der Vorstand wurde ebenfalls teilweise erneuert: Serge Houles, CFA, Mattias Ledunger, CFA, und Roger Steiner, CFA, haben sich entschlossen, sich nicht mehr zur Wiederwahl zu stellen. Neben ihrer Tätigkeit als Vorstandsmitglieder haben Serge Houles und Mattias Ledunger gemeinsam den Vorsitz des Social Events Committes geführt und trieben die Networking Möglichkeiten für die Mitglieder und Kandidaten des CFA Institutes voran. Roger Steiner war seit März 2010 Mitglied des Vorstands und die letzten zwölf Monate Beauftragter für das SIX Stock Exchange Expert Panel bezüglich Financial Reporting.

Als Nachfolger wurden an der Jahresversammlung von CFACH Daniel Ritz, CFA, Pablo Amuchastegui, CFA, und Grégoire Post, CFA, gewählt. Daniel Ritz ist seit 2011 Direktor der Abteilung Institutional Clients bei Unigestion. Pablo Amuchastegui arbeitet für Cargill International SA, wo er für die Handelsabteilung der Unternehmung einer ihrer Trade Finance Credit Lines zuständig ist. Grégoire Post ist bei Credit Suisse Berater für Ultra High Networth Kunden, die in Golf-Staaten domiziliert sind.

Hohe Standards verstärkt verankern

Jacqueline Curzon, CFA, Präsidentin von CFA Switzerland, zeigte sich an der Jahresversammlung erfreut, dass die frei gewordenen Ämter der Organisation erneut mit motivierten und erfahrenen CFA Charterholdern besetzt werden konnten. Denn die Herausforderungen auf dem Finanzplatz Schweiz sind anspruchsvoller denn je. „Um das angeschlagene Vertrauen in unseren Berufsstand wiederherzustellen, müssen wir mit gutem Beispiel vorangehen und die professionellen und ethischen Standards, die wir vertreten, noch nachdrücklicher in der Schweizer Finanzgemeinde verankern“, betonte sie.

Zentrale Instrumente, um dieses Ziel zu erreichen, sind – neben Research, Publishing, Lobbying, Conferencing und Networking – die Weiterbildungsprogramme. Das Bekannteste ist das vor gut 50 Jahren lancierte CFA Program, das sich an Investmentprofis richtet. Nur wer die Tests zu allen drei Ausbildungsstufen besteht, über eine anerkannte Berufserfahrung von mindestens 4 Jahren verfügt  und die CFA-Mitgliedschaft innehat, ist berechtigt, den begehrten CFA-Titel zu tragen. Um die professionellen und ethischen CFA-Standards noch breiter in der Finanzbranche zu verankern, wird ausserdem im Mai 2013 das neue Ausbildungsprogramm Claritas lanciert. Dieses richtet sich an Berufstätige, die zwar nicht direkt mit Investmententscheiden zu tun haben, aber im Umfeld von Anlageprofis arbeiten.

Der frische Elan und der neue Geist, der seit einigen Jahren im CFA-Berufsverband herrscht, kommt in der Schweiz gut an: Per Ende 2012 zählte CFA Switzerland 2‘270 Mitglieder, 9% mehr als im Vorjahr. Die meisten davon sind CFA-Charterholder. Mit dem Claritas-Programm setzt das CFA Institute nun das Signal, vermehrt um Mitglieder zu werben, die über keinen CFA-Titel verfügen. „Diese neuen Mitglieder werden dazu beitragen, die CFA-Werte noch besser und breiter in die Schweizer Finanzgemeinde hineinzutragen“, unterstrich Jacqueline Curzon.

CFA Institute

CFA Institute ist der globale Berufsverband für Anlagespezialisten, der die Qualifikations- und Verhaltensstandards für die Mitglieder setzt. Die Organisation ist Vorreiter für ethisches Verhalten im Anlagebereich und eine anerkannte Knowhow-Quelle für die Finanzbranche weltweit. Hauptziel ist, ein Umfeld zu schaffen, in dem die Interessen der Investoren an erster Stelle stehen, die Märkte bestmöglich funktionieren sowie die Volkswirtschaften wachsen. Dazu wurde vor über 50 Jahren der Weiterbildungskurs CFA Program geschaffen, der mit der Ernennung zum Charter Financial Analyst abgeschlossen wird. Dieser akademische Grad verpflichtet die Inhaber zu korrektem Verhalten gegenüber ihren Kunden und zu höchster professioneller Integrität sowie Expertise. Die CFA-Charterholder setzen in der Branche Standards in Bezug auf analytische Stärke und ethischem Verhalten. CFA Institute zählt in 137 Ländern resp. in ihren 138 lokalen Organisationen 111‘875 Mitglieder, wovon 104‘043 CFA Charterholder sind.

Weitere Informationen unter www.cfainstitute.org.

CFA Society Switzerland

Im Jahre 1996 unter dem Namen Swiss CFA Society gegründet, ist die CFA Society Switzerland eine der weltweit 138 lokalen Mitgliederorganisationen des CFA Institute. Die CFA Society Switzerland ist eine nicht gewinnorientierte Organisation und die erste Ländergesellschaft in der EMEA‐Region, die direkt dem CFA Institute angeschlossen wurde. Die CFA Society Switzerland zählt über 2’100 Mitglieder, was sie zur grössten CFA‐Landesorganisation in Kontinentaleuropa macht. Die CFA Society Switzerland will eine führende Rolle in der Förderung profunden Fachwissens, der Professionalität und der Integrität im Investment Business spielen. Die CFA Society Switzerland vertritt die Interessen ihrer Mitglieder und der Investoren in folgenden Bereichen: Weiterverbreitung der in den CFA‐Satzungen festgelegten Werte, Förderung der steten beruflichen Weiterausbildung, Unterstützung der CFA‐Kandidaten, Stärkung des Kontakts und der Kommunikation zwischen den Mitgliedern der CFA Society Switzerland.

Weitere Informationen unter www.cfaswitzerland.org.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com