Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Im Fokus: Entwicklungen am CoCo-Markt

Auf ihrer Jagd nach Rendite stoßen Investoren auch immer häufiger auf CoCo-Bonds („Contingent Convertible Bonds“) - wie sich jener Markt im vergangenen Jahr entwickelt hat und welche Auswirkungen das QE-Programm der EZB auf die Attraktivität dieser Assetklasse haben wird, diskutierte e-fundresearch.com in einem Gespräch mit Roger Wyss, Spezialist im Corporates & Liquidity Solutions Team der Credit Suisse. Markets | 04.03.2015 14:00 Uhr
©  peshkova - Fotolia.com
© peshkova - Fotolia.com

Roger Wyss, Credit Suisse
Roger Wyss, Credit Suisse
e-fundresearch.com: Nur wenige Investoren verfolgen den Coco-Markt auf laufender Basis: Was waren Ihrer Meinung nach im vergangenen Jahr 2014 die wichtigsten Entwicklungen am CoCo-Markt?

    Roger Wyss: Im letzten Jahr konnte sich der CoCo-Markt weiter etablieren. Sowohl bestehende Emittenten, welche weitere Anleihen an den Markt brachten als auch eine Vielzahl von Banken, welche erstmals CoCo-Bonds aufgenommen haben, trugen zu einer deutlichen Ausweitung des Investitionsuniversums bei, welches sich heute auf rund EUR 100 Mrd. beläuft. Steuergesetzanpassungen in einzelnen Ländern wie Deutschland, Schweden und den Niederlanden ermöglichten auch Banken aus diesen Ländern die kosteneffiziente Nutzung des CoCo-Marktes, was daraufhin rege genutzt wurde.

    Dank der hohen Neuemissionstätigkeit und der höheren Rendite im Vergleich zu anderen Anlageklassen im festverzinslichen Bereich wurde vermehrt auch das Interesse von institutionellen Investoren an CoCo-Anleihen geweckt. Hingegen wurde Privatinvestoren der Zugang zum Markt eingeschränkt, indem diese regulatorische Vorgaben erfüllen müssen und durch die Erhöhung der Mindeststückelung von EUR 100‘000 auf EUR 200‘000 zusätzlich benachteiligt sind.

    Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

    Die Performance im Jahr 2014 kann als solide bezeichnet werden. Ein auf der Basis von Indexdaten in Euro abgesichertes Portfolio erzielte im letzten Jahr rund 5.5%. Nach einer stetigen Entwicklung bis Ende Mai, musste der Investor jedoch einige Korrekturen im Ausmaß von mehreren Prozentpunkten verkraften, welche klar aufzeigen, dass CoCo-Bonds eine volatile Anlageklasse sind.

    e-fundresearch.com: Welche Auswirkungen hatten die Ergebnisse des EZB-Banken-Stresstests im Oktober 2014 auf das CoCo-Universum? Konnten aufgrund von gestiegenem Vertrauen in den Bankensektor abnehmende Risikoprämien beobachtet werden?

      Roger Wyss: Obwohl die Resultate des Stresstests weitestgehend den Erwartungen entsprochen haben und bei den bedeutenden europäischen Großbanken kein weiterer Kapitalbedarf aufgedeckt wurde, haben sich die Risikoprämien seitwärts bewegt. Die Gründe dafür sind aber weniger bei den Banken zu suchen, sondern lassen sich vielmehr durch einen gesunkenen Risikoappetit der Investoren im Zusammenhang mit den Auseinandersetzungen in der Ukraine oder mit geringer als erwarteten Wachstumszahlen in Europa erklären.

      Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

      Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

      Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

      Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

      Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
      Fonds auf e-fundresearch.com

      Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.01.2021 / © Morningstar Direct
      Bereiche auf e-fundresearch.com
      NewsCenter auf e-fundresearch.com
      Kontakte auf e-fundresearch.com

      {{ contact.email }}

      {{ contact.phonenumber }}

      {{ contact.secondary_phonenumber }}

      {{ contact.address }}

      Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
      Artikel auf e-fundresearch.com