Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Quo Vadis – Finanzplatz Schweiz?

Welche Entwicklungen hat der Finanzplatz Schweiz in den vergangenen zwei Jahren durchlaufen? Wie sind die international relevanten Finanzzentren positioniert? Was sind die wichtigsten Trends? Mit der Veröffentlichung der Studie «Finanzplatz Schweiz: Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit durch gemeinsame Anstrengungen von Privatsektor und Politik» versucht die Credit Suisse einen Beitrag zur Diskussion um die Zukunft des Finanzplatzes Schweiz zu liefern. Markets | 19.08.2014 12:30 Uhr
©  peshkova - Fotolia
© peshkova - Fotolia

Die Credit Suisse hat heute die aktuelle Ausgabe der Publikation «Finanzplatz Schweiz: Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit durch gemeinsame Anstrengungen von Privatsektor und Politik» veröffentlicht. Wie bereits in der Vorgängerstudie vom Herbst 2012 hat die Credit Suisse die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Schweizer Finanzplatzes untersucht und Strategiebereiche mit besonderem Handlungsbedarf identifiziert.

2012 identifizierte Trends haben sich weitgehend bestätigt

Insgesamt haben sich die im Herbst 2012 identifizierten Trends im Umfeld für den Finanzplatz Schweiz weitgehend bestätigt, teilweise jedoch akzentuiert. Die vom Bundesrat eingesetzte Expertenkommission zur Weiterentwicklung der Finanzmarktstrategie arbeitet an zentralen Teilbereichen wie Marktzutritt, Steuern, Regulierungsprozess und volkswirtschaftliche Risiken. Ziel ist es, auf den eindeutig vorhandenen Stärken des Finanzplatzes aufzubauen und die international wichtige Rolle auch in Zukunft erfolgreich zu behaupten.

Die Studie der Credit Suisse spricht vor allem die Finanzbranche als Ganzes an, die einzelnen Banken, aber auch die Politik und die Behörden. Zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Schweizer Finanzplatzes sind Banken und Vermögensverwalter zu Innovation und Investitionen aufgefordert.

Finanzplatz Schweiz darf nicht stehen bleiben

Urs Rohner, Präsident des Verwaltungsrates der Credit Suisse Group, sagte: «Der Finanzplatz Schweiz darf nicht stehen bleiben und muss sich laufend an die neuen Rahmenbedingungen anpassen. Es gilt, zwingend eine Lösung für Steuerfragen der Vergangenheit und die Festlegung zwischenstaatlicher Regeln bezüglich des Informationsaustausches zu finden. Zentral sind zudem der Zugang zu Drittmärkten für die Schweizer Finanzinstitute, Investitionen in zukunftsgerichtete Bereiche wie Financial Services Technology, qualitativ hochstehende Infrastrukturen und der Erhalt wirtschaftspolitischer Standortvorteile. Dazu bedarf es gemeinsamer Anstrengungen der Schweizer Banken, von Regierung und Parlament sowie der Aufsichtsbehörden.»

Trends, Erfolgsfaktoren, Handlungsempfehlungen

Die Studie stellt die für den Finanzplatz Schweiz relevanten Entwicklungen der letzten zwei Jahre dar, vergleicht die Positionierung internationaler Finanzplätze und geht auf wichtige Trends ein. Dazu gehören unter anderem das anhaltende Wachstum der zu verwaltenden Vermögen in aufstrebenden Volkswirtschaften, die international zunehmend fragmentierte Regulierung und die Digitalisierung im Bankgeschäft.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com